bloggerie
Kommentare 9

12 von 12 am 13. juni

Heute ist der dreizehnte. Also nicht der zwölfte. Der DREIZEHNTE Juni. Und ich teile hier dennoch erst heute meine 12 von 12, weil ich es gestern einfach nicht geschafft habe. Nicht, weil ich keine Bilder gemacht hätte, die ich gerne teilen möchte und auch nicht, weil mir die Arbeit bis unters Kinn stand. Nein, gestern hatte ich keine Zeit für die 12 von 12, weil ich den Tag ein paar Menschen in meinem Leben gewidmet hatte, die mir mehr am Herzen liegen, als mein Blog, als ein damit in Zusammenhang stehender "Termin" oder als der Wunsch danach, unbedingt bei etwas dabei sein zu müssen, bei dem irgendwie alle mitmachen.

Auf Platz 1 standen gestern (wie jeden Tag) meine Kinder. Der Sohn hatte eine Präsentation in der Schule und hat stolz über die Siegessäule in Berlin referiert. Auf Platz 2 war gestern eine meiner liebsten Freundinnen seit 27 Jahren, in deren Leben viel passiert, ebenso wie in meinem und mit der ich seit Monaten nicht ungestört zusammen gewesen bin und geredet habe. Immer waren mehrere unserer insgesamt sechs Kinder um uns herum, immer hatte einer Geburtstag oder sonst was zu feiern, nie war Ruhe. Aber gestern. Gestern haben wir uns einen Tag im Garten gegönnt, nur wir beide. Bis die Kinder wieder kamen natürlich. Aber bis dahin war es purer Freundinnenluxus. Nix 12 von 12.

Dann kamen die Kinder. Sie kamen aus der Schule, vom Training und aus dem heißen Bus und mussten mit Eis und einer kleinen Runde Springbrunnenbaden abgekühlt und im Wochenende willkommen geheißen werden. Und dann, auf Platz 3, stand der Besuch bei ebenso lieben Freunden, die uns alle zu sich in ihre neue Wohnung eingeladen hatten, wo wir dann zu zehnt Tacos aßen, auf dem Balkon saßen, später zum Eis essen durch Mitte spazierten und bis weit nach 23h mit Kind und Kegel die Gespräche, das Essen, das Zusammensein auskosteten. Ich hatte also einen wunderbaren, intensiven Tag mit ein paar der wichtigsten Menschen in meinem Leben: meinen Kindern, meinem Mann und meinen Freunden. Deshalb waren die 12 von 12 gestern nicht so wichtig. Eigentlich klar, oder?

Weil ich aber die Aktion so mag und weil ich schon seit 3 Jahren bei den 12 von 12 mitmache, als die Linkliste übrigens noch um die Hälfte kürzer war als heute, poste ich meine 12 Bilder am 13. Weil es mir Freude macht und weil es manchmal einfach nicht drauf ankommt, bei allem mit zu machen oder auf einer Liste mit Links ganz weit oben zu stehen, sondern etwas Schönes für sich zu tun. Für die Menschen, die man mag. Und für die, die einem am Herzen liegen.

Ich mag 12 von 12. Und ich mag euch. Deshalb kommen hier meine 12 Bilder, gemischt von gestern und heute. Mit ganz viel guter ich-habe-meinen-Tag-mit-den-Liebsten-verbracht-Energie zum Teilen.

Am Morgen zeigt der Lieblingsbub uns die Karte und die dazugehörige Legende seiner selbst ausgedachten Welt "Muffin" und das Goldkind sucht anhand der Koordinaten die Landmarks.

12v12, 12 von 12, Juni, Berlinmittekids

Eine Siegessäule hat er auch gebastelt und hält uns einen kleinen Vortrag darüber. Meine Lieblingsstelle: "Es kostet 3€ Eintritt, ich weiß, das ist sehr viel Geld, aber so ist das da halt. Da kann man nix machen."

12v12_juni15_lieblingsbubgebastel

Nach dem Vortrag verabschiede ich die Kids, hole frische Brötchen und düse zu meiner liebsten Freundin aufs Land. Sie erwartet mich mit gedeckten Frühstückstisch und selbst gemachter Erdbeermarmelade. Köstlich!

image2

Nach ein paar lebensnotwendigen Stunden zu zweit wieder zurück in der Stadt. Berlin, du schönes Sommerglück!

image1

Beim Abholen braucht das Goldkind eine kleine Kuchenpause, bevor es nach Hause geht. Zum Glück veranstalteten ein paar der großen Kinder einen Kuchenbasar zugunsten einer Kinderkrebsstation, da konnten wir Stärkung besorgen und die anderen unterstützen.

image2_1

Der Abend kam und wir besuchten unsere Freunde in ihrer neuen Wohnung – ein wunderschöner Ort voller Aus- und Einblicke. Das "Mädchenzimmer" der Töchter entspricht ungefähr dem, was ich mir als Teenie für ein Zimmer erträumt hatte. Appartmentlove!

12v12_appartmentlove1 12v12_appartmentlove2 

Essen für 10 Personen ist eine Herausforderung. Unsere Freunde lösten das mit Tacos für alle und lauter kleinen Köstlichkeiten drum herum.

image5

Für den Nachtisch machten wir einen Spaziergang zu einem der leckersten Eisläden im Scheunenviertel. Die Kids trafen Schulfreunde und lungerten so rum. Ich hatte lauter Flashbacks, obwohl ich als Teenager in einer eindeutig kleineren Stadt rumlungerte. Das Prinzip war dasselbe.

image7

Heute morgen ging ich zum Kiesertraining und widmete mich danach den Frühstücksschönheiten: mein von Susanne Mierau und ihrem Mann inspirierten Obstmandalas, die ich am Wochenende gerne mache. Das hat mir mancherorts schon Spott eingebracht. Ist mir aber egal. Ich find's schön und meine Familie auch.

image8

Inzwischen ist das angekündigte Gewitter hier angekommen, aber heute morgen schien die Sonne in mein Wohnzimmer.

image9

So still und aufgeräumt und leer ist es hier sonst nie. Ich musste das mal ausführlich genießen.

image10

Das waren meine 12 von 12 am 13. Juni. Habt ein feines Restwochenende und widmet eure Zeit den Menschen und Dingen, die ihr liebt. Das macht glücklich – euch und sie.

signatur

9 Kommentare

  1. 1. Das Obstmandala ist toll und wer dich dafür verspottet ist nur neidisch, dass er es selbst nicht hinkriegt
    2. Die 12von12-Liste ist inzwischen so lang, dass sich eh niemand von vorne bis hinten durchliest. Man schaut nach bekannten Namen und so landet man dann trotzdem bei dir, auch wenn es schon der 13. ist. ich schaffe die 12v12 auch nur auf instagram live…
    3. ich liebe, wie authentisch du über deine kinder schreibst. man hat direkt das gefühl, dabei zu sein, wollte ich schon lange mal loswerden.
    Liebe Grüße
    Vivi

    • Danke, liebste Vivi, ich freue mich immer so über deine lieben Kommentare! Das wollte ICH unbedingt mal loswerden. 🙂 Hab einen schönen Wochenstart! Liebe Grüße, Anna

  2. lena sagt

    danke

    … und ich kann mir nicht vorstellen, dass erbsenzähler hier sind, die sich NICHT am 13. über die 12 freuen könnten …

  3. Lajulitschka sagt

    Hach, so schöne Bilder.

    toller Beitrag

    und soooo schöne Kissen ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.