Monate: März 2016

Wochenende in Bildern, Osterrundreise, Reisen mit Kindern, Alltags, Familienalltag, Leben mit Kindern, Mamablog

osterrundreise, vorletzte station ::: wochenende in bildern

Wir sind auf unserer Osterrundreise. Nach Bonn sind wir über einen Besuch bei meiner Tante im Großelternhaus und zwei Nächten bei meinem Vater zu Ostern bei meinem Bruder angekommen. Wir lieben es hier und genießen jeden Augenblick mit den süßen Nichtchen aka Cousinen. Meine Kinder sind entzückt und ich bin es auch. Familienzeit ist die beste! Unser Wochenende in Bildern ist also voller Ostereier und Familienliebe. So würde es aussehen, wenn sie alle meine wären. 🙂 Lovely little tribe. Am Freitag verbringen wir den Tag kuschelig zu Hause, denn es regnet den ganzen Tag in Strömen. Wir lesen, spielen und machen Quatsch. Und wir färben mit den Kindern Eier. Für das größere der beiden Nichtchen ist es das erste Mal. Helle Aufregung! Zum Abendessen haben wir uns beim Opa eingeladen. Alles schon so schön österlich. Es gibt leckeres Essen, viel Musik, Wein für die Großen und Getobe für die Kleinen. Und davon zeige ich euch im Wochenende in Bildern nur den schönen Tisch, weil ich viel zu beschäftigt war mit Familiengenuss, um zu knipsen! Am …

Osternester aus Hefeteig, Familienrezept, Backen mit Kindern, Ostern, Osterrezepte, Osterbräuche

schnelle osternester aus hefeteig ::: backen mit kindern

In meine Wochenende in Bildern habe ich ja schon die süßen Osternester aus Hefeteig gezeigt, die meine Freundin hier mit den Kindern gebacken hat, und es kamen so viele Nachfragen nach dem Rezept, dass ich das schnell noch für euch verbloggen möchte. Sie waren köstlich und fluffig und es hat den Kindern einen Riesenspaß gemacht, den Teig zu kneten, zu flechten und zu kleinen Nestern zu formen. Zusammen mit den bunten Eiern gibt es außerdem noch einen schönen österlichen Blickfang für die Ostertafel. Wer also noch ein einfaches Rezept für den Osterbrunch sucht, das man prima mit Kindern vorbereiten kann, der ist mit diesen süßen Osternestern aus Hefeteig bestens beraten. Das braucht man für ca. 8 Osternester aus Hefeteig 500g Weizenmehl 100g Puderzucker 1 Würfel frische Hefe 1 Prise Salz 3 Eigelb 60g zerlassene Butter 250ml lauwarme Milch (nicht zu warm) abgeriebene Schale 1/2 ZItrone 2 Päckchen Vanillezucker 1 verquirltes Ei zum Bepinseln Hagelzucker zum Bestreuen 8 hartgekochte, gefärbte Eier Und so geht's 1. Für die Osternester aus Hefeteig die Eier trennen und alle Zutaten abwiegen. Dann Mehl, …

Liebesbrief an meine Freundin

ein geteiltes leben ::: liebesbrief an meine freundin

In meinem Leben gibt es einige liebe Menschen außerhalb der Familie, die mir schon lange und eng verbunden sind. Jede hat ihren unauslöschlichen und einzigartigen Platz in meinem Herzen und jeder dieser Plätze ist gleichberechtigt. Seit Freitag sind wir bei den liebsten Freunden in Bonn und mal wieder stelle ich fest, dass ich, wenn ich hier angekommen bin, alles loslassen und ich selbst sein kann. Zu Hause. Zeit für einen Liebesbrief an meine Freundin, die mich hier erwartet hat – so wie seit Jahrzehnten schon. … Liebes, ich sitze in deinem schönen Haus auf der Couch und die Kinder haben sich überall verstreut. Eben sind wir vom Frühstückstisch aufgestanden und haben den Tag zusammen geplant. Ich freue mich auf noch zwei Tage mit dir und deiner Familie hier. Aber heute muss ich dir mal sagen, was mir alles durch den Kopf geht. Gestern haben wir über's Älterwerden gesprochen. Zuerst ganz lustig und flapsig: was wir für Veränderungen an uns bemerken, wie die Fältchen zu Falten und zu Furchen werden, wie die Züge im Gesicht sich verändern, …

