herz & seele
Schreibe einen Kommentar

happy new year, my lovelies!

Es ist soweit. Das Jahr 2013 schickt sich an, sich zu verabschieden und in einem Teil meiner Nachbarschaft wird schon eifrig gefeuerwerkelt und Happy New Year gewünscht.

Mir ist es noch zu früh. Ich muss noch ein paar Programmpunkte abarbeiten, als da wären:

– mindestens einmal mit meinen Liebsten Dinner for One gucken (ja, das muss sein!).

– mich umziehen. Dringend! Ich bin noch noch nicht „feingemacht“, wie mein jüngstes Kind bemerkte. Noch nicht fein genug, um das neue Jahr zu begrüßen jedenfalls.

– die Sektgläser rausholen und das Sternchenfeuer bereitlegen.

– mit den Kindern schon mal draußen ein bisschen vorglühen: am Feuer stehen und ein paar Mini-Feuerwerkelchen abbrennen. Dinge, die nicht zu laut und zu stinkig sind und ihnen Spaß machen.

– mit meinen Liebsten essen und den letzten Abend des Jahres genießen.

– unseren happy-new-year-Gästen heute Abend feines Essen (noch mal: „Lacrette“!) kredenzen und mit ihnen lachen, reden, trinken, essen – das Zusammensein genießen.

– Kerzen anzünden überall und an all die Lieben denken, die nicht bei mir sein können.

– mir Mühe geben, keine Vorsätze zu fassen, die ich nicht einhalten kann fürs neue, jungfäuliche Jahr.

– mich da oben bedanken. Für alles. Für 2013 und all die Jahre vorher. Und für das Jahr, das jetzt auf mich wartet.

– virtuell einmal in die Runde prosten und meinem „Clan“ happy new year wünschen. Und euch!

Happy New Year 2014

Und dann kann’s kommen, das neue Jahr. Ich wünsche euch alles Liebe und hoffe, ihr verbringt den Abend mit mindestens einem ganz geliebten Menschen, der euch genauso wieder liebt. Habt es fein, meine Lieben, feiert und seid verzaubert am letzten Abend dieses Jahres. Wir sehen/lesen/hören uns im nächsten Jahr wieder hier.

Happy New Year 2014!

signatur

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.