kochen & genießen
Kommentare 6

schokotörtchen im glas ::: die schokosünde mit flüssigem kern

Schokotörtchen mit flüssigem Kern, Rezept, Schokoschätzchen, Schokoküchlein, Schokotörtchen im Glas

Es gibt Tage, die sind besser als andere. Und manchmal ist daran nur so etwas Simples Schuld wie… Schokolade. In diesem Fall ist es allerdings nicht einfach nur Schokolade, sondern es sind die leckersten, sündigsten, unfassbar köstlichsten Schokotörtchen im Glas mit flüssigem Kern. Ich sage euch, das ist der Schokoorgasmus auf der Zunge per excellence!

Schokotörtchen mit flüssigem Kern, Rezept, Schokoschätzchen, Schokoküchlein, Schokotörtchen im Glas

Am Samstag hatte ich die kleinen Schweinereien für unsere Dinnergäste als Dessert vorbereitet, weil wir aber zum Essen nur zu viert waren, der Teig aber für acht Portionen reicht, kamen meine Kinder auch alle in den Genuss dieser Schokoküchlein. Und sie waren nach deren Genuss handzahm und lammfrom. Eignen sich also auch als Bestechungsmittel für Kinder.

Schokotörtchen im Glas, Schokoküchlein, mit flüssigem Kern, Berlinmittekids, Goldkind

Und nachdem sich meine Instagram-Follower schon nach Posten des ersten Fotos der Schokotörtchen im Glas am Samstag die FInger nach dem Rezept leckten, kommt es hier wie versprochen. Tadaaa: death by chocolate mit flüssigem Kern!

Das braucht man für die Schokotörtchen im Glas (8 Personen)

  • 210g Butter
  • 7 Eier
  • 120g Mehl
  • 210g Bitterkuvertüre
  • 270 g Kristallzucker
  • 40 g echtes Kakaopulver (Back-, kein Trinkkakao)

Und so geht's

1. Alle Zutaten abwiegen und bereit stellen, dann die Butter und die Schokolade in eine Metallschüssel geben. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, dann die Metallschüssel mithilfe eines Siebs in den Wasserdampf hängen. Die Schokolade und die Butter für die Schokotörtchen im Glas werden nämlich unter Rühren über dem Wasserdampf geschmolzen bzw. verflüssigen. Achtung, nicht im Wasserbad, sondern wirklich über dem Wasserdampf schmelzen. Dauert zwar länger, gibt aber die bessere weil homogenere Mischung.

2. Mit dem Handrührer die flüssige Schokomasse in einer großen Rührschüssel mit dem Kristallzucker und den Eiern verrühren, dann das Mehl und das Kakaopulver hinzu fügen und unterrühren.

3. Kleine Weckgläser oder feuerfeste Förmchen (ca. 7,5 cm Durchmesser/ 4 cm hoch) gründlich einfetten und die fertige Schokomasse in die Gläser/Förmchen füllen.

4. Die Förmchen in den vorgeheizten Backofen stellen und bei 210° Umluft ca. 8-10 Minuten backen.

Die Stäbchenprobe kann man bei diesen Schokoküchlein getrost vergessen, denn diese Schokoschätzchen m ü s s e n innen flüssig sein. Dann sind sie genau richtig. Und als Dessert für unsere Gäste ließen sie sich wunderbar einige Stunden vorher vorbereiten, kalt stellen und 10 Minuten bevor sie gegessen werden sollten, in den Ofen stellen.

Schokotörtchen im Glas, flüssiger Kern, Rezept

Ich kann berichten, dass alle ziemlich glücklich waren nach dem Genuss meiner Schokotörtchen im Glas. Erzählt ihr mir, wenn ihr sie ausprobiert? Und ob ihr dann auch so schokoglücklich seid, wie wir es waren?

Für mehr Schokoladenküchlein! Allenthalben!

signatur

6 Kommentare

  1. Das klingt ja alles ganz lecker, aber bitte bitte bitte bezeichne Essen nicht als „Sünde“! Ehrlich, als ich gerade die Hinweismail zum Blogeintrag im Postfach hatte, wurde mir ganz anders. Können wir bitte aufhören, Nahrungsmittel einen moralischen Wert zu verleihen, den sie nicht besitzen? Salat ist nicht die vermeintliche Absolution für die Schokotorte, die eins gegessen hat. Genau so wenig müssen wir gefühlt um Erlaubnis fragen, wenn wir etwas Süßes essen wollen oder dafür Buße tun. Ja, das ist ein Herzensthema für mich, und deswegen muss ich auch dann reagieren, wenn diese Haltung nur in einem Nebensatz oder einem einzigen Wort auftaucht. Ist nicht persönlich gemeint, aber diese Formulierungen sind SO pervasiv… :-/

  2. Kerli sagt

    @Natalie S.: Mach Dich bitte mal locker und überinterpretiere einzelne Worte nicht. Die Schoko- Sünde ist doch allgemeiner Sprachgebrauch und steht für eine besonders leckere, aber auch kalorienhaltige Speise. Ich denke nicht, dass hier Intention war, zu vermitteln, dass man sich fürs Schokiessen schämen oder gar Buße tun muss. Danke für das Rezept! Meine Kinder und ich werden es bald probieren und so richtig derbe sündigen!!!

  3. ……Lecker 🙁 Ich hätte gerne sofort 4 Stück davon 🙂 Nun muss ich mir mogen nur noch echtes Kakaopulver besorgen…mal sehen woher 🙂

  4. Guten Tag,

    ich Glaube, dass die „Sünde“ keinen tatsächlichen charakterlichen Wert hatte. Man wollte hier lediglich ausdrücken, wie lecker dieses Naschwerk ist.

    Das Team von http://www.rexee.de/ findet diese Idee und diesen Blog als absolut lesenswert, Schon seit Monaten verfolgen wir diesen und freuen uns über die neuen kreativen Ideen.
    Aus diesen Grund: Weiter so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.