kochen & genießen

laptoplunches am eintopftag & ein bento-giveaway

Bento Giveaway, Bentobox, Punktibert, Onigiribox, Onigiri

 

Mama, mir schmeckt’s nicht! Eintopftag ist eklig! Kannst du mir nicht ein bisschen mehr zu essen mitgeben, damit ich das mittags nicht essen muss?“

Meine Kinder besuchen eine Ganztagsschule und essen dort auch zu Mittag. Sie sind alle ganz zufrieden mit dem Essen, aber freitags gibt’s immer Lamento und Hungerattacken beim Herzensmädchen, denn freitags ist Eintopftag. Bisher bin ich auch aus Gründen der mangelnden Lunchboxausstattung dieser Bitte nach Ausweich-Essen nicht nachgekommen, aber seit kurzem dürfen wir eine wirklich geräumige Laptoplunches-Box von Bentoshop.de unser eigen nennen, und so konnte ich mich ans Werk geben, den Eintopftag für mein Herzensmädchen erträglicher zu gestalten.

Bentoshop, Bento Lunch Box, Laptoplunches, Bento Giveaway

Post aus dem Bentoshop: Bento Lunch Box von Laptoplunches!

Laptoplunches im Einsatz

Für den ersten Einsatz der Laptoplunches-Box habe ich mich für einen einfachen Pastalsalat ohne Mayo entschieden, den ich am Abend vorher vorbereitet habe. Die Hauptzutaten sind gutes Olivenöl, frisches Pesto, grobes Meersalz und natürlich Nudeln. Das Öl hält die Pasta geschmeidig, auch wenn sie bis mittags in der Box aushalten muss. Und die frischen Zutaten wie Cocktailtomaten und Minimozzarella so wie ein paar Hobelspäne Parmesan habe ich extra in die Box gepackt und das Herzensmädchen konnte sie sich dann live unter ihren Pastasalat mischen.

 

Bento Giveaway, Laptoplunches, Eintopftag, Bento Box

Pastasalat, Tomate-Mozzarella zum Druntermischen, ein Zimtbrötchen, Geflügelwiener, ein halbes Blätterteighörnchen, ein Stüllchen, Trauben, Nüsse Erdnussplätzchen und ganz vorne Zahnpflegekaugummi.

 

Ansonsten fasst diese großzügige Box zusätzlich noch den normalen Snack für die Frühstücks-Hofpause. Wir beide, das Herzensmädchen und ich, waren mit dem ersten Einsatz der Box sehr zufrieden, auch wenn sie für eine Schultasche ganz schön groß ist. Dafür ist die Einteilung genial, die mitgelieferten Containereinsätze perfekt von der Größe und nichts vermischt sich oder läuft aus. Insgesamt kriegt die Box von uns die volle Punktzahl, wird aber wohl wegen ihrer Größe tatsächlich für den Eintopftag reserviert bleiben. „Mama, mir schmeckt’s nicht!“ – Rufe gehören damit hoffentlich endgültig der Vergangenheit an!

Bentoshop, Laptoplunches, Bento Giveaway, Bento Lunch Box, Container

Leere Laptoplunches Bento Lunch Box mit allen Containern.

 

Bento-Giveaway x 2

Heute zeige ich euch aber nicht nur, wie ich diese coole neue Box eingeweiht habe, sondern es gibt endlich das angekündigte Bento-Giveaway von mir für euch. Dank Bentoshop kann ich heute gleich einen ganzen Schwung Zubehör an euch verschenken und freue mich sehr darüber. Dass ich feurige Anhängerin des Bentotrends bin, ist ja in meiner Leserschaft inzwischen bestens bekannt, aber ich fürchte, das Bento-Virus breitet sich aus, und wenn ich mir anschaue, wie begeistert die „JAAA!“-Schreie gestern über meine Facebookseite hallten, als ich das Bento-Giveaway ankündigen konnte, schwant mir: ihr habt euch bei mir angesteckt.

Und weil ich für die Bentomania das aller-, allergrößte Verständnis habe, unterstütze ich das natürlich und habe heute gleich zwei wunderbare Bento-Giveaway-Pakete für euch. Ich verschenke:

1. eine Punktibert-Bentobox in pink, dazu einen Sandwichcutter „Doggie“ und einen Satz Mini-Silikonförmchen.

Bento Giveaway, Punktibert, Bentoshop, Bentobox, Sandwichcutter

Punktibert Bentobox in pink nebst Zubehör

 

2. eine Punktibert Onigiri-Box in grün und dazu einen Sandwichcutter „Delfin“.