Wochenende in Bildern, Osterferien, Rheinland, Waldau, Reisen mit Kindern, Leben mit Kindern, Familienalltag

osterferienanfang im rheinland ::: wochenende in bildern

Heute kommt mein Wochenende in Bildern aus Bonn. Bei uns haben nämlich die Osterferien begonnen und wir haben uns damit auf unsere kleine Osterreise begeben. Am Freitag Abend ging es in Berlin los: die ganze Familie hat sich per Auto ins Rheinland begeben, wo wir unsere erste Station bei den lieben Freunden in der Geburtstadt vom Herzensmädchen ansgesteuert haben. Wenn wir mit den Bonner Freunden zusammen sind, sind wir viele. Aber da hier genauso wie bei uns in Berlin das Prinzip "offenes Haus" gelebt wird, sammeln sich auch hier immer die Kinderkumpels, Nachbarn und Freundinnen und es ist herrlich lebendig, voller Action und niemals langweilig. Wir fühlen uns zu Hause und lieben es, hier vollkommen einzutauchen. Am Samstag wurden dann hier auch mit diversen eigenen und dazu geliehenen Kindern Eier gefärbt, Osternester gebacken und natürlich auch gleich verspeist: noch warm aus dem Ofen. Das Leckerste! Und natürlich festgehalten für's Wochenende in Bildern.   Außerdem waren wir abends alle zu einem Geburtstag eingeladen, dafür musste noch ein fluffiges Karamell-Trifle vorbereitet werden. Während die Kinder sich zu siebt einen …

image7

12 von 12 und wochenende in bildern

Trotz individuellem Reminder-Service von meiner lieben Märry von Kalinchens habe ich die 12 von 12 diesen Monat nicht geschafft vor lauter Familiengewuhle am Wochenende. Nicht, dass wir so viel unternommen hätten, das nicht. Aber meine Schwester mit dem Neffchen ist zu Besuch, der Mann ist wieder da und ansonsten gab es allerhand Wochenendrituale einzuhalten. Nichts Spektakuläres, nur schöne Regelmäßigkeiten. Das Wochenende in Bildern gibt's trotzdem. Wetter war Mist. Nur ich bin schnell zum Sport gehuscht, dann gab's jede Menge Cocooning zu Hause. Mal wieder mit diversen Bonuskindern zusätzlich zu unseren und Spaghetti Bolo in großer Runde. Außerdem gab's Post von Nora Imlau: lieben Dank, ich freu mich aufs Lesen! Nach den Spaghetti durfte das Goldkind mit Freundin Isa ein bisschen netflixen. Am Sonntag waren die Kinder wie immer zum Schwimmen, diesmal flankiert vom Berlinmittedad und mir. Nur der Bub flog aus zu einem Geburtstag bei seinem besten Freund. Wetter war immer noch Mist, also viel Gekuschel mit dem Neffchen, Boeuf Bourgignon kochen, Kinder baden, rumräumen, Ablage machen, ein bisschen arbeiten. Ganz ganz viel Familienliebe. Zwei von …

Familienalltag, Wochenendpapa, Distanzehe, Wochenendehe, alleinerziehend mit Mann, Leben mit Kindern, Alltag, Mama Blog

