berlinmittekids
Kommentare 6

10 things i love about you ::: geburtstagsliste für das goldkind

Ein Jahr ist vergangen, seit ich meinem Goldkind zu seinem vierten Geburtstag hier einen Liebesbrief geschrieben habe und vor fast einem Jahr schrieb ich die erste Liste „10 things I love about you“ für den Lieblingsbub zu seinem sechsten Geburtstag im Mai. Jetzt wird das Goldkind tatsächlich schon fünf, ich bin mit Vorbereitungen für den Freudentag zugange, plane Kuchen und packe Geschenke ein und spreche jeden Tag mit der kleinen Jubilarin, wie oft sie noch schlafen muss, bis es endlich so weit ist.

10 things i love about you, Geburtstag, Goldkind

Natürlich werde ich berichten, ob mir der Biskuit in Pferdeform gelungen ist, den sich das Geburtstagskind wünscht und werde am geplanten Zirkusgeburtstag, den wir nach den Osterferien feiern werden, Fotos machen und die Deko verbloggen (und die wird gut, ich bin schon dabei!). Aber heute ist es Zeit für eine neue Liste mit den Lieblingssachen nur für mein Goldkind – 10 things I love about you, my little darling daughter.

1. Ich liebe, wie du dich in deine Bettdecke einwickelst, kurz bevor du einschläfst. Außer deinem Zopf und deiner Nasenspitze schaut nichts unter der Decke hervor, du gräbst dich tief in deine Schlafhöhle und liegst ganz still. Diese besondere Art, dich einzukuscheln, kenne ich nur von dir. Keins der anderen Kinder wühlt sich so tief in die Decke wie du, aber du, du kleiner Dachs, schläfst so am liebsten ein: fast nicht zu sehen, sicher und warm in deiner Schlafhöhle. Manchmal finde ich dich nachts noch so, wenn ich ins Bett gehe und wenn du uns nachts aufsuchst, versuchst du ebenfalls, eine der beiden Bettdecken um dich zu wickeln, bevor du weiterschläfst.

2. Ich liebe deine Begeisterung für die kleinsten Dinge: ein Schneckenhaus im Garten, ein Stöckchen am Wegrand, eine Kastanie. Genauso gut begeistern dich aber auch Dinge, die du nicht anfassen kannst. Du schwärmst vom Mond und redest mit ihm wie mit einem Freund, du siehst Tiere und Gesichter in den Wolken über dir und findest kleine Geschichten auf jedem Weg, den du gehst. Du bist voller Fantasie und dein kleiner Geist ist unwahrscheinlich offen für alles um dich her. Ich staune über all das, was dich zum Erzählen und Fragen anregt und werde nicht müde, dir zuzuhören, du wunderbar wache kleine Person.

3. Ich liebe deinen Federtick. Seit du etwas über ein Jahr alt bist, sind Federn jeder Farbe und Größe deine heftigste Leidenschaft und du sammelst sie, sortierst sie, schmust mit ihnen, legst sie an deine kleine Wange, kitzelst damit deine Nase und hältst sie fest in der Hand, wenn du dich irgendwo unsicher und neu fühlst. Du liebst sie. Du entdeckst sie an den unmöglichsten Orten und machst sie dir zu eigen. Sie sind dein Schatz und dein Markenzeichen und mit nichts kann ich dich so erfreuen, wie mit einer kleinen Hand voll Bastelfedern als Mitbringsel vom Einkaufen.

4. Ich liebe dein Einfühlungsvermögen. Manchmal ist es fast gruselig, wie du die Dinge um dich herum aufgreifst und mitschneidest, obwohl du sie gar nicht explizit gesehen hast oder sie dir gesagt werden. Dein Gespür für die Menschen um dich herum und für das, was ohne dein Wissen geschieht, ist beeindruckend und ich habe längst aufgegeben, verstehen zu wollen, wie es sein kann, dass ein so kleiner Mensch so sensibel sein kann und auch noch in der Lage ist, das auszudrücken. Schon manches Mal habe ich überlegt, ob du so eine Art siebten Sinn hast. Vielleicht ist es so etwas, aber ich habe inzwischen verstanden, dass ich für diese Art Gabe keine Bezeichnung brauche. Das bist einfach du.

5. Ich liebe es, wie genau du sagen kannst, wie du dich fühlst. Egal ob es schlechte Gefühle sind oder schöne, du kannst sie in Worte fassen und zwar schon lange. Obwohl du im Vergleich zu deinen großen Geschwistern relativ spät angefangen hast, deutlich zu artikulieren, hast du umso schneller zu gewählter Ausdrucksweise und perfekten Formulierungen gefunden. Bis heute bist du in deiner Sprache immer: unmissverständlich.

6. Ich liebe deine blonden Locken, die so anders sind, als meine dunklen glatten Haare oder die Haare deiner Geschwister, die meinen so gleichen. Du bist blond, „golden“ nennst du deine Haarfarbe selbst, seit du sprechen und es benennen kannst und erheiterst mich immer wieder. Ich liebe es, dir die Haare  zu flechten, zu kleinen Krönchen und Schnecken und Zöpfen um deinen Kopf zu legen und du liebst es, dich von mir frisieren zu lassen. Abends muss ich dir immer einen „Schlafzopf“ machen, damit es nicht so wehtut, die Haare morgens zu entwirren. Das abendliche Bürsten auf deiner Bettkante ist unser kleiner Mama-Tochter-Moment jeden Tag, nur wir zwei.

7. Ich liebe, wie du dich gegenüber deinen großen Geschwistern durchsetzen kannst. Dein erster Halbsatz war „Lasse Ruhe!“ und du schmettertest ihn den Großen entgegen, wenn sie mal wieder zu viel an dir rumzottelten oder dich tragen (eher hinter sich her schleifen) wollten obwohl du nicht wolltest. Bis heute bist du unüberhörbar, wenn eins deiner Geschwister zu viel wird. Manchmal bist du dabei zwar hochdramatisch und übertreibst gehörig, vor allem, was die Lautstärke angeht. Aber ich muss mir nie Sorgen machen, dass sie dich unterbuttern würden. Überhaupt irgendjemand. Nicht mit dir!

8. Ich liebe dein unglaubliches Badass-Gen, das dich die wagemutigsten und verrücktesten Sachen tun lässt, von denen du vorher gar nicht weißt, ob du sie kannst. Viel zu große Rollschuhe unterschnallen und losfahren? Dein Ding. Vor nem Haufen Leute lossingen, ach was sag ich: schmettern? Kein Problem für dich. Auf einem riesigen Pferd reiten und laut rufen: „Wann traben wir endlich?“ Das ist Goldkind pur. Du bist in so vielen Dingen so angstfrei, das ist ansteckend, mitreißend und wunderbar. Du Abenteurerin!

9. Ich liebe es, was für eine loyale und liebevolle Freundin du bist. Deine Herzensfreundinnen sind dir so wichtig, du hegst und pflegst diese Freundschaften und versuchst, allen gerecht zu werden. Du teilst mit deinen Freundinnen und lässt sie an deinem Leben teilhaben. Du lädst sie gerne ein und freust dich, wenn es ihnen bei dir gefällt. Kein Wunder, dass du von ihnen ebenso geliebt wirst.

10. Ich liebe dein Singen, immer und überall. Du sitzt auf dem Klo und singst, du singst beim Essen, beim Spazierengehen, wenn du ins Malen vertieft bist und du singst sogar mit Zahnbürste im Mund. Es ist, als sei das Gesinge um dich herum und gehöre zu dir, wie deine Haarfarbe, deine blauen Augen und den schelmisches Lachen. In dir ist so viel schöne Musik und ich kriege nicht genug davon, sie zu hören. Ich kriege überhaupt nie genug von dir, du kleiner Sonnenschein und könnte diese 10 things I love about you-Liste immer weiter schreiben. Heute war genau der richtige Tag dafür: happy birthday, mein Goldkind.

Während ich das hier so aufschreibe, denke ich gerade, dass eigentlich jeder Mensch mindestens einmal im Leben eine solche Liste über sich selbst lesen sollte, geschrieben von einem anderen Menschen, der ihn bedingungslos liebt. Was meint ihr? Schreibt ihr (Liebes-)Briefe an eure Kinder? An andere Menschen, die euch wichtig sind? Wäre so eine 10 things I love about you-Liste was für euch?

signatur

 

6 Kommentare

  1. Han Kamuffel sagt

    Ach wie wunderschön! Ich habe meiner Tochter früher oft Postkarten von meiner Arbeit geschickt auf denen stand wie sehr ich sie liebe und warum. Und die Post habe ich auch so geschickt, dass sie beim Papawochenende auch oft Post bei ihm im Briefkasten hatte. Das liebt sie nämlich, Post haben! Ich hab allerdings in meiner Liebe wohl übertrieben, irgendwann freute sie sich nicht mehr und guckte nicht mal mehr die Bilder an, aber ab und zu bekommt hier eine 7 Jährige Liebespostkarten vom Mamamonster

  2. Schnüff*
    Wie schön! Was für ein tolles, besonderes Goldkind du hast-und welch aufmerksame, liebende&engagierte Mama dein Goldkind hat!! ♡
    Jedes Kind, ja jeder Mensch hat eine solche Liste verdient!
    Blogparade ick hör dir trappsen 😉
    Alles Liebe zum Goldkindgeburtstag-für euch beide!

  3. Antje sagt

    Halo, die Liste ist sehr schön….schöner und wertvoller als jedes Geschenk. Etwas für die Ewigkeit! Leider fällt mir es schwer, so treffende Wörter zu finden und meine Gedanken klug und ausdrucksstark in Worte zu fassen….aber Übung macht den Meister und so werde ich mich vielleicht auch mal an so eine liste rantrauen…mal was ganz anderes: besitzt dein goldkind schon eine echte große storchenfeder? Unser Haus und hofstorch verliert hier jedes Jahr welche in unserem Gärten und ich sammle sie fleißig. Würde ihr gerne eine vermachen…Gruß antje

  4. Find das total süß <3 ich Finds auch für Freunde ne Super idee, du hast recht : jeder sollte sowas über sich einmal gelesen haben ..

  5. Uta sagt

    Was für ein wunderbarer kleiner Mensch, und du hast es so schön in Worte gefasst, voller Liebe und Respekt für die Einzigartigkeit. Bestimmt wären dir noch viel mehr als diese 10 Punkte eingefallen, nicht wahr? Mein Baby ist diese Woche 1 geworden, und ich laufe über vor Liebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.