Bento Giveaway, Bentobox, Punktibert, Onigiribox, Onigiri

Onigiribox Punktibert in grün plus Delfin-Sandwichcutter

 

Beide Pakete sind wunderschön und ich könnte mich kaum zwischen beiden entscheiden. Beim Auslosen wird die erste Person, die ich ziehe, das erste Paket bekommen und die zweite das zweite, der Einfachheit halber.

Freut ihr euch? Ja? Dann kann’s ja losgehen…

Punktibert sucht Bentomaniac: was müsst ihr tun?

1. Hinterlasst mir hier einen Kommentar: plaudert aus eurer Brotbox bzw. aus der eurer Kinder und erzählt mir, wie ihr die Snackboxen gestaltet, was ihr am liebsten hinein tut und auf was ihr dabei besonders achtet. Seid ihr schon beim Foodstyling angekommen oder macht ihr die gute alte Stulle für die Boxen parat? Habt ihr’s gerne bunt oder ist es euch wichtiger, dass der Inhalt gesund ist? Gibt es in den Kitas und Schulen eurer Kinder Brotdosen-Vorschriften so wie bei uns? Keine Nüsse, keine Schoki? Oder ist alles erlaubt, was schmeckt?

2. Jeder Kommentar wandert in den Lostopf. Wer allerdings den Link zum Bento-Giveaway bei Facebook teilt und mir das hier in der Kommentarfunktion verlinkt, hat doppelte Gewinnchancen und wandert zweimal in den Lostopf!

3. Teilnehmen kann jeder Leser und jede Leserin aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, der über 18 ist und hier kommentiert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, auch eine Auszahlung des Gewinns ist nicht möglich.

4. Bitte hinterlasst mir mit eurem Kommentar auch einen Namen, das ist ganz wichtig: sonst kann ich die Kommentare niemandem zuordnen.

5. Ich veröffentliche den/die Gewinner*in hier auf dem Blog und versende dafür keine Email. Wenn ihr teilnehmt, verfolgt bitte die Auslosung und meldet euch bei mir, wenn ich euch hier als Gewinner*in nenne. Ihr könnt ab jetzt bis zum 04. Oktober 2013 kommentieren. Am Freitag, den 04. Oktober um 20h schließe ich die Kommentarfunktion und mache mich ans Auslosen!

So, das wär’s dann zu den Spielregeln. Jetzt wünsche ich euch allen viel Glück, freue mich auf viele, interessante Kommentare aus euren Bento- und Snackboxen und bin überhaupt ganz froh, dass ich diese schönen Geschenke für euch habe. Danke, Bentoshop! Es ist mir immer wieder eine Freude!

Und jetzt bin ich gespannt! An die Kommentarfunktion, Bentomaniacs!

signatur

 

47 Kommentare

  1. Yvonne Erler sagt

    So ein toller Gewinn, da muss ich mich dann doch auch mal als begeisterte Leserin outen 🙂
    Meine beiden gehen noch in die KiTa, die große bekommt von mir das Frühstück mit und inzwischen bin ich jeden morgen mit Spaß dabei, die Box auch schön aussehen zu lassen bzw den Inhalt.
    Ich schaue schon das es gesund ist, allerdings auch das es der Großen schmeckt 😉 Und jeden Tag gibt es eine Überraschung in der Box <3

    Wir würden uns über den Gewinn sehr freuen, die Cutter haben wir nämlich noch nicht und noch mehr abwechslung würde auch die anderen Kinder sicherlich noch neidischer machen 😛

    Geteilt bei FB hab ichs auch https://www.facebook.com/yvo.nnee.98 😀

    Ganz lieben Gruß aus Frankfurt!

    Yvonne E.

  2. Ramona Okoh sagt

    Guten morgen,
    huch… noch keiner da?
    Wir lieben foodstyling… Wichtig ist das die Brotdose schön bunt ist und vielfältig. Lieblingsstulle, Gemüse und etwas Obst, wenn möglich ausgestochen. Manchmal auch Cracker oder Minikekse, ein kleines Süßi als Nachtisch darf auch nicht fehlen 😉 Im Kiga warals einzigstes Tabu nichts Süßes, in der Schule ist alles erlaubt. Meine Große geht seit drei Wochen aufs Gymnasium und schon nach zwei Tagensagtenalle Du hast aber ne große Brotdose und nun warten se immer bismeine Große die Dose aufmacht, lol. Ich finde das total süß… Hüpfe also mit Anlauf in den Lostopf und hibbel das ich mit etwas Glück gezogen werde.
    LG aus dem Schwabenländle von Ramona