ich bin ihr fels, so gut ich kann ::: familienalltag mit wochenendpapa

Es ist Montag, 7:30. Die Kinder haben gefrühstückt, wir sind gut in der Zeit. Sogar die Zähne haben sie schon geputzt und die fertigen Brotboxen in ihre Schulranzen gesteckt. Jetzt sitzen die zwei Kleinen auf dem Sofa und lesen ein Buch zusammen, während die Große noch irgendwelche Hausaufgaben ausdruckt. Alles ist erstaunlich ruhig und friedlich. Ungewöhnlich für die Uhrzeit und den Tag. Montage sind eigentlich immer Kickstarter-Tage in unserem Familienalltag. Dann kommt plötzlich Bewegung in alle, denn ein Taxi fährt vor und der Mann kommt die Treppe herunter, um seinen Koffer zu schnappen, sich den Mantel über zu werfen und das Haus zu verlassen. Die kleine Gesellschaft im Wohnzimmer lässt von ihren Tätigkeiten ab und eilt herbei. Der Papa wird innig umarmt, dann werden die Tage gezählt, die sie ihn nicht sehen werden, der Zeitunterschied am Zielort wird besprochen und die Verabredung zum Skypen bestätigt. Die Haustür geht auf und… das erste Kind fängt an zu weinen. Wie meistens ist es der Lieblingsbub, bei dem die Dämme zuerst brechen, aber das Goldkind macht ziemlich sofort mit. …

Wochenende in Bildern, Fotos, Alltag, Leben mit Kindern, Familienleben

pizzaparty mit vielen kids, grillparty im regen ::: wochenende in bildern

Wochenende! Wir sind freitags abends alle ziemlich platt, schlafen ausführlich in den Samstag und genießen unser Frühstück. Genau da mache ich das erste Bild für unser Wochenende in Bildern: Lieblingsfrühstück mit Obst, warmem Roggenbrötchen mit Ziegenkäse und Kresse und natürlich Latte Macchiato. Nur Eier waren alle. Lieblingsblumen hab ich auch da. Auf'm Kamin arrangiert, duftend und voll Frühlingsvorahnung. (Jaja, ich halt's kaum noch aus!) Nachmittags ist das Herzensmädchen bei ihrer Herzensfreundin, der Bub auf dem Bolzplatz und das Goldkind eiert mit ihrer Freundin hier durch Haus und Garten. Von all dem gibt's keine Fotos fürs Wochenende in Bildern. Der Mann und ich nutzen das für ein paar Schritte vor die Tür und ein bisschen Frühjahrsarbeit im Garten. Dafür habe ich natürlich n i c h t meine neuen weißen (saucoolen! Wunderschönen! Oder? ODER?!) Stan Smiths angelassen. Bin ja nicht irre. Bellis und Tulpen gepflanzt und mich gefreut. Das Goldkind muss dann noch ein schönes Bad nehmen. Weil sie eigentlich eine Meerjungfrau ist, müsst ihr wissen. Und Meerjungfrauen müssen ihre Fischschwänze trainieren, auch im Winter. Dafür müssen …

Pull Apart Muffins, Rezept, Zimt, Äpfel, Backen, Alltagsrezepte, Leben mit Kindern

spontanes backexperiment ::: pull-apart-muffins mit äpfeln und zimt

Auf meiner Ostertafel habe ich sie ja schon mal kurz gezeigt und auch auf meinem Instagramprofil gab's schon einen kleinen Blick auf das spontane Backexperiment vom letzten Wochenende: meine Pull-Apart-Muffins mit Äpfeln und ganz viel Zimtzucker.   Ich hatte schon einige Rezepte gelesen für Pull-Apart-Bread, sowohl für herzhafte als auch für süße Varianten, aber ein gutes deutschsprachiges Rezept für süße Pull-Apart-Muffins oder Küchlein habe ich auf die Schnelle nicht gefunden. Deshalb habe ich mal ein bisschen rumprobiert, meinen üblichen Hefeteig als Grundlage genommen und Äpfel und Zimt relativ frei Schnauze hinzugefügt. Kam aber gut raus und wurde von den Berlinmittekids und diversen zufällig anwesenden Kindern und Erwachsenen abgesegnet. Deshalb gibt es das Rezept auch heute hier für euch. Man braucht für ca 18 Pull-Apart-Muffins mit Äpfeln und Zimt Für den Hefeteig:  500g Weizenmehl 1 Würfel Hefe 220ml lauwarme Milch 100g Zucker 80g Butter 1 Ei 1 Prise Salz Für die Füllung: 2 1/2 mittelgroße Äpfel 120g weiche Butter 80g brauner Zucker 2 TL Zimt ein paar Spritzer Zitronensaft Für die Glasur: 1 Eigelb  Hagelzucker Und so geht's: …