Ostseeliebe & Darss, reisen & ankommen
Kommentare 6

mit kindern auf dem darß ::: 7 schlechtwetter-tipps gegen budenkoller

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

"Ihr fahrt in den Sommerferien an die Ostsee? Mit Kindern auf dem Darß? Na, wenn da mal das Wetter mitspielt…!" Diese Unkenrufe kennen wir zur Genüge, schließlich zieht es uns seit Jahren immer wieder hierher, so wunderschön finden wir die Boddenlandschaft, den Darßer Urwald und die wilden Strände von Ahrenshoop oder den Prerower Weststrand. Aber ja, mit dem deutschen Sommer ist es oft ein Glücksspiel, und wenn wir auch in den letzten Jahren immer viel Glück hatten und ja auch bei drei Wochen Ostseeferien ein, zwei Regentage nicht wirklich schlimm sind, wir kennen sie, die zähen langen Regentage mit Kindern auf dem Darß, wenn alle sich langweilen, rummaulen und die Jacken und Jeans gar nicht mehr richtig trocknen wollen.

Auch dieses Jahr hatten wir schon unsere Portion Regentage auf dem Darß. Einen Regenguss haben wir sogar im Strandkorb erlebt, denn das Wetter ändert sich hier an der See mitunter blitzschnell. Und wenn es sich erst mal einregnet, ist es gut, wenn man weiß, was man mit Kindern hier tun kann, wenn die täglichen Vergnügungen wie Reiten im Wald und Schwimmen in der Ostsee buchstäblich ins Wasser fallen.

Im letzten Jahr postete ich gerade noch fröhlich ein Ratatouille-Rezept zur Feier des Ostsee-Sommers, da mussten wir auch schon die Flip-Flops gegen Gummistiefel eintauschen, statt Gegrilltem heiße Suppe essen und das Alternativprogramm zum täglichen Strandbesuch auffahren. Denn alle Eltern wissen: nichts ist schlimmer, als unausgelastete und gelangweilte Ferienkinder mit jeder Menge Energie, die sich in geschwisterliches Gezänk und Genöle reinsteigern, bis man sie an der nächsten Autobahnraststätte aussetzen möchte. Und damit es gar nicht erst soweit kommt, muss man sich etwas einfallen lassen.

Mit Kindern auf dem Darß: 6 Schlechtwetter-Tipps gegen Langeweile und Budenkoller

1. Ausflug nach Zingst: Experimentarium & Lieblingsbuchhandlung

Wenn es noch nicht ganz so voll ist und wir quasi noch in den Ausläufern der Früh-Saison sind, haben wir uns am obligatorischen Regentag auf dem Darß im letzten Jahr nach Zingst gewagt. Im Hochsommer platzt es hier aus allen Nähten, aber im Juni ist es noch sehr angenehm, und wir konnten durch Zingst spazieren, Fischbrötchen essen und die Kinder in einem dieser Bungee-Trampoline sich auspowern lassen, bevor es anfing, Bindfäden zu regnen. Da führte uns unser Weg noch rechtzeitig ins Experimentarium. In den letzten Jahren waren die zwei Kleinen immer noch zu klein dafür, jetzt war es genau richtig und für jedes Kind etwas Interessantes dabei. Im Innen- wie im Außenbereich gibt es kleine und größere physikalische und andere Experimente durchzuführen und allerhand zu entdecken. Wir konnten uns beispielsweise Lichtzeichen geben und uns Botschaften zumorsen, in Braille unsere Namen schreiben und unter anderem herausfinden, wie eine Welle funktioniert.

Experimentarium, Zingst, Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, MeeresmuseumDarß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

In einer weiteren Regenpause spazierten wir noch flugs in unsere Lieblingsbuchhandlung "Läsen und Schriben" und deckten uns mit neuem Lesestoff ein. Die kleine Insel-Buchhandlung ist hervorragend sortiert und liegt Seite an Seite mit dem Spielzeugladen "Lisbet – Spielzeug & Kunst", wo es nostalgische Spielzeuge aus Holz, Knobel-, Karten- und Brettspiele und allerhand anderen Zeitvertreib für große und kleine Kinder zu entdecken gibt. Im Garten von "Lisbet" kann man dann auch schon das ein oder andere Spiel entdecken und ausprobieren – wenn es nicht gerade regnet…

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, BerlinmittekidsDarß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

2. Kulturkaten Kiek In-Ferienprogramm mit Christian von Kikaninchen

Unser Freund Christian, der Berliner Puppenspieler aus dem Prenzlkasper und KiKa-Zuschauer*innen als der Freund von Kikaninchen bekannt, hält Prerow seit Jahren die Treue, indem er den Sommer über immer wieder im Kulturkaten Kiek In auftritt und auch schon Schirmherr für den Prerower Kindersommer war. Ehrensache für uns und unsere Kinder, dass wir das auch hier schon öfter seine Vorstellung besucht haben – außerdem ein Glücksfall für den Regentag auf dem Darß: Puppentheater geht immer, auch im Kiek-In in Prerow! In diesem Jahr haben wir ihn verpasst, er war schon Mitte Juli hier, als wir noch Schule hatten. Aber der Prerower Kindersommer bietet noch mehr Programm für drinnen und draußen. Außerdem kann man dort ganz hervorragend Kuchen essen, Kaffee trinken und bei einigermaßen stabilem Wetter im Garten und auf dem Spielplatz herumtoben.

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, BerlinmittekidsDarß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum

3. Erlebnis- und Technikmuseum in der Zuckerfabrik in Barth

Das Museum haben wir dieses Jahr noch nicht aufgesucht, aber da es ja im Ostseeurlaub immer gerne ein paar Tage regnet, kennen wir zumindest einen Teil der Ausstellungsstücke schon. Hier gibt es unterschiedlichste Fahrzeuge aus verschiedenen Baujahren und Herkunftsländern, was vor allem den Bub begeistert hat. Außerdem interessant: die Titanic-Ausstellung, die mit Filmmaterial, Modellen und Installationen den Besucher in 4000m Tiefe mitnimmt, zum berühmtesten Wrack der Welt. 

4. Karl's Erdbeerhof in Rövershagen

Eine Art letzter  Ausweg und ehrlich gesagt eine kleine Überwindung für Eltern, ist der Besuch von Karl's Erdbeerhof in Rövershagen. (Denkt euch an dieser Stelle einen tiefen Stoßseufzer aus einer geplagten Mutterbrust!) Wir haben das durch, winters wie sommers und je nach Saison ist es, sagen wir, gut gefüllt. Karl's Erdbeerhof, den es mittlerweile an verschiedenen Standorten deutschlandweit gibt, hat aus dem simplen Erdbeerhof einen Erlebnishof gemacht. Im Sommer gibt's hier alles vom Maislabyrinth übers Ponyreiten, Streichelzoo, Karussellfahren und Trampolinspringen bis hin zum Traktorfahren. Im Winter gibt es Eisskulpturen in einer Ausstellung, Keramikmalerei, einen Indoorspielplatz, backen, malen, basteln, alles, was man sich ausdenken kann. Außerdem natürlich alles mögliche zu kaufen, von Erdbeeren und Erdbeererzeugnissen über Souvenirs, Bücher, Spielzeug bis hin zu Produkten aus dem Hofladen und Pflanzen für den Garten. Für die Kinder ist es in jedem Fall und bei jedem Wetter eine Attraktion und wenn man ein stabiles Gemüt hat, ist es in jedem Fall besser, als bei Regen in der Bude zu hocken und die hundertfünfzigste Runde UNO zu spielen…

5. Das Natureum am Leuchtturm

 Das Natureum, eine Außenstelle des Deutschen Meeresmuseums am Prerower Weststrand, ist nichts für einen Tag, an dem es wie aus Eimern schüttet, denn dorthin gelangt man nur per Fahrrad, zu Fuß oder mit einem Kremser aka Pferdekutsche, gehören doch das ganze Waldgebiet, Strand und Leuchtturm zu einem Naturschutzgebiet. Der Besuch des Natureums ist der perfekte Ausflug an einem Tag mit Wind und Wolken, wenig Sonne und durchaus der Aussicht auf Getröpfel von oben. Der Weststrand ist natürlich bei jedem Wetter großartig, aber bei großer Hitze ist der Weg dorthin vor allem für Kinder beschwerlicher. Die Kremserfahrt geht auch an einem Regentag auf dem Darß prima und macht den Kindern Spaß: "Das ist wie ein Bus, Mama, nur mit Pferden statt mit einem Motor!" Und genauso ist es. An der Haltestelle am Waldrand wird eingestiegen und durch den Wald gezuckelt, bis man den Leuchtturm erreicht hat. Dort gibt es einen Strandzugang zum Weststrand, den Dünengarten und natürlich den Leuchtturm, von dem man eine wunderbare Aussicht hat. Das Natureum ist ein Museum mitten in der Natur und das Naturerlebnis steht im Mittelpunkt. Einer meiner Lieblingsorte auf dem Darß.

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids, Natureum, Darßer OrtDarß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids, Natureum, Darßer Ort, Leuchtturm, Außenstelle Meeresmuseum

6. Meeresmuseum und Ozeaneum Stralsund

Ein Ausflug ins Meeresmuseum und Ozeaneum in Stralsund ist perfekt an einem Regentag auf dem Darß, an dem es richtig schüttet, sich keine Wolkenlücke zeigen will und man sich beim besten Willen nicht draußen aufhalten kann. Für mich als Meeresliebhaberin ist ein Besuch des Ozeaneums aber eigentlich immer ein Erlebnis und ich kann das tatsächlich nur jedem empfehlen, der in der Nähe von Stralsund Urlaub macht, nicht nur bei schlechtem Wetter. Hier gibt es verschiedene Ausstellungen zu sehen, man kann sich stundenlang das Ostsee- oder Nordseeaquarium anschauen und auf der Dachterrasse gibt es Pinguine, die man besuchen kann. Besonders beeindruckend finde ich immer die 20 Meter hohe Ausstellungshalle mit den lebensgroßen Modellen von Walen und anderen Meeresgiganten. Unten in der Halle kann man sich auf speziellen Liegen und Sesseln die Modelle anschauen, als läge man am Meeresgrund und würde nach oben schauen. Beleuchtung und auch Geräusche sind authentisch, ich kann nur sagen, es ist etwas Besonderes. Für Kinder gibt es neben anderen speziellen Attraktionen z.B. den Tiefseetunnel, in dem sie Unterwasserforschung betreiben können und Einblicke in diese fremde Welt erhalten. Perfekt für den Regentag auf dem Darß!

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, BerlinmittekidsDarß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum

7. Darß-Museum und die "Teeschale" in Prerow

Obwohl wir seit Jahren nach Prerow fahren, haben wir das Darß-Museum und die benachbarte Teeschale in der Waldstraße erst im letzten Jahr an einem hoffnungslos verregneten Tag aufgesucht, als es gar nicht mehr heller werden wollte und alle andere Aktivitäten hoffnungslos waren. Und obwohl die Kinder natürlich vorher gemault hatten, sie wollten in kein blödes Museum, das sei langweilig und ob wir nicht einfach ins Kino gehen könnten (ja, Kino in Prerow ist der letzte Ausweg bei schlimmem Regenwetter), waren sie vor Ort ganz begeistert und tigerten hin und her durch das Museumsgebäude. Die Ausstellungen über Kulturgeschichte und Natur von Darß/Fischland/Zingst, Geologie, Botanik, Fischereigeschichte, Segelschifffahrt und zur Darßer Baukultur werden auf zwei Stockwerken eines großen Backsteingebäudes gezeigt, das in einem großen Garten ein Stück von der Straße weg gelegen ist. Hier finden auch der Töpfer- und Kunstmarkt, das Museumsfest und diverse Veranstaltungen für Kinder statt. Mit Kindern auf dem Darß gibt es nämlich selbstverständlich auch allerhand tolle Angebote im Freien zu entdecken!

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, ExperimentariumDarß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

Im Darß-Museum mochten unsere Kinder ganz besonders die kleine Schnitzeljagd, die sie durchs ganze Museum machen konnten. Beim Kauf der Eintrittskarten gab es einen Zettel mit Fragen, die sie nur beantworten konnten, wenn sie die ganze Ausstellung aufmarksam nach den Antworten abgesucht hatten. Am Schluss konnten sie Anhand ihrer Antworten ein Lösungswort ermitteln. Für die richtige Lösung gab es beim Abschied aus dem Museum einen Satz schön fotografierter Postkarten mit Naturmotiven.

Im Museumsladen taten sich die Kids dann auch noch um, bevor es auf einen Tee und ein Stück Kuchen rüber in die Teeschale ging. Wir hatten Glück, dass wir in der urigen Teestube gleich einen Platz bekamen, eigentlich ist es hier nämlich in der Saison fast immer ausgebucht. Der Tee ist köstlich und die Auswahl an (Bio-) Kuchen und Gebäck ist sehr gut.

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

Wir hoffen allerdings, dass wir in diesem Jahr im Garten der Teeschale sitzen können, wenn wir dort zum Kucneessen und Teetrinken hinradeln werden. Von Regentagen haben wir genug!

Und was macht ihr im Urlaub, wenn der Regen kommt? Außer Uno spielen und vorlesen?

signatur

 

6 Kommentare

  1. Antje sagt

    Liebe Anna, das hast du wunderbar zusammengefasst. Ich komme aus Stralsund und bin oft mit meiner Familie in genau deinen tollen Empfehlungen unterwegs.

    Momentan sind wir in Nowegen, weit weg von zu Hause, und trotzen genau diesem WetterMischMasch. Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und fehlende Ideen. Liebste Grüße

  2. Andrea sagt

    Bin gerade über den Link auf das Barther Museum. Das wurde leider geschlossen. LG Andrea

  3. Yvonne sagt

    Wir sind gerade auch in Zingst. Vielen Dank für die tollen Tips. Die können wir bei diesem Wetter gut gebrauchen. 

    Gruß Yvonne 

    Yvonne 

  4. Alexa sagt

    Liebe Anna, 

    das klingt alles traumhaft. Kannst Du Ferienhäuser oder -wohnungen in Prerow empfehlen? Ich finde es schwierig im Internet etwas zu finden, ohne jemals dagewesen zu sein.

    Liebe Grüße, Alexa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.