kochen & genießen, kuchen, törtchen & desserts
Kommentare 8

leider geil ::: erdbeer-brownie mit mascarponecreme und zitronenverbene

Erdbeer Brownie, Rezept, Mascarpone Creme, Sommerrezept, Backen

Ich habe  mal wieder gebacken, und weil ich die ewig gleiche Erdbeertorte leid war und dennoch unbedingt Erdbeeren verarbeiten wollte, fiel mir ein Rezept wieder ein, das ich letzten Sommer in einer Ausgabe der Living at Home entdeckt und dann niemals selbst gemacht habe. Meine Schwester hat das Leckerchen zu einer sonntäglichen Kuchenschlacht mitgebracht und uns damit verzückt, aber bevor ich mich entschließen konnte, das Rezept selbst auszuprobieren, war die Erdbeerzeit vorbei und ich machte Pflaumenkuchen vom Blech mit Streuseln. Aber dieses Jahr musste es sein und ehrlich, Leute, das ist der leckerste, leckerste Kuchen auf dem Erdenrund: Erdbeer-Brownie mit Mascarponetopping, Zitronenverbene aus dem eigenen Garten und einer köstlichen Erdbeersauce.

Erdbeer Brownie, Mascarpone Creme, Rezept, Backen, Berlinmittemom backt, Sommer in meinem Backbuch

Und weil es so göttlich schmeckt, teile ich das Rezept rechtzeitig zum Sonntag mit euch und versichere, hier waren alle entzückt.

Das braucht man für ein Blech Erdbeer-Brownies mit Mascarponetopping

  • 600 Zartbitterschokolade
  • 100g Butter
  • 175g Zucker
  • 1,5kg Erdbeeren
  • 4 Eier
  • 13og Mehrl
  • 1/2 TL Natron
  • Salz
  • 250g Mascarpone
  • 250g Quark
  • 6 EL Muscovado-Zucker Vollrohrzucker
  • 250g Sahne
  • Zitronenverbeneblätter

Erdbeer Brownie

Und so geht’s

1. Schokolade grob hacken, 300g davon mit der Butter und dem Zucker bei niedriger Hitze in einem Topf mit schwerem Boden langsam schmelzen lassen. Immer wieder umrühren, damit sich alles gleichmäßig auflöst. Die Masse vollständig auskühlen lassen – das ist wichtig, damit der Teig nicht zäh wird.

2. In der Abkühlzeit die Erdbeeren waschen und putzen, 400g etwa gleich großer Erdbeeren beiseite legen, den Rest in dicke Scheiben schneiden.

3. Ofen auf 170° Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier belegen. Die 4 Eier aufschlagen, verquirlen und unter die abgekühlte Schokomasse rühren. Dann Mehl, Natron und eine große Prise Salz vermischen und mit der restlichen gehackten Schokolade unter die Schoko-Ei-Masse heben.

4. Die Schokomasse auf dem vorbereiteten Backbleich verteilen und mit einem Teigschaber gleichmäßig glatt streichen. Dann die ganzen Erdbeeren auf der Schokomasse verteilen und leicht in den Brownieboden drücken. Jetzt kommt das Ganze für 30 Minuten auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen. Den fertigen Brownieboden aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

erdbeerbrownies3_berlinmittemom

5. Währenddessen die Sahne steif schlagen und 3 EL vom Muscovado-Zucker mit Mascarpone und Quark verrühren. Die Schlagsahne zu der Mascarponemasse geben und alles zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Dann das Topping auf dem Erdbeer-Brownie-Boden verteilen, die Hälfte der Erdbeerscheiben auf dem Topping verteilen. Die andere Hälfte der Erdbeeren zusammen mit den übrigen 3 EL Muscovado-Zucker mit dem Pürierstab zu einer sämigen Erdbeersauce pürieren und beiseite stellen.

6. Den Kuchen mit den Blättern der Zitronenverbene dekorieren und mit der Erdbeersauce servieren: Gaumenorgasmus!

erdbeerbrownies2_berlinmittemom

erdbeerbrownies4_berlinmittemom

Leider muss man dazu sehr viele Menschen einladen, denn die Kombination von Mascarpone-Topping, schokoladigem Brownieboden und der gehörigen Portion Sahne, macht den Erdbeer-Brownie zu einem Kalorienbömbchen, von dem man tatsächlich nur ein Stück verträgt. Ansonsten: akute Platzgefahr. Aber dieses eine Stück ist ein Gedicht. Und ja, das Rezept ist ein bisschen aufwändiger als eine Backmischung, aber ich kann nur sagen, es lohnt sich. Es lohnt sich, die Schokolade zu hacken statt Kakaopulver zu verwenden und es lohnt sich, die Erdbeersauce zu machen und zu den Erdbeer-Brownie-Stücken zu reichen, denn die Kombination ist unschlagbar lecker.

Probiert ihr’s aus? Dann bin ich gespannt auf eure Erfahrungsberichte.

Unsere 10 Lieblingskuchen zum Nachbacken findet ihr übrigens hier.

Happy Weekend, everyone!

signatur

8 Kommentare

  1. … wir haben den leckeren kuchen heute gebacken. Sehr geil. Leider 😀 davon essen wir noch 1-2 Tage zu viert. Danke dafür  😉

    • Ich denke, das kannst du mit dem Brownieteig ohne Probleme machen, allerdings würde ich ihn gut abdecken, damit er nicht austrocknet. Die Creme würde ich frisch machen, da sie sonst den Boden möglicherweise durchweicht über Nacht. Viel Spaß beim Backen!

  2. Kerstin sagt

    wow, freue mich auf morgen, den dürfen meine Geburtstagsgäste probieren!

  3. Frank sagt

    Die Brownies sehen toll aus, werd ich bestimmt die nächsten Tage mal probieren, dann allerdings nicht mit Erdbeeren 🙂

    Sind die „13og Mehrl“ im Rezept „130 g“ oder ist da irgendetwas auf die Tastatur gefallen :-))
    Ich möchte es doch richtig machen.

    Vielen Dank für das tolle Rezept.

  4. Pingback: limonade, gewitter und erdbeerbrownies ::: wochenende in bildern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.