  3. Hallöchen,
    auch ich möchte mein Glük versuchen, auch wenn ich bisher keine Erfahrungen mit Bento machen konnte. Mein kleiner kommt erst nächstes Jahr in den KiGa und erst dann braucht er eine Box zum Mitnehmen. Schon jetzt bereite ich ihm zum Abendbrot oftmals ausgestochenes Brot und bunte Gemüse- oder Obststicks, weil er abends so ein schlechter (Brot)Esser ist.
    Ich hoffe mit solch tollen bunten Boxen dann im nächsten Jahr auch punkten zu können, damit mein Schatz auch morgen mal Wurst auf dem Brot isst und nicht nur Süßkram wie bisher.
    Ich schaue hier gern über deine Schulter und freue mich immer sehr über das gesehene! Vor allem weil mir selbst das Wasser im Mund zusammen läuft.. *gg*

    GLG von der Ostsee
    Stephie H.

  4. Kimsche sagt

    Wir haben bis jetzt noch nicht so viel mit dem Vesper der Kinder rum experimentiert, doch ich denke mit so einem tollen Gewinn, könnte man durchaus mal beginnen mit dem Essen zu spielen.
    Ich denke meinen Jungs würde es gefallen und Sie geben in Ihrem Blog ja allerhand Inspiration 🙂
    Liebe Grüsse,
    Kim

  5. Hey, das ist ja ein super Gewinn für uns. Bei uns gibt es jeden Tag so ne Art Mini-Bentos mit. Im Kindergarten essen die Zwerge ja doch noch nicht sooo viel 😉

    Bei uns gibt es keine Vorschriften, alles darf und kann in die Brotboxen. Im Moment gibt es meistens ein Brot bzw. Fillinchen mit Frischkäse. Der Rest dazu variiert. Da der Zwerg ja noch in die Kita geht, isst er meistens nicht solche extremen Mengen. Es gibt bei uns also immer eine Sorte Brot mit verschiedenem Belag + Kekse (da achte ich drauf, dass es oft Bio oder Vollkornkekse sind) + Obst / Gemüse (im Moment sind hier Blaubeeren und Johannisbeeren aus Omas Garten groß im Kurs) + noch eine wechselnde Komponente, heute sind es Mini-Dinkel-Brezeln, manchmal aber auch nochmal Obst / Gemüse / Ei / Gemüsespieße / Joghurt / Rosinen / Trockenfrüchte..je nachdem was der Zwerg gerade gerne mag und da ist.

    Den Link hierzu habe ich bei Facebook auf meiner Seite https://www.facebook.com/ValentinesDiary geteilt.

    Dann drücke ich mir ja selbst die Daumen 😉

    Liebe Grüße
    Sophie von ValentinesDiary

  6. In unsere Brotbox für die Große (8) da ist meist ein Brot +2 Sorten Obst /Gemüse auch mal ein Stück Wurst drin manchmal auch ein Joghurt oder Fruchtmus. Schön angerichtet , aber mit ihren 8 Jahren legt sie nichtmehr so viel Wert darauf , dasse simmer schön ausgestochen ist , umso mehr freut sich sich dann wenn es mal wieder (so einmal die Woche) eine Highlight Brotbox mit lauter schönen Sachen gibt <3

    Die Kleine geht erst ab Frühling in die Kita , aber dort wird nix zu Essen mit gebracht , dort gibt es ein Frühstücksbüffee für die Kinder .. da bleibt mir nur die Box für den Spielplatz schön zu gestalten <3 Ich mach das total gerne .

    geteilt hab ich auch https://www.facebook.com/oO0blackrose0Oo/posts/596161533779226

    Liebe Grüße Sarah

  7. Yvonne Leisten sagt

    Bentos für die Männer heute morgen:
    Großer Hase( der ist ja nicht so schnörkelig) bekam Käseknifte, allerdings heimlich ausgestochen und dringelassen (ha, das versteht ma erst!!!

    • Yvonne Leisten sagt

      Da ist die Hälfte meines Romanes weg… Ich bin mit dem neuen iOS noch auf Kriegsfuß!!!

