berlinmittemom kocht ::: kinder wunschessen in grün und rot
kochen & genießen
Kommentare 5

berlinmittemom kocht ::: kinder wunschessen in grün und rot

Gestern haben meine Kinder sich was zum Essen gewünscht.

Ausnahmsweise waren sie sich darüber einig, was es geben sollte: nämlich rot-grünen Nudelauflauf. Nein, damit hat es keine politische Bewandtnis, es ist lediglich die Beschreibung der Optik. In den Nudelauflauf gehören nämlich Broccoli und Tomatensoße, „aber die richtige Mama, die ganz, ganz rote, die so spitzig schmeckt!“, sagt der Lieblingsbub. Spitzig schmeckt sie, weil feingehackte Zwiebeln, Knoblauch und Pfeffer drin sind und so rot ist sie, weil sie ansonsten hauptsächlich aus Tomatenmark besteht.

Kinder-Wunschessen: Rot-gruener-Nudelauflauf mit Broccoli

Kinder-Wunschessen: Rot-gruener-Nudelauflauf mit Broccoli

Für das Goldkind muss es „ganz viel Broccoli“ sein (ich weiß, das Kind ist merkwürdig. Es liebt auch Blumenkohl. Und von ihren Geschwistern hat sie sich die Gemüseliebe nicht abgeschaut!) und für das Herzensmädchen braucht es eine aromatische Käseschicht obendrauf, die schön knusprig sein muss. Damit wären fast alle Zutaten benannt.

Die einfachsten Sachen sind ja oft die besten, und was das Kochen für meine Kinder angeht, trifft das definitiv zu. Je schlichter das Rezept und je genauer zu identifizieren die Zutaten, umso lieber essen sie es auch. Alle drei zufrieden zu stellen ist nämlich mitunter ganz und gar nicht einfach oder schlicht, deshalb nehme ich dann, wenn ich des Überredens und Kompromisseschmiedens leid bin, gerne Zuflucht zu dieser Art Gerichte. Ich beginne also heute die Reihe simple „Kinder-Wunschessen“ mit diesem Klassiker auf der Liste meiner Kinder: dem rot-grünen Nudel-Broccoli-Auflauf.

Als erstes zu den Zutaten.

Man braucht:

– einen knackigen Broccoli
– eine halbe Zwiebel
– eine Knoblauchzehe
– eine Tube Tomatenmark
– 250mg Sahne/Kochsahne oder Cremefine
– Salz, Pfeffer, Olivenöl und
– 500g Nudeln der Wahl.
Ich bevorzuge kurze Sorten, weil sich die langen mit dem Broccoli nicht so gut vermischen und empfehle Penne oder Fussili. Am liebsten essen wir hier die Integrali Pasta von Barilla.

Die Nudeln werden in Salzwasser gekocht, der Broccoli blanchiert, damit er möglichst knackig und grün bleibt – das wird ihm im Auflauf ohnehin schwergemacht. 😉 Also nicht totkochen! Für die Sauce dünste ich die Zwiebeln in heißem Olivenöl glasig und brate dann das Tomatenmark ca. 1-2 Minuten mit. Vorsicht, es brennt leicht an, also die Flamme klein stellen und immer schön rühren.

Rezept Rot-grüner Nudelauflauf: Procedere

Rezept Rot-grüner Nudelauflauf: Procedere

Als nächstes kommt  die Sahne ins Spiel. Die kommt nämlich jetzt zum Tomatenmark dazu, macht das Ganze zur „spitzigen“ sämigen Sauce und muss nur noch mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und mit dem Knobi verfeinert werden. Alles auf kleiner Flamme ein bisschen köcheln lassen und das Rühren nicht vergessen. Ich habe das Ganze übrigens auch schon mit Soja-Kochsahne gemacht, schmeckt ebenso gut und ist für Laktoseintolerante Kinder verträglich.

In der Zwischenzeit sind Nudeln und Broccoli fertig und können getrennt abgegossen und dann in die Auflaufform gefüllt werden.

Rot-grüner Nudelauflauf - Rezept: Procedere #2

Rot-grüner Nudelauflauf – Rezept: Procedere #2

 

Wie man das Ganze in die Auflaufform gibt, ob man es vermischt oder lieber übereinander schichtet, ist jedem selbst überlassen. Meine Kinder mögen es am liebsten gut durchgerührt (was dem Broccoli nicht immer so gut bekommt…) und das Herzensmädchen schätzt, wie bereits erwähnt, eine knusprige Käsekruste. Also bin ich auch nicht sparsam mit dem geriebenen Käse.

Dafür nehme ich übrigens am Liebsten einen alten Gouda, den ich dafür extra reibe. Ein fertig geriebener Käse aus dem Kühlregal tut es aber natürlich auch und macht das Ganze eine Nummer weniger arbeitsintensiv. Und für die Laktoseintoleranten gilt: je älter bzw. trockener der Käse, umso besser wird er in der Regel vertragen.

Der blanchierte Broccoli kommt auf die fertigen Nudeln in die Auflaufform

Der blanchierte Broccoli kommt auf die fertigen Nudeln in die Auflaufform

 

Die Sauce kann über Gemüse und Nudeln gegeben werden: rot-gruen!

Die Sauce kann über Gemüse und Nudeln gegeben werden: rot-gruen!

 

Fast fertig: nur noch den Käse auf den Auflauf streuen und ab in den Ofen.

Fast fertig: nur noch den Käse auf den Auflauf streuen und ab in den Ofen.

Vom fertigen Auflauf habe ich irgendwie kein gelungenes Foto gemacht, dafür gibt’s hier noch mal die Portion vom Goldkind. Mit extra viel Broccoli.

Erste Portion auf dem Teller: rot-grüner Nudelauflauf (mit ein wenig zu lang gegartem Broccoli im Vordergrund).

Erste Portion auf dem Teller: rot-grüner Nudelauflauf (mit ein wenig zu lang gegartem Broccoli im Vordergrund).

Die Kinder haben reingehauen, und wir haben uns beim Essen darüber unterhalten, was sie noch alles gerne mögen. Von Pizza, Pommes und Fischstäbchen mal abgesehen, kamen da einige schöne Gerichte zur Sprache, die sich für die neue Kategorie Kinder-Wunschessen sehr schön eigenen und die ich euch hier der Reihe nach vorstellen werde. Nächste Woche mache ich vielleicht der Kinder liebstes Reisgericht: Reistässchen mit mildem Hühner-Lauch-Curry? Oder lieber Cranzer Bohnensuppe mit kleinen Kartoffeln?

Was meint ihr? Und was mögen eure Kinder gerne, außer den Standard-Kinder-Lieblingsessen? Ich bin gespannt, wie ihr die neue Kategorie in meiner Hell’s Kitchen findet und welches Kinder-Wunschessen euch dann am Ende am besten gefällt.

Übrigens, um Missverständnissen vorzubeugen: Kinder-Wunsch-Essen kommt natürlich von Wunschessen, nicht von Kinderwunsch… Da gab’s nämlich gestern in meiner Twitter-Timeline ein kleines, lustiges Missverständnis…!

Allen guten Appetit, eine schöne Mittagspause und ein herrliches Wochenende!

5 Kommentare

  1. Super Idee 🙂 ich freue mich immer über neue Ideen.Mein Sohnemann(2) ist übrigens auch ganz vernarrt in Broccoli und Blumenkohl 😉 freue mich schon aufs nächste Rezept

    • berlinmittemom sagt

      Schön, noch so’n Gemüsejunkie. 🙂 Dann mach ich bald mal die Blumenkohl-Schinken-Nudeln. Wird hier auch gerne genommen. Oder Blumenkohl mit Hackfleisch als Auflauf. Oder…. Ich geh jetzt mal ne Liste schreiben. Liebe Grüße!

  2. Liebe Anna, auch Tochter Nr. 2, wohnhaft in Zürich, musste dieses Jahr den Karnevalskurztrip ausfallen lassen & grämte sich fürchterlich auf dem Krankenlager. Ich hoffe, meine Beiträge haben nicht nur Wehmut verursacht…
    Ich selbst kriege Karneval auch nicht aus dem Kopf: Habe heute Nacht wieder davon geträumt & noch weitere Fotos & Posts gemacht. Ttttt! Dabei will ich mich mal anderen Sachen zuwenden – hier riecht es heute etwas nach Frühling. Aber das macht euch im tiefen Osten sicher auch wieder schwermütig, will ich aber nicht. „Et kütt wie et kütt“ hilft da nur…
    Heimatliche Grüße in die große Stadt von
    Astrid

    • berlinmittemom sagt

      Ach, liebe Astrid, nach dem Frühling im Rheinland sehne ich mich hier auch wie verrückt. Aber von Frühling ist hier auch noch keine Spur. Dafür werde ich Ostern am Rhein sein und freue mich jetzt schon darauf. 🙂 Heimat!
      Ich grüße dich aus der großen (meistens ziemlich tollen) Stadt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.