book love

luna und der katzenbär ::: book-love mit ringelschwanz & giveaway

Luna und der Katzenbär, Buchempfehlung, Giveaway, Kinderbuch, Buchtipp, Rezension, Erstleser

Seit geraumer Zeit gab es hier schon keine Kinderbuchvorstellung mehr. Umso mehr freue ich mich heute, dass ich mit "Luna und der Katzenbär" heute ein brandneues und zauberhaftes Kinderbuch nicht nur besprechen, sondern in Zusammenarbeit mit dem Verlag CBJ auch ein Exemplar an euch verschenken darf.

Luna und der Katzenbär ist die Geschichte vom kleinen Mädchen Luna, das mit seinen Eltern umzieht. So ein Umzug kann schwer sein. Alles ist fremd, nichts Vertrautes ist um Luna herum. Und dann hat sie auch noch Ninchen verloren, ihr Kuschelkaninchen, das sie eigentlich dringend zum Einschlafen braucht. So liegt sie also wach in der ersten Nacht im neuen Zuhause, in ihrem leeren Zimmer zwischen unausgepackten Kartons und kann nicht einschlafen. Als es aber in den Kartons auf einmal rumpelt, nimmt sie ihren ganzen Mut zusammen und durchsucht sie. Da findet sie plötzlich einen Ringelschwanz im Goldfischglas – und am Ringelschwanz hängt Karlo, der freche Katzenbär.

Luna und der Katzenbär, Buchempfehlung, Giveaway, Kinderbuch, Buchtipp, Rezension, Erstleser

Hier setzt die Geschichte ein, die von dieser zunächst gar nicht mühelosen Freundschaft zwischen Luna und Karlo, dem Katzenbär erzählt. Karlo ist nämlich eine kleine Kratzbürste. Und in den nächsten Tagen nutzt er jede Gelegenheit, um Luna und ihrer Familie inklusive Katze das Leben im neuen Zuhause nebst Garten möglichst zu verleiden. Er möchte, dass sie wieder ausziehen, denn er war zuerst da und denkt nicht daran, sein Zuhause mit Luna oder ihrer Familie zu teinlen. Schließlich nähern Luna und der Katzenbär sich dann doch an und Karlo erzählt Luna ausführlich, woher er kommt und wo Ninchen abgeblieben ist. Die Geschichte endet mit dem Beginn ihrer tatsächlichen Freundschaft und mit einem Bild, das die Konfliktsituation vom Anfang aufgreift und auflöst: Luna liegt mit Karlo aneinandergekuschelt im Bett und beide schlafen gemeinsam ein.

Luna und der Katzenbär, Berlinmittekids, Kinderbuch, Giveaway, Buchtipp,, Mama Blog

Das Buch selbst ist wunderschön gestaltet. Joelle Tourlonias, die Illustratorin, hat die Welt von Luna und Karlo in gedeckten Farben und mit wenig Schnickschnack dargestellt. Ein wenig erinnert mich die Figur von Karlo, dem Katzenbär, der eindeutig als Stofftier dargestellt wird (man sieht immer eine Naht, die über Kopf und Rücken läuft), an die frühen nicht colorierten Zeichnungen von Winnie the Pooh vor seiner Disneysierung. Das ganze Buch bleibt in einem konsistenten Farbschema und die Hauptpersonen, Luna und Karlo sind trotz vergleichsweise reduzierter Ausgestaltung so lebendig, wie ihre ganze Geschichte. Mir gefällt persönlich besonders gut, wie de Illustratorin es schafft, dass die Gefühle und Stimmungen so wunderbar transportiert werden, ohne dass die Mimik überzeichnet wird oder die Stilmittel zu drastisch werden. Für mich eine künstlerische und dennoch absolut kindgerechte Illustration, die ich als wohltuend empfinde in Zeiten von quietschbunten Lillifees und übersteuerten Cartoons.

Luna und der Katzenbär eignet sich super zum Vorlesen für kleinere Kinder, wurde hier aber auch sehr gerne von meiner Erstleserin, dem Goldkind und ihrer Freundin Klein-I laut gelesen. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis finde ich persönlich mehr als gelungen, denn für 9,99€ bekommt man hier ein hochwertiges Hardcover mit einer zauberhaften Geschichte und wunderbaren Bildern, die wirklich alles andere als 0815 sind. Wir freuen uns jedenfalls schon auf Band 2, der im Juni erscheint.