      Wollte sagen, dass wir just heute morgen schon jede Menge Spaß mit Bento hatten.
      Highlight heute: das Bootbrot
      Küsse und einen tollen Bentotag allerseits
      Yvonne

  8. Liebe Anna,

    ich bin total hin und weg von diesen bunten Boxen und möchte unbedingt mit in den Lostopf, mein Alma kommt in einem Monat in die Kita, heute ist schon Kennenlernen und da wäre es doch perfekt wenn Sie mit einer deiner tollen Boxen Ihren neuen Lebensabschnitt „großes Kitakind“ beginnt…ausserdem wenn draußen die dunkle Jahreszeit beginnt, braucht man so eine gute Laune BOX!!!

    LG Steffi aus Pankow

  9. Also ich hielt die Bentoboxen ja lange für Schnickschnack. Aber wenn ich die immer bei Dir so sehe und nun einmal in der Woche eine Kitabrotdose für die Tochter fertig machen muss, dann denke ich da schon dran, die auch mal so aufzuhübschen… Bei uns kommt immer Obst hinein, ein kleines Stück Brot und Nüsse und/oder Trockenfrüchte. Lecker, aber die Verpackung ist noch ganz „normal“ – manchmal sogar mit Butterbrottüte (obwohl mir das fast peinlich ist, das hier zu erwähnen 😉 )

  10. Deine Kids haben es gut 🙂 – ich beneide sie richtig um ihre kreativ-leckeren Boxen!

    Ansonsten wollte ich eigentlich nur kurz deine Bentolinks suchen, da ich mich seit 3 Wochen den Wehen und Weihen des Frühstückmitgebens für die nächsten 18 (!) Jahre widmen darf und dringend aufrüsten muss.

    Deine Give aways sind klasse! (Aber das muss ich ja nicht gesondert erwähnen – oder?)

  11. Sehr cool. Diese Laptoplunchbox habe ich am Montag auch bestellt, da meine Jungs die schicken Monbento-Boxen leider nicht so wirklich alleine öffnen können.

    Einen tollen Donnerstag Dir und liebe Grüsse von
    Kristin

  12. Hallo,
    eine Super Idee, bei uns sieht das Frühstück fast immer gleich aus, die Gurke darf nie fehlen,
    Ich werde mir gleich ein paar neue Tipps holen, danke!
    Lieben Gruß Petra aus HL

  13. Anna wewerka sagt

    Anni wachtmeister : also, bei uns gibt’s in der Schule die Vorschrift : nichts süßes!zum Leidwesen der Kinder… Also bekommen sie kasebrote mit Salat ( sogenannte knackbrote;-) meistens bentomäßig in Form gebracht als Pilze Herzen oder Sterne. Dazu Obst,kleine Würstchen oder Käsewürfel die ich in Silikon- muffinförmchen verstaue.

  14. Svenja sagt

    Das ist eine wunderschöne Idee mit den Give aways, meine Töchter finden die Boxen so schön und ich so praktisch für ein abwechslungsreiches Vesper.

    Geteilt habe ich natürlich auch auf meiner Chronik http://www.facebook.com/s.arnold8

  15. Meike Schorn sagt

    Für den Jüngsten benutze ich für den KiGa einfach zusammeschraubbre Milchpulver-Portionierer aus der Babyabteilung. Die drei Schulkinder haben größere Boxen, in denen sich das Essen aber gerne mal vermischt… Das finden sie eklig.
    Deshalb: her mit den Punktboxen!
    Meike

  16. Regina Hoffmann sagt

    Heute in der Box: Butterbrot, in einer Silikon-muffinform Erdnüsse in der anderen Form vorgeschälte Mandarinen, dazwischen zur Dekor haselnusskerne verteilt. Eine Self-Made bento! Aber wir hatten so gerne eine echte! Und dann auch noch so eine hübsche! Ich hoffe hoffe hoffe! Und Geburtstag hat mein goldkind auch noch bald!

  17. Oh, das ist ja ein toller Gewinn. ♥ Da steige ich doch glatt mit ein, na klar. 🙂

    Ich hab als Kind nie Brotdosen mit gehabt, mein erstes Essen war in der Regel das Mittagessen – fürchterlich.
    Um so wichtiger ist es mir, dass mein Kind ein gesundes und ausgewogenes Frühstück dabei hat. Zwar frühstücken wir daheim gemeinsam, doch in der Frühstückspause ist der Hunger dann doch groß…
    Früher habe ich ihr einfach nur ein Brot, etwas Obst und/oder Gemüse reingepackt. Manchmal eine kleine Nascherei. Doch immer öfter kam die Dose fast genauso voll zurück, wie ich sie ihr mitgegeben habe und sie klagte über Hunger. Daher begann ich damit, das Brot hübsch auszustechen und diversen anderen Kram zu machen – das Auge isst schließlich mit.
    Nun packe ich ihr meist Brot mit Belag nach Wahl ein. Dies steche ich aus. Blümchen, Herzchen, Vierecke – irgendwas. Dazu gibt es Gemüse (Minitomätchen, Gurken, Möhrensticks, was der Kühlschrank so hergibt), Obst (da geht GsD fast alles) und/oder noch was zum Naschen. Da hat sie Russischbrot, Müsliriegel, Nussmischungen und so einen Kram ganz gerne… Ich versuche es möglichst abwechslungsreich zu gestalten und jeden Tag etwas anderes einzupacken…
    Seit dem ist die Brotdose zu 99% ratzeleer – spricht ja auch irgendwie für sich 🙂

