bloggerie
Kommentare 4

2012 in review ::: gratitude, happiness & appreciation

Ihr Lieben,

Weihnachten ist vorbei, ich habe mit meinen Liebsten jeden Augenblick davon ausgekostet und, ehrlich gesagt, auch die kleine Online-Pause genossen. Vor dem Jahreswechsel wollte ich mich aber doch dringend noch mal melden.

Heute ist Silvester. Ein Lieblingstag meiner Kinder, ein Fest, das ich sehr gerne zelebriere und das wir, wie schon im letzten Jahr, in der alten Heimat verbringen, genauer gesagt bei den liebsten Bonner Freunden auf dem Berg, den Paten unserer Kinder, den Wegbegleitern seit vielen Jahren, sogar Jahrzehnten. Uns verbindet eine besondere Freundschaft, die alle unsere Kinder mit einschließt und für die sich wohl keiner der Beteiligten Bedingungen vorstellen kann, unter denen sie Risse bekommen oder zerbrechen könnte. Das ist für mich etwas ganz Besonderes für das ich immer wieder und zutiefst dankbar bin.

Irgendwo las ich dieser Tage, diese ewigen Rückschauen und Dankbarkeits-Arien seien ermüdend und es sei doch einigermaßen lächerlich, dass jedermann das genau jetzt tue, öffentlich oder privat. Ich finde das nicht. Es mag jeder finden wie er will, ich blicke auf mein Jahr zurück und ziehe für mich eine Art Bilanz. Und diese Bilanz ist durchweg positiv und ja, sie ist von Dankbarkeit geprägt.

In vielerlei Hinsicht war das Jahr 2012 für mich aufregend: vieles hat sich verändert, Dinge haben sich entwickelt, für mich persönlich, für meine Familie, auch im Freundeskreis. Es war ein gutes Jahr. Ich habe den ganzen Dezember über darüber nachgedacht, ob ich hier eine Art Jahresrückblick machen möchte, Rückschau halten auf das, was war und diese Rückschau hier teilen. Ich dachte an Fotos, an Lieblingsthemen und -Artikel, an persönliche Meilensteine, an mein „neues“ Dasein als Bloggerin, das ich ja erst in diesem Jahr begonnen habe. Ich habe mich dagegen entschieden. Einerseits sind viele Dinge für mich persönlich zwar wichtig, für alle anderen aber womöglich eher banal. Andererseits sind einige wichtige Aspekte sehr privat und ich würde mich schwertun, sie so „abzuspecken“, dass ich sie hier teilen könnte.

Ich beschränkt mich also hier auf meine ganz persönliche Freude über alles Schöne im Jahr 2012 im Allgemeinen.

Und was dieses Blog angeht, meine Berlinmittemom-Identität, mein Schreiben, Dokumentieren und Teilen hier: ich DANKE allen, die hier immer mitlesen, den stillen Leser_Innen wie den fleißigen Kommentator_Innen, allen, die hier her klicken und ein Stückchen von hier mitnehmen, allen, die sich hier inspirieren lassen, so wie ich mich so gerne von anderen Blogs, Artikeln, Bildern inspirieren lasse, allen, die sich die Zeit nehmen, hier mal einzutauchen und sich vielleicht berühren zu lassen.

DANKE. Ich hätte im April, als ich hier begonnen habe, niemals erwartet, dass hier so viel passieren würde und dass Berlinmittemom so wichtig für mich sein würde. Nicht weg zu denken. Vor allem durch euch alle, durch euer Teilnehmen hier, egal wie dieses Teilnehmen aussieht.

Euch allen einen wunderbaren, fröhlichen Jahreswechsel mit Euren Liebsten und fürs neue Jahr alles nur vom Feinsten, Liebsten und Schönsten. Ich hoffe, ich lese, höre, spüre Euch in 2013 alle wieder hier. Ich freue mich drauf.

(WordPress hat so einen netten Jahresrückblick in Zahlen für jedes Blog erstellt, den werde ich Euch natürlich nicht vorenthalten! Mit einem Klick weiter unten gibt’s den Annual Report für Berlinmittemom.)

Hier ist ein Auszug:

4.329 Filme wurden beim Cannes Film Festival 2012 eingereicht. Dieses Blog hatte 29.000 Besucher in 2012. Wenn jeder Besucher ein Film wäre, dann würde dieses Blog 7 Film Festivals füllen

Klicke hier um den vollständigen Bericht zu sehen.

4 Kommentare

  1. Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute für das neue Jahr!!!

    Es macht immer wieder Spaß bei Dir hier vorbei zu schauen. Ich wünsch Dir weiterhin viel Spaß mit Deinem Blog.

    Liebe Grüße, Christian

    • Lieber Christian, dir und deinen Süßen auch alles Liebe für 2013. Toll, dass du hier so oft reinschaust und auch so regelmäßig und ausführlich kommentierst. Das freut mich immer wieder sehr! Hast du die Statistik gesehen? Du gehörst zu den Top-Kommentatoren hier. I like! 🙂 Und bei dir schau ich auch immer wieder gerne rein. Liebe Grüße und guten Start!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.