 

Giveaway: Luna und der Katzenbär

Bei mir könnt ihr aber heute zunächst mal den ersten Band gewinnen. Was müsst ihr dafür tun? Hinterlasst mir hier einen Kommentar und erzählt mir, welches eure liebsten Kinderbuchillustrationen sind: ist es ein moderner Klassiker wie der Grüffelo, ein Buch aus der eigenen Kindheit wie zum Beispiel bei mir die Lindgrenillustrationen von Ilon Wikland oder vielleicht ein Märchenbuch? Oder erzählt mir was euren Kindern am besten gefällt.

Hinterlasst mir euren Kommentar bis Donnerstag, 14.04. 21h, so lange bleibt die Kommentarfunktion hier für euch geöffnet. Unter allen Kommentaren verlose ich ein Exemplar von Luna und der Katzenbär und verschicke es an euch.

Und jetzt bin ich sehr gespannt auf eure Lieblingsillustrationen! Wenn ich darüber nachdenke, fallen mir noch ganz viele ein… Die Märchenillustrationen von Svend Otto S. in meinem Lieblingsmärchenbuch mit den Grimm'schen Klassikern zum Beispiel. Oder die vielen tollen Illustrationen von Eva Eriksson, zum Beispiel die "7 Prinzessinnen und jede Menge Drachen". Oder die vielen Geschichten von Beatrix Potter über Peter Hase und die anderen…Oder oder oder!

Was sind eure?

signatur

28 Kommentare

  1. Melanie Baute sagt

    Hallo.

    Also ich finde die Astrid Lindgren Bücher aus meiner Kindheit klasse und von Michael Ende Jim Knopf einfach großartig.  Die habe ich alle noch und lese meinem Großen gerne daraus vor. Der Große findet Den Grüffelo toll, aber auch Wilde Kerle und Grimms Märche. Die Mittlere ist total vernarrt in die Bücher von Leo Lausemaus und Stockmann. Aber bei allen 3 Kindern sind die Klangbücher von Ravensburger heiß geliebt.

    Wir würden  uns sehr über Luna und der Katzenbär freuen. 

    Gerne geteilt auf Facebook. 

    Liebe Grüße und einen schönen Abend, 

    Melanie 

  2. Rike sagt

    Alles von Astrid Lindgren ist hier sehr beliebt, Dr Brumm ist toll. Aber auch Conni und Bobo Siebenschläfer mögen die Kinder sehr…

    Anne Suess illustriert seht schön wie ich finde!

     

  3. Nicole sagt

    Im Moment "die kleine Hummel Bommel Du bist Du", aber auch "Das große und das kleine Nein" und die Abenteuer von Conni sind auch der Renner… ich wäre ganz froh von Luna und dem Katzenbär vorlesen zu dürfen. 

  4. Anette sagt

    Hallo an alle:-).

    Meine absoluten Lieblingsbücher sind "Marlies und die Oldtimer", "Pippi Langstrumpf" und "Tom Sawyer".

    Meine 3 Söhne lieben diese Bücher auch schon und ich bin sehr froh meine Leidenschaft für das Lesen weiterzugeben. 

    Ganz liebe Grüße und über das Buch würden wir uns sehr freuen,

    Anette:-)

  5. Als Vorleserin  liebe ich kunterbunte Illustrationen, wie in Pettersson&Findus, Mama Muh oder auch Dr. Brumm. Rotraud Susanne Berner hat da auch tolle Wimmelbücher, die ich seit 8 Jahren gern angucke. Die “leisen“ Bilder mag ich aber auch, weil sich der Kopf beim Anschauen mehr entspannen kann.

     

  6. Heide sagt

    Hallo, derzeit lieben wir den kleinen Prinzen und Oskar und die Dame in rosa! Während das eine Buch das Leben und seine schönen Seiten behandelt, bringt das andere den Kindern Krankheiten und das Thema sterben näher, auf eine sehr anrührende und bewegende Art! 