    An das richtige und „echte“ Bento hab ich mich noch nicht getraut. Noch ist sie ja in der Grundschule, Reis & Co. eher unpassend. (Wobei der Hort hier auch häufig Gruselessen anbietet. hmpf) Na mal sehen, das steigert sich gewiss noch.

    Ach ja, auf Facebook habe ich auch geteilt: https://www.facebook.com/alltagsschrott/posts/581122738610408

    Liebe Grüße,
    die Alltagsheldin

  18. Hallo =)

    unsere Motte ist gerade erst zwei und wir sind Brotboxenstarter. Es gibt immer ein bisserl Obst und Gemüsesticks, im Moment Birneneckchen aus dem eigenen Garten und Mörchen, ein Döschen mit Crackern und einen Naturjougurt. Im Moment ist sie damit toll zufrieden, aber die harten Phasen kommen ja noch =) da wäre ich dann gerne gewattmet. Eure Ideen und die Ausstecher finde ich genial =)

    Liebe Grüße

    Auf FB natürlich auch geteilt =) https://www.facebook.com/denise.schulderinsky

  19. Gerade erst habe ich mir deine Links zu den Bentoshops angesehen und schwups – Verlosung. Das passt ja gut ;-).

    Inspiriert durch deine Bentoboxen gebe ich dem Kleinen einen improvisierte Bentobox mit in die Kita. In seine geliebte Spidermandose packe ich zwei kleine Butterbrote mit Käse, die ich vorher mit Weihnachtsmetallförmchen (in Ermangelung eines professionellen Bento-Ausstechers *ähem*) ausgestochen habe. Dazu kernlose Träubchen oder Möhrensticks oder Blaubeeren und manchmal 2 Minifrikadellen oder Miniwürstchen. Leider kullert das alles etwas durcheinander, da wir nicht diese tollen Bentotrenner oder -förmchen haben.

    Der Kleine steht übrigens total auf pink, da kennen wir nix ;-). Auf Facebook haben wir auch brav geteilt, und zwar hier https://www.facebook.com/valerie8mueller

    Wir hoffen mal auf ein glückliches Händchen deinerseits bei der Verlosung…

    Appetitliche Grüße
    Valérie

  20. Heidi Baumstark sagt

    In unserer Kita gib es jetzt Frühstück , zu den Ausflügen werde ich kreativ.
    Ausgestochene Vollkornbrotschnitten zur Zeit als Stern und Gemüsescheiben als Blumen.
    Mir fehlt noch die zündende Idee für Äpfel.
    Außer Obst und Gemüse samt Brot bekommt sie Mini Wüstchen, kleine Frikadellen nach dänischem Rezept oder ein hartgekochtes Ei mit.
    Zum Naschen gibt es eine Portion Studentenfutter.
    Die Box ist fast immer leer 🙂 und bei einigen Müttern bin ich unten durch, weil deren Kinder auch so eine Dose wollen 🙂
    LG und wieder auf dem Sprung zur Kita aus Hamburg

  21. Ich lese hier immer tierisch gerne mit und freue mich über die Verlosung total! Kinder habe ich noch keine, deshalb packe ich Lunchboxen für mich selbst. Dabei achte ich hauptsächlich darauf, dass das Ganze halbwegs gesund ist. Bunt ist es dadurch meistens automatisch – und dann esse ich auch lieber! Viel niedlich dekorieren tu ich dabei aber nicht. Dafür ist leider meistens keine Zeit. Ab und zu gönne ich mir aber auch das, und da wären vor allem die Sandwichcutter natürlich ideal 🙂

    Sarah B.

