zeit zu zweit ::: wochenende in bildern
Wochenende in Bildern
Schreibe einen Kommentar

zeit zu zweit ::: wochenende in bildern

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit

Für das Linkup bei Geborgen Wachsen bin ich viel zu spät dran, und es ist auch überhaupt nicht mehr Wochenende – dennoch gibt es hier das Wochenende in Bildern heute, am Dienstag Abend. Denn ich fühle mich wie an einem Sonntag Abend – nur ohne Tatort und ohne Wäschefalten! Der Mann und ich waren nämlich von Sonntag bis heute weg. So richtig weg, ohne Kinder weg, ohne Internet weg, mitunter sogar ohne Telefonnetz weg, also ganz und gar – weg.

Herrlich war das! Obwohl ich mir einen Hexenschuss drauf geschafft habe und einen der beiden Tage zwischen Sauna, manueller Therapie und warmem Bewegungsbad hin und her gingkroch, wie n fußlahmer Regenwurm. Es war dennoch eine wunderbare Miniaturauszeit für den Berlinmittedad und mich, wie wir sie allzu selten haben.

Aber Wochenende bleibt Wochenende, deshalb fange ich am Samstag an: Kaffetassenselbstie mit Lieblingstasse in der Küche. Dort warteten Zitronenkuchenvorbereitungen und Frühstückspräliminarien auf mich. Dank Snapchatfilter ein Moment für's Wochenende in Bildern.

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit

Nach dem Frühstück machten die Kinder Hausaufgaben und räumten in den Zimmern rum. Beides mehr oder weniger erfolgreich.

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweitWochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweitWochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit

Am Nachmittag waren wir trotz Regen bei einem Straßenfest. Mit Slacklinebalancieren, Waffeln und Rollerrennen.

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweitWochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit

Und den Abend beschlossen wir mit einem herrlich herbstlichen Feuerschalenmoment. Solche Momente sollte es öfter geben, nicht nur beim Wochenende in Bildern…

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit

Und am Sonntag Mittag, nachdem die Kinderbetreuung installiert war, ging es für uns los in den Spreewald: unsere Zeit zu zweit war da! Die Bleiche, das Spa Resort in Burg im Spreewald, ist einer unsere Lieblingsorte, wenn wir einen schönen Anlass haben. Dort haben wir schon besondere Hocheitstage verbracht und wünschen uns als Paar zu jeder Gelegenheit Gutscheine für dieses Hotel. Dieses Mal war der Geburtstag vom Berlinmittedad im September der Anlass und wir haben uns seit Wochen auf diese Tage gefreut.

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit, Bleiche Resort und SpaWochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit

Wie wunderbar es dort ist, habe ich vor zwei Jahren schon einmal ausführlich beschrieben, als wir ebenfalls für zwei Tage in der Bleiche waren. Auch jetzt war es wieder so: wir kamen an und waren aufs Schönste weg. Wir kümmerten uns nur umeinander und darum, nichts zu tun. Am Kamin zu sitzen, Bücher zu lesen, zu plaudern, zusammen zu sein. Wir gingen spazieren, schwammen im Pool und tranken Tee in gemütlichen Sesseln. Und auch meinen Hexenschuss konnte ich in dieser Ruhe ganz gut therapieren – zumindest im Ansatz.

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit, Bleiche Resort und SpaWochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit, Bleiche Resort und SpaWochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit, Bleiche Resort und Spa

Schweren Herzens haben wir uns heute wieder losgerissen und sind zurück in die verregnete Stadt gefahren. Immerhin haben wir aufgetankt bis zum Anschlag. Jetzt zehren wir vom Weg_Sein wieder für eine Weile  und hoffen, unsere Zeit zu Zweit wirkt noch lange nach.

Wochenende in Bildern, Berlinmittemom, Selfie, Zeit u zweit, Bleiche Resort und Spa

Damit ist auch mein Wochenende endgültig vorbei, der Wochenalltag läuft wie immer und das Wochenende in Bildern ist komplett. Nächste Woche dann wieder rechtzeitig!

signatur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.