  7. Sandra Vornholt-Koch sagt

    Hallo, meine beiden Kinder ( und wir auch !) lieben "Anton hat Zeit, aber keine Ahnung, warum" von Meike Haberstock. Ein wunderbares Buch darüber, dass die Erwachsenen nie Zeit haben und die Kinder eben doch, und warum das so ist. Mit lustigen ansprechenden Bildern, und einfach immer wieder eine Bereicherung!!! 

    Aber Dein Buch hört sich auch toll an, und deshalb würden wir uns riesig freuen, wenn wir bei der Verlosung Glück hätten! 

    Ganz liebe Grüße, 

    Sandra

  8. Anne W. sagt

    Guten Morgen! Bei uns stehen die Bücher von Axel Scheffler ganz hoch im Kurs: der Grüffelo natürlich, aber auch der Superwurm, He Duda oder Flunkerfisch. Die können wir alle auswendig und die Bilder sind sowie suer toll!

  9. Susanne sagt

    Guten Morgen,

    ich bin ein sehr großer Fan der Klassiker wie Helme Heine, Ali Mitgutsch und Janosch. Die Kids lieben den Grüfello und alles was Günther Jakobs illustriert hat.
    Und neue Buchempfehlungen lieben wir alle!
    Viele Grüße
    Susanne

     

  10. Mamaelini sagt

    Unserer Tochter gefallen folgende Bücher sehr gut: "Pippa und Pelle" von Daniela Drescher, die vier Jahreszeitenbücher von Eva-Maria Ott-Heidmann sowie vom "Morgen bis zum Abend" (auch von Ott-Heidmann). Auch das Buch "Drunter und Drüber" von Anne-Sophie Baumann gefällt ihr gut.

    Mein Lieblingsbuch als Kind war "Ich bin die kleine Katze" von Helmut Spanner.

    Da wir (hoffentlich) noch in diesem Jahr umziehen, wäre das Buch richtig passend für uns und würde unserer Tochter sicherlich gut gefallen 🙂

     

  11. Steffi sagt

    Hallo, meine Kleine kommt jetzt erst ins Vorlesealter, daher kann ich noch wenig über ihre Vorlieben sagen. Aber ich fand Ronja Räubertochter super, Geschichte und Illustrationen!

    viele Grüße nach Berlin!

    steffi

  12. Das wäre ein feines Buch fürs Erstlesekind 🙂

    Mein heißgeliebtes Buch ist Der Wunschpunsch von Michael Ende, ich liebe, wie Rabe und Kater Silvester retten <3

     

    Liebste Grüße

    Janna

  13. oLGa sagt

    Hej, 

    Schwer ist es einen Illustrator zu nennen. Herausragend ist bei unseren BiBüs Manuela Olten "ein richtig schöner Tag " , ein richtig schöner Geburtstag" , " Mamas Kleid"… nimmt alltägliche Themen auf und zeigt sie ganz ehrlich. Die Illustrationen sind schnell und gezielt und greifen das Thema gestalterisch treffend auf!

    Das Umzugsbuch wäre schön für uns.  Nach unserem Wohnung neulich , klagt die Jüngste:" ich vermisse so sehr unser altes Haus! " ich begleite Umbrüche gern mit Bibüs.

    Danke für das Vorstellen. 

     

  14. Elke sagt

    Mir gefallen die Bilder von Daniela Drescher besonders, die seit einigen Jahren für die Verlage Urachhaus und Freies Geistesleben illustriert, sie malt einerseits sehr realistische Naturszenen, andererseits sind in diesen meistens Zwerge oder Elfen versteckt, die Kinder lieben das!

  15. Jacqueline sagt

    Hallo liebe Anna, meiner Tochter gefällt zur Zeit die Gute Nacht Geschichte von Belle & Boo und die Wichtelkinder von Elsa Beskow.

    wir würden uns auch riesig über das Buch freuen. Die Illustrationen sind zauberhaft! 

    Danke für das Gewinnspiel! 

    Liebe Grüsse Jacqueline aus H. 

  16. Nadine sagt

    Ganz ehrlich? Ich bin den Illustrationen von Joelle Tourlonias total verfallen :o)

    Das Buch wandert also so oder so in unseren Bücherschrank :o)

    Alles Liebe,

    Nadine

  17. Der absolute Klassiker meiner Kindheit sind die Bilderbücher von Leo Lionni, die ich auch heute noch für meine Arbeit verwende.

    Absolut eindrucksvoll sind auch die Bilder von Mies van Hout in seinem Buch "Heute bin ich".

    Dieses Buch hier kannte ich noch nicht- umso schöner, darauf aufmerksam gemacht worden zu sein!!!

    Viele Grüße,

    Daniela

  18. Sonja Sch. sagt

    Hallo Anna,

    unser Sohn ist fast vier und momentan liebt er die Bücher vom kleinen Rabe Socke. Meine Lieblinge sind die Janosch-Bücher. Das vorgestellte Buch von Luna wäre eine große Bereicherung für unser Bücherregal.

    Einen schönen Abend und liebe Grüße

    Sonja

  19. Wiebke sagt

    Ich mag sehr gerne "Rabe Socke": Illustrationen und Geschichten! 

  20. Larissa sagt

    Ich liebe Astrid Lindgren. Die  Illustration und  ihre tolle Art, Geschichten zu schreiben. Die Bücher erinnern mich anmeiere Kindheit. Mit Mama gekuschelt auf dem Sofa, eine Tasse Kakao und ein tolles Buch!

  21. Deborah sagt

    Derzeit ist Grüffelo für meiner Sohn und  Die Kleine Dame für meine Tochter sehr beliebt. Diese Buch kannte ich noch gar nicht und würde für meine Kinder ein tolles Geschenk sein.

    Liebe Grüsse Deborah  

  22. lilli sagt

    Ich finde Sven nordquist großartig, wir hier gerne angesehen, besonders “das goldmädchen“ (wie passend 😉 ). So schöne viele Details, liebevoll gemacht und man kann auch nach zwanzig mal gucken noch war neues entdecken.

  23. UlrikeF. sagt

    Hallo Anna, 

    Meine Tochter fast 2 Jahre liebt im Moment die Bilderbüche. aus der Reihe der "Sendung mit der Maus" Illustriert von Isabel Schmitt. Ansonsten finde ich die übrigen Klassiker wie Astrid Lindgren, oder die Heidi Reihe schön.

    Wir hüpfen mit in denlostopf!

    Ulrike   

  24. Tanja sagt

    Ich liebe ja die Michel Geschichten von Astrid Lindgren, leider kann mein Sohn damit nicht so viel Anfangen! Er mag den Grüffello und Mama Muh am liebsten! 

    Sehr schön illustriert finde ich auch Findus und Peterson. Ich mag den Stil von Sven Nordquist einfach! 

  25. lottetotte sagt

    Alle (Original)Bücher von Sven Nordqvist! Ich finde nämlich, dass gute Kinderbücher nur gut sind, wenn sie die Eltern beim mehrmaligen Vorlesen nicht langweilen! Pettersson und Findus sind bei meinem 5-jährigen ein Dauerhit! Auch mein großer 12-jähriger Sohn, liebt es, sie seinem Bruder vorzulesen und er erinnert sich immer beim Lesen an die Geschichten die er selber von mir vorgelesen bekommen hat! Ich selber finde die Parallellwelten in seinem Büchern toll! 

  26. Anke sagt

    Mein Favorit aus der Kindheit ist bis heute: Hedi Hauser "Himpelchen und Pimpelchen und die Riesen" – das ist ein Kinderbuch aus der DDR und da sind tolle Zeichnungen als Illustrationen drin – ich fand die als Kind schon so toll, dass ich immer versucht habe, sie abzumalen. Vor kurzem hab ich das Buch dann in einem Antiquariat gefunden und warte jetzt noch, bis Emma so alt ist, die Seiten nicht gleich rauszureißen 😉

  27. Lisa sagt

    Ich habe als Kind die Illustrationen in "Oh wie schön ist Panama" geliebt! Mein Sohn mag die in einem kleinem Büchlein mit dem "Wuschelbär" sehr gerne 🙂

  28. Uxi sagt

    Die mittlere Leseratte liebt gerade "kommst du spielen, Frida", ein wunderbar schräg gezeichnetes Buch von pija lindenbaum. Die große Leseratte verschlingt gerade sämtliche Hefte der väterlichen Asterix Sammlung 😉 

    Und die zwei kleinsten finden noch, das Bücher nicht angesehen sondern aufgegessen gehören… 

    LG Uxi

     

Kommentare sind geschlossen.