    https://www.facebook.com/sarah.boedner

  22. MIss Grubär sagt

    Huka,

    unser Sohn ist das , was man einen piky eater nennt. Es darf nichts vermischt werden, keine Soße haben und nicht zu rot sein. Man könnte jetzt sagen, dass es kompliziert wäre ihm eine Brotdose zu zaubern. Ist es aber nicht 😉
    Für das Brot nehmen wir Plätzchenuasstechformen und die Karotten werden zu kleinen Raupen geschnitzt 😉 Obst ist er (Gott sei Dank) fast alles, aber am liebsten Äpfel. Also wird kurzerhand ein Zauberapfel geschnitten und in die Box gepackt 🙂
    Unser Sohn (2 Jahre) ist was seinen Brotbelag angeht ganz klar: Nix Süßes. Also gibt es Leberwurst oder Frischkääääse. Schnittwurst wird vom Brot gemoppst und das nackte Butterbrot danach verschmäht 😉 Tja, in der Not… 😉
    Damit in der Box nicht alles durcheinandergeschleudert wird, nehmen wir als Begrenzung Silikonmuffinformen 🙂 Hält Bombe 🙂

    LiGrü

    Jennifer

  23. Meine Kinder lieben es, wenn die Boxen schön bunt sind und die verschiedenen Zutaten um die Wette leuchten. Daher fehlen Tomaten, Trauben etc. nie. Meine kleinste mag es zusätzlich sehr, wenn ich ihr auf die Bananenschale einen Delfin zaubere, wobei die Banane als Körper fungiert!

    LG

  24. Hi!
    Der Bento-Trend ist hierzulande noch nicht so richtig angekommen. Ich hab‘ zumindest noch keine richtigen gesehen 😉 Es wird also Zeit, das zu ändern und da käme mir der Gewinn gerade recht, zumal ich bisher wegen der hohen Portokosten nicht bei bentoshop etc. bestellen wollte. Und wegen dem Zoll… in der CH gibt es meines Wissens leider keinen Onlineshop für Bentos… also ich würd meinen Kindern liebend gern mal einen solchen Znüni richten, nur fehlt leider oft (noch) die Zeit… aber mit dem richtigen Equipment… 😉

    Geteilt auch in meiner Chronik auf Facebook: http://www.facebook.com/tamara.frommelt

  25. Mein Sohn bekommt in den KiGa auch immer nettes Frühstück mit. Allerdings habe ich mir bisher noch nicht viel Mühe mit dem Brot gegeben. Das kommt auch des öfteren wieder ungegessen wieder…. Das Obst ist immer weg! Vielleicht wäre da Dein Brotcutter mal eine Idee, ihm das Brot auch schmackhafter zu machen!
    Viele Grüsse!

  26. Simone sagt

    Meine Tochter (bald 4) liebt Obst und Gemüse über alles. Ihre Favoriten dabei sind Mini-Tomaten und (ganz wichtig^^) kleine Weintrauben. Mit bunten Silikonförmchen und/oder Pickern wird’s dann richtig schön bunt. Zum Naschen packe ich einen Müsliriegel, einen Keks oder ein paar Trockenfrüchte dazu. Nüsse werden in der Regeln wieder mit nach Hause gebracht 😀
    Richtige Bentos mit Reis o.ä. mache ich eher für mich, da es in der KiTa unpraktisch wäre, da klappt ‚Finger-Food‘ besser.
    Bisher hab ich keine Frühstücks-Regeln in der KiTa mitbekommen, also gibt es auch ab und zu wenn gewünscht mal ein Nutella-Brot in hübschen Formen.

    Hier mein Facebook-Post: https://www.facebook.com/simone.muller.735/posts/521930791217144

  27. Melanie Cramer sagt

    Hallo, meine kleine geht seit August in die Kita und sie ist eine sehr schlechte Frühstückerin! So war es ein Glück für mich, deine bentos bzw, Frühstücksideen zu entdecken! Ich bin zwar noch nicht ausgestattet-deshalb käme der Gewinn gerade recht- ich habe mich aber dennoch von dir anstecken lassen und steche gerade Herz und Sternchen Brote mit Plätzchenausstechern aus;-) sie findet es super, auch wenn sie trotz allem nicht viel mehr isst…aber mal reinbeißen in ein Sternchen oder Herzchen „..das ist immerhin schon mal drin! Ansonsten gebe ich ihr Gemüse jeglicher Art mit…das ist immer alles weg! Immerhin! Lg Melanie Cramer

