lieblingsbücher für kleine ::: unsere top-ten buchtipps für 2-jährige
book love
Kommentare 5

lieblingsbücher für kleine ::: unsere top-ten buchtipps für 2-jährige

Owl Babies - Ich will meine Mami | Berlinmittemom.com

Letzte Woche saß ich mit meiner Schwester und dem Babyneffchen vor dem Bücherregal mit den Klassikern und Lieblingstitel meiner Kinder, wir schauten durch die einzelnen Titel und überlegten, was für das kleine Kerlchen als nächstes dran wäre. Beim Durchgucken der Bücher kam mir dann die Idee, unsere Top Ten-Buchtipps für 2-jährige für euch hier zu verbloggen, da doch einige von euch Kinder im entsprechenden Alter haben.

Buchtipps für Zweijährige | Berlinmittemom.com

Manche unserer Lieblingsbücher in dieser Liste sind Klassiker und wir hatten sie schon beim Herzensmädchen, andere haben wir erst beim Goldkind angeschafft und ein paar habe ich erst durch mein Neffchen entdeckt, aber alle waren und sind heißgeliebt und ich freue mich, dass wir zumindest die Empfehlung für diese Lieblinge weitergeben können. Hier kommt also handverlesen unsere Liste mit…

Buchtipps für 2-jährige

1. Piep, piep, piep! Das Buch der Geräusche

Dieses Buch war einer der Lieblinge vom Goldkind und damals ein Geschenk vom Opa. Es passt sicher schon gut auch für Eineinhalbjährige Kinder, aber das ist ja ohnehin immer sehr individuell. In dem dicken Pappbilderbuch sind Tiere und Alltagsgegenstände sowie Personen aus dem Erfahrungsbereich eines Kleinkindes abgebildet, dazu jeweils ein Satz: "Die Glocke macht bim-bam", zum Beispiel. Da gibt es witzige Bilder, Sachinfos und die vertrauten Dinge aus dem Alltag eines Kleinkindes. Bei uns war das ein Dauerbrenner.

2. Nur noch kurz die Ohren kraulen? / Tupfst du noch die Tränen ab? Der kleine Hase in der Buchreihe von Jörg Mühe ist zum Niederknien! Was das Hasenkind erlebt, wie es zu Bett geht, was passiert, wenn es stürzt und sich verletzt oder wenn es badet wird in wunderschönen Zeichnungen und mit einprägsamen Worten erzählt. Genau die richtige Mischung für 2jährige. Die Geschichte Badetag für Hasenkind ist bei meinem Neffchen hoch im Kurs und er liebt es heiß und innig. Jetzt bekommt er zum anstehenden zweiten Geburtstag weitere Bände und ich bin sicher, die werden genauso gut ankommen.

3. He Duda!

Wir l i e b e n dieses Buch! Der Lieblingsbuch bekam es zum zweiten Geburtstag und seitdem war es bei uns zu Hause der Dauerbrenner. Das Goldkind konnte es mit ungefähr zwei Jahren auswendig und in der Familie ist "lange Luda" bis heute ein geflügeltes Wort. Aber von vorne. He Duda ist ein Hase, er weiß aber nicht, dass er ein Hase ist. Er versucht herauszufinden, was er genau ist, indem er andere Tiere imitiert und beobachtet, was sie tun. Er testet das Futter und die Behausungen anderer Tiere, aber er weiß einfach nicht, wohin er gehört – oder warum er so große Füße hat. Schließlich erscheint "Lange Luda" auf dem Plan, ein scharfzahniges Wiesel und schleicht sich an He Duda heran. Und dann plötzlich weiß He Duda ganz genau, wozu er seine großen Füße hat und was er damit machen kann. Eine herrliche Geschichte, witzig erzählt und im typischen Stil illustriert von Axel Scheffler, dem Schöpfer des Grüffelo. Eine Herzensempfehlung!

Buchtipps für 2jährige | Berlinmittemom.com

4. Anton ist krank

Anton gab's mal als dickes Pappbilderbuch mit lauter Alltagsszenen, als das Goldkind ungefähr zwei war, jetzt gibt es immerhin noch die Einzelbände – und sie sind sehr süß. Auch Anton ist ein Hasenkind und macht, was Kinder so tun: auf die Toilette gehen, spielen, essen, baden und manchmal ist er eben krank. In schönen schlichten und einfachen Bildern zeigt die Autorin Judith Drews Szenen aus dem täglichen Erfahrungsbereich von Kindern, die auch für die Kleinsten schon nachvollziehbar sind und wieder erkannt werden. Sehr schön für die ersten Zweiwortsätze und das wiederholen von "Vokabeln" aus dem Alltag.

5. Klopf an! 

Eigentlich mutet das Buch mit der blauen Tür auf dem Cover fast zu kindlich an für Zweijährige auf dem Weg zur perfekten Eloquenz, aber dieses Buch war hier der Hit. Mein Vater schenkte es dem Golkdind mal, als er uns besuchen kam und löste eine große Liebe aus. In dem Buch geht es um Türen, an die geklopft wird (Format und Material des Buches laden dazu ein, wirklich auf die Seiten zu klopfen) und die man öffnen und etwas entdecken kann. Und so einfach das Konzept ist, so groß war die Begeisterung bei den kleinen Kindern.

6. Eins, zwei, drei, Tier

Dieses Buch kenne ich noch aus Zeiten, in denen ich selbst noch gar keine Kinder hatte und es begleitete bei mir alle drei Kinder (und diverse entzückt vorlesende Erwachