bilder & geschichten, bloggerie
Kommentare 2

12 von 12 im mai ::: happy mother’s day

12 von 12 im Mai – und das auch noch an Muttertag!

Eigentlich hätte ich sicherlich vielfältige Bilder gemacht von Selbstgemaltem und Blumen, Frühstück im Bett und sonnendurchfluteten Ausflugslandschaften.

Aber nein. Ich habe seit vorgestern zwei kranke Kinder, das Goldkind und den Lieblingsbub, und wir waren das ganze Wochenende zu einem Familientreffen im Burghotel in Bad Belzig, was zwar sehr schön war, aber offensichtlich die Beschaffung von Blumen und Devotionalien deutlich erschwert hat. Das Frühstück im Bett gab’s dann auch nur für die Fieberkinder, und der Tag war gefüllt mit Packen, Abschiednehmen und Nach-Hause-Fahren.

Aber wir haben es geschafft. Die kranken Mäuse lagern auf der Couch und schwitzen die Blitz-Grippe raus, das Herzensmädchen bummelt durchs Haus und der Mann grillt draußen unverdrossen – trotz Regen.

Die kleine Minipause nutze ich für meine 12 von 12. Trotz eingeschränkter Motivauswahl viel Spaß beim Schauen der Bilder.

 

Der Tag beginnt tatsächlich mit Frühstück im Bett – allerdings nicht für mich, sondern für meine fieberkranken Kinder, die dringend nach Tee mit Honig verlangen.
hotelfruehstueck.jpg

Dann bekomme ich doch noch ein paar Blumen und sie machen sich gut in der Morgensonne am Burgfenster: Hortensien und eine Pfingstrose. Und irgend was, das ich nicht mit Namen kenne.
muttertagsblumen_burghotel.jpg

Ein letzter Blick über den Burghof im Morgenlicht.
burghotel_bad_belzig.jpg

Die Kinder haben auch gepackt: Malsachen ins karierte Köfferchen, wichtige Bücher in den Sternenrucksack und die Fillypferdchen… äähhh, also… ja.
kinderkoffer.jpg

Meine Blumen sind eingepackt und bereit für die Rückfahrt nach Berlin.
blumen_korbtasche.jpg

Brandenburger Alleen auf der Fahrt zurück nach Berlin.
brandenburg_allee.jpg

Zurück in Mitte: Streetart am Oranienburger Tor.
oranienburger_tor.jpg

Zu Hause angekommen: erstmal Einkaufszettel für die Woche schreiben und parallel ein bisschen Tagesspiegel lesen.
tagesspiegel_einkaufszettel.jpg

Draußen ist es noch trocken und das Goldkind schaukelt ein bisschen unter der Wirkung von Nurofen.
goldkind_gartenschaukel.jpg

Ich bewache die Schaukelei und esse Lieblingseis.
ben_jerrys_caramel_chew.jpg

Außerdem besuche ich meine übers Wochenende aufgeblühten blauen Lieblinge an der Gartenmauer: meine Clematis blüht!
clematis_in_bloom.jpg

Meine Abendbeschäftigung nachher: die von meinen Mädchen neu eingekauften Kostbarkeiten aufbügeln.
aufnaeher.jpg

So, das war’s für heute von mir. Vergesst nicht bei Caro reinzuschauen und die anderen 12 von 12-Beiträge anzuschauen. Und wer noch nicht mitgemacht hat, kann bis 21h in den Lostopf zum Tausendkind-Gewinnspiel hüpfen! Dann schließe ich die Kommentare und werde die Mitspielerinnen spätestens morgen aufs Glückstablett schütten und meine Los-Fee zum Ziehen zur Hilfe rufen.

Allen einen schönen Rest-Muttertag mit Liebe, Licht und Erbsen,

signatur

2 Kommentare

  1. Caramel chew chew, was für ein Traum 🙂 Und ich bin jetzt schon ein bisschen neidisch auf Euer sonniges Wochenendwetter…
    LG aus dem Regen,
    Cati

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.