  28. Hallo Anna Luz,

    danke für das tolle Gewinnspiel 🙂

    Mein Großer ist 3 Jahre alt und ein eher „mäkeliger“ Esser. Es gab eine Zeit, da hat er das (stinknormale) Krippenbrot komplett wieder mit heimgebracht (und nur die Obst-Gemüse-Beilage gegessen). Dann bin ich auf deinen Blog gestoßen und ich habe auch angefangen, die Brote und das Gemüse auszustechen, das Obst nett anzurichten usw. Seitdem isst mein Sohn etwas besser, aber leider immer noch nicht alles auf… BIS ich irgendwann in den letzten Tagen auf deinen Artikel gestoßen bin, in dem du geschrieben hast, dass eines deiner Kinder Brot verweigere. Ich habe gleich deine Idee mit den Blätterteighörnchen geklaut e voilà alles ratzeputze leer 🙂 Bis jetzt habe ich sie mit Tomaten und Feta sowie mit Frischkäse und Kochschinken gefühlt. Außerdem bin ich darauf gekommen, dass mein Großer es liebt, Gemüsesticks zu dippen… und jetzt schiele ich mal ganz ungeniert auf die Onigiri-Box 😉

    Liebe Grüße,
    Conny

    PS: Ich habs auch geteilt: https://www.facebook.com/conny300 🙂

  29. Liebe Anna Luz,
    Brotdosen sind also out und Bento ist/sind in – ja? Bisher gibt’s Stullen und Obst/Gemüse…
    Ich habe jetzt einiges dazu gelesen und möchte Bento unbedingt mal probieren.
    Unsere drei Schulkinder fordern meine Lunch-Vorbereitungs-Künste doch sehr und die vorhandenen Dosen sind immer irgendwie zu klein/zu groß oder gerade im Spüler 😉
    Vielleicht trifft mich ja mal das Los-Glück – würde mich jedenfalls riesig freuen.
    Deinen Link habe ich auf FB geteilt: https://www.facebook.com/katja.baltruschat.1
    Grüße Katja B.

  30. Ursula sagt

    Hallo, die bentoboxen sehen wirklich immer toll aus. Ich wohne in Belgien und kann an der Verlosung also leider nicht mitmachen. (wieso eigentlich nicht?) meine beiden Großen gehen in die Kita, haben aber bestimmte Tage: „Müslitag“, Brottag, obst&gemüsetag…ist also noch nicht so viel mit bunten Boxen, kommt dann in der Schule…wünsche allen viel glück

  31. Andrea sagt

    Hallo,
    ich bin ja ziemlicher Bento-Neuling und statte meine Sohn jetzt seit Ende August mit einer Kindergarten-Brotzeitbox aus. Seine Essensvorlieben und die Gegebenheiten im Kindergarten machen mir die Auswahl ein bisschen schwer. Oder ich bin zu unkreativ. Wir dürfen nichts Süßes und kein Obst und Gemüse (denn das ist schon da). Also bekommt er Brot und dazu Walnüsse und oder Rosinen mit (was für ihn fast wie Süßigkeiten ist). Mehr ist mir bisher noch nicht eingefallen.
    Viele Grüße

  32. Noch brauchen wir im Alltag keine Brotdosen, da der Kleine in der Krippe ausreichend zu futtern bekommt, aber wenn wir unterwegs sind und ich seine Knabbereien, Fruchtriegel, Mini-Würstchen etc. in schnöde Tupperboxen packe, denke ich immer wieder: Es wird Zeit für eine hübsche Brotdose. Vielleicht bekomme ich die ja von der lieben BerlinMitteMom? 😉

    Liebe Grüße aus der alten Heimat
    Katja aka Jezebel

  33. Ringelrose sagt

    Mein Kleiner isst nur 2 Brotaufstriche, Leberwurst und Marmelade. Vielleicht würde ein bisschen Bentozauber ihn experimentierfreudiger machen. Dafür isst er alle Arten von Gemüse und Obst, die bislang lieblos in eine Dose wanderten… auch da könnte uns eins der schicken Bentosets guttun. Liebe Grüße, Ringelrose

  34. Fischerkind sagt

    Unserer Kuschelkind wird nächstes Jahr mit dem Kiga starten und ich freue mich jetzt schon auf die Zeit. Süßes ist wie fast überall verpönt und ein großer Obstkorb steht immer für die Kinder griffbereit. Die Brotdose wird also eine Herausforderung, da Obst und Gemüse sehr geliebt wird – Brot aber nicht immer geht. Bunt finde ich ansprechend und Keksausstecher sind nun regelmässig im Einsatz. Über Mama Miez bin ich hier gelandet und auf Pinterest habe ich mir schon mal Ideen markiert. Ich liebe es, das Essen nett zu dekorieren oder um es anders zu sagen: mit dem Essen zu spielen. Nun bin ich dabei mir eine Grundausstattung zuzulegen. Ich würde also gerne eins der Pakete gewinnen.
    Liebe Grüße
    Fischerkind

  35. Macht wirklich Lust auf mehr!! Hier kommt nur wirklich Gesundes in die Box und wir experimentieren schon, aber so einen Cutter haben wir nicht. Wir würden uns freuen…. Und danke für die Inspirationen!!

  36. Robert sagt

    Da wir gerade starten mit schönen Boxen, wäre das eine tolle Sache…

  37. Hallo, diese Bentoboxen sind super.Keine Gefahr mehr für Gurke mit Marmelade oder panierte Apfelstückchen. Das Schulessen ist so wichtig, da kann und muß es auch gut und lecker aussehen ! Gruß von der Ostsee Jutta

  38. Silke sagt

    Hallo Anna Luz,
    Bei uns ist ebenfalls das bentofieber ausgebrochen. Der papa befüllt jeden morgen die brootdosen der Jungs .mit allem was gesund, lecker ist und was vor allem schmeckt, da es auch noch toll aussieht. Ein toller Gewinn, da hüpfe ich gerne in den lostopf.
    Liebe Grüße
    Silke L. aus Berlin

  39. Nina Wie sagt

    Hallo 🙂
    Ich nehme auch gerne noch teil! Ich fange in einer Woche an zu studieren und habe mir extra eine Bentobox dafür gekauft, weil ich ungern jeden Tag in die Mensa gehen will… Ich werde aber auf jeden Fall darauf achten, dass keine Langeweile aufkommt und der Inhalt trotzdem gesund ist 🙂 Ich denke, ich werde dann einfach abends mehr Essen kochen und den Rest dann mitnehmen und etwas Rohkostgemüse dazu oder so 🙂 Aber auch eine kleine Süßigkeit darf natürlich nicht fehlen… 😉
    Vielleicht habe ich ja Glück beim Gewinnspiel 🙂
    LG
    Nina W. aus Mainz

  40. Kerstin Lietzmann sagt

    Hallo liebe Anna!

    Du hast mich wahrhaftig mit der Bentoliebe angesteckt. In die Kita brauchen wir kein Essen mitzugeben, aber dafür regelmäßig etwas für den Spielplatz oder wenn wir unterwegs sind. Eine Box haben wir schon, aber leider ist sie etwas zu groß. Bei uns kommen Gurke, Tomaten, Obst und/oder Brot rein. Freu mich aufs Gewinnspiel und vielen Dank für die schönen Anregungen!

    Viele Grüße
    Kerstin

  41. Emilia sagt

    Hallo!

    Auch mich hast Du mit dem Bentofieber angesteckt! Meine Mädchen sind fast immer glücklich mit ihren bunt-gefüllten Easyboxen (außer mit Salat belegte Sandwiches. Jedoch gebe ich nicht auf!)

    Oft gibt es ein Delphin-Brot, ein Herz-Muffin-Förmchen mit ausgestochenen Käsestückchen, Gemüse in Stifte geschnitten usw.

    Für mich ist es ein kleiner Liebesbeweis an meine Mädchen und an meinen Mann. Ich gebe mir morgens viel Mühe und freue mich, wenn sich meine Lieben freuen….

  42. anne sagt

    ja liebe anna du hast mich angesteckt! schmetterling gouda, hello kitty fleischwurst, apfel herz, … da mein zwerg erst zwei ist und grade essenstechnisch recht wählerisch ist, sieht ihre kitabox noch recht übersichtlich aus, aber ideen hab ich wohl! dank dir 😉 lg anne*

  43. anne sagt

    Link geteilt..weiß grade nicht wie ich das hier hin verlinke.

  44. Dani sagt

    Liebe Anna,
    auch hier herrscht Bento-Mania!!!
    In mundgerechten Häppchen, mal ausgestochenes Brot, dann kleine Sandwich-Rolls und auch Obst und Gemüse kann ich den Kids so schmackhaft machen! Vor allem Mr.Little ist so doch das ein oder andere Gemüse oder Obst! auch Käseherzchen ud Tomate mini-mozzarella spießchen sind der Hit!!!!
    und ich selbst freu mich auch über den schönen Anblick in den Boxen!!!!
    und….jaaaaaaaa ich möchte gewinnen 😉 vor allem da Lennis Dose letzte Woche verschwunden ….. GLG Dani

Kommentare sind geschlossen.