kochen & genießen
Kommentare 4

kalte küche für heiße tage ::: sommer panzanella mit kapern und sardellen

Sommer Panzanella, italienischer Brotsalat, Rezept, Lieblingsrezept

Der Sommer ist da!

Und ich schwöre euch, ihr werdet hier keinen einzigen Jammerton darüber hören, es sei zu heiß. Auf keinen Fall. Von mir aus könnte es jetzt bis November so bleiben. Die Koch- und Essgewohnheiten passe ich ebenfalls mit Freuden den Temperaturen an- da ist es klar, dass es nicht unbedingt Aufläufe gibt, sondern eher sommerlich leichter und kühle Gerichte. Eins meiner neuen Lieblingsrezepte ist eine Sommer Panzanella. Das ist ein italienischer Klassiker, ein Salat mit Brot, Tomaten, Kräutern und Käse – die perfekte Beilage zu Gegrilltem und auch Solo ein Leckerchen.

Sommer Panzanella, italienischer Brotsalat, Rezept, Lieblingsrezept

Die Inspiration kam aus dem Kochhelden-Buch und natürlich von Jamie Oliver. Meine Version ist nicht so aufwendig wie Jamies und nicht so runter gekürzt wie die von den Kochhelden, und ich kann berichten: die Familie mag die Sommer Panzanella à la Mama.

Sommer Panzanella, Lieblingsrezept, Berlinmittemom kocht, Grillen

Das braucht man für 4-5 Personen :

  • 1 Ciabatta vom Vortag, entrindet und in grobe Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, eine davon fein gehackt
  • ca. 1,5 Kilo reife Tomaten, gerne gemischte Sorten. Ich nehme am liebsten Eiertomaten.
  • 1 Mozzarella
  • zwei große Hände voll Basilikumblätter
  • 4-5 Sardellen aus dem Glas
  • 2 TL Kapern
  • gutes Olivenöl, grobes Meersalz, schwarzer Pfeffer, weißer Essig (Sherry-, Weißwein oder weißer Balsamico)

Und so geht die Sommer Panzanella:

1. Den Ofen auf 200° vorheizen (Umluft). Die Tomaten waschen und in grobe Würfel schneiden, in einer großen Salatschüssel mit der gehackten Knoblauchzehe und Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen, beiseite stellen.

2. Das Ciabatta entrinden (ich schneide immer nur die kurzen und die langen Kanten ab) und in ebenfalls nicht zu kleine Würfel schneiden. Wer will, kann auch das Brot mit den Händen in mundgerechte Stücke reißen. Die Brotwürfel auf einem Backblech ausbreiten, mit Olivenöl beträufeln und mit grobem Meersalz bestreuen. Jetzt die zweite Knoblauchzehe mit der flachen Klinge eines großen Messers zerdrücken und als Ganzes mit aufs Blech geben. Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und die Brotwürfel für ca. 12 Minuten rösten.

3. Den Mozzarella mit den Fingern in mundgerechte Stücke reißen und zu den Tomaten geben. Die mit der Gabel zerdrücken und ebenfalls zu den Tomaten geben. Die Kapern über die Tomaten streuen. Alles mit den Händen vorsichtig untermischen.

4. Die Basilikumblätter waschen, in Stücke reißen oder schneiden (ebenfalls eher grob) und zu den Tomaten geben.

5. Die fertig gerösteten Brotwürfel vom heißen Blech direkt auf den Tomatensalat geben und kurz unterheben. Servieren, solange das Brot noch warm ist – eine Köstlichkeit!

Sommer Panzanella, Lieblingsrezept, Berlinmittemom kocht, Grillen

Die Sommer Panzanella bringt für mich ein paar meiner Lieblings-Sommer-Aromen in einem Gericht zusammen, außerdem mag ich diese Gegensätze von knusprigen Croutons, frischen Tomaten, aromatischem Basilikum und dazwischen den intensiven Geschmack der Sardellen und Kapern. Ein absoluter Lieblings“salat“, den hier übrigens auch alle Kinder lieben.

Na gut, da gibt es ein paar Abstriche: die Sardellenstückchen werden rausgefischt und auch die Kapern rangieren nicht so ganz weit vorne, was die Geschmacks-Hitliste angeht. Aber der Rest wird hier restlos aufgefuttert. Tatsächlich bleibt bei dieser Variante von Sommer Panzanella nichst übrig und so kann ich auch die Frage nicht beantworten, ob das Ganze auch mit durchgeweichtem Brot noch schmeckt. Aber das knusprige ist in jedem Fall der Knaller.

Grillt ihr auch so gerne wie wir? Und was ist euer Lieblings-Sommer-Salat zu Gegrilltem? Wir können jedenfalls das Wochenende schon wieder kaum erwarten und werden bestimmt den Grill anschmeißen. Und die Chancen stehen gut für Sommer Panzanella im Hause Berlinmittemom…

signatur

 

 

4 Kommentare

  1. Pingback: resumee der veggie-challenge ::: veggie-burger-rezept und sommer-bbq

  2. Pingback: maiwetter, bbq und familienzeit ::: wochenende in bildern

  3. Pingback: ankommen in den hellen tagen ::: wochenende in bildern

  4. Pingback: Sommer vorm Balkon, zweiter Versuch ::: Wochenende in Bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.