bloggerie
Kommentare 3

lieblinks der woche ::: rosa klamotten, ein hund und ein baby. und ein gedicht.

lieblinks der woche, zoe and jasper, tumblr

Weil’s letzte Woche so schön war, habe ich auch diese Woche wieder ein paar Lieblinks für euch gesammelt. Quasi sowas wie Schmökerstoff fürs Wochenende. Seid ihr bereit für meine Netzperlen?

  • Einer meiner Lieblingsartikel diese Woche ist ganz klar Patricias kleine Aufreger auf ihrem Blog dasnuf. Sie war nämlich einkaufen und hat festgestellt, dass es kaum ein Entrinnen aus der Rosa-Hellblau-Falle gibt. Sie hat recht und ich frage mich: wann hat das angefangen? Wann ist Kinderkleidung zu Mädchenkleidung und Jungskleidung geworden? Und damit meine ich nicht den Unterschied zwischen Hose und Rock/Kleid, sondern die Farbgestaltung und die gendertypischen Merkmale wie Totenköpfe vs. Blümchen oder die engsitzenden Hüfthosen für kleine Mädchen vs. künstlich aufgeschlitzten Baggypants im Look für kleine Jungs. Patricia hat sich auch aufgeregt – zu Recht! Und damit das Thema noch weiter geht und wir alle laut darüber nachdenken können, sortiere ich ihren Artikel zu den Lieblinks der Woche.
  • Wahnsinnig gefreut habe ich mich über die tolle Idee zum Baby-Outing bei DIY-Lou von Happy Serendipity. Sie hat sich nämlich etwas ausgedacht, wie sie ihrer Familie das Geschlecht ihrer ungeborenen Zwillinge verraten wollte. Ganz zauberhaft und besonders: Rubbel die Zwillinge frei! 
  • Eigentlich lese ich das Mama Blog vom Schweizer Tagesanzeiger nicht mehr, weil ich mich in der Vergangenheit dort schon so oft über die Artikel geärgert habe. Aber via Nido kam ein Link bei mir an, den ich heute hier teilen möchte: eine Mutter erzählt von ihrer persönlichen Mutterhölle, wie lange ihr Weg zum Selbstverständnis als Mama war und wie sehr sie darunter gelitten hat, überhaupt Mutter geworden zu sein. Ich finde es mutig, darüber so offen zu schreiben, auch wenn mir diese Erfahrung persönlich völlig abgeht und der Artikel mich traurig gemacht hat. So eine Erfahrung machen zu müssen mit sich selbst, das muss furchtbar sein. Umso wichtiger, darüber zu sprechen, dass es diese Gefühle gibt und anderen Frauen in derselben verzweifelten Situation möglicherweise damit zu helfen. Es gibt Auswege, es gibt Lösungen, und es sollte kein Tabu sein. Deshalb klar einer der Lieblinks der Woche.
  • Von mir neu entdeckt, für viele vielleicht schon hornalt – aber ich liebe das Tumblr-Blog über Zoe & Jasper, die siebenjährige Hündin und ihren Freund, Baby Jasper. Jaspers Mutter, eine Fotografin portraitiert die beiden aufs Entzückendste. Von süß und rührend bis kitschig ist alles dabei – zum Genießen, Lachen, Freuen!

lieblinks der woche, zoe and jasper, tumblr

  • Der letzte meiner Lieblinks der Woche ist dieser kleine Clip. Er kombiniert wunderschöne Bilder mit dem wahnsinnig berührenden Gedicht „When tomorrow starts without me“, für das ich leider keine*n eindeutigen Autor*in feststellen konnte. Es ist ein sehr besonderer Text, der sich mit Leben, Sterben, Abschied und dem Glauben an das Leben nach dem Tod befasst. Egal, ob man diesen Glauben nun teilt oder nicht (ich tue es), dieser Text bewegt.

If tomorrow starts without me from Camille Marotte on Vimeo.

Das war’s mit den Lieblinks für diese Woche. Habt alle ein wunderbares Wochenende, genießt den Sommer, der noch einmal zurück gekommen ist und passt auf euch auf. Nächste Woche geht es dann endlich, endlich los mit den Mütter-Interviews – ich darf euch meine erste Gute Mutter vorstellen!

signatur

3 Kommentare

  1. Gabriele Aichele sagt

    Liebe Anna, ich lese Dein Blog seit gut einem Jahr. Dies ist mein erster Kommentar!! Von all den vielen Mütter-Blogs gefällt mir Deiner mit Abstand am Besten. Vieles sehen wir gleich oder ähnlich. Besonders gerne lese ich als Mutter von zwei Töchtern (11 und fast 13 Jahre alt) Deine Beiträge über Dein Herzensmädchen. In Deinem Post über Eure diesjährigen Darß-Ferien hast Du geschrieben, dass es nicht immer so schön am Strand war. Seither warte ich sehr gespannt auf den Bericht dazu. Magst Du darüber noch schreiben? Viele liebe Grüße aus dem gerade mal sonnigen Süden, Gaby

    • Lottissima sagt

      Da schließe ich mich an! Ich lese hier sehr gern mit, es geht mir aber manchmal etwas „too happy“ zu.

  2. hello,
    ich freue mich gerade sooo sehr über das Video und deinen kurzen Text dazu. vorallem über dein „ich tue es“
    denn ich tue es auch – daran glauben, an das Leben danach 😉
    grüßle
    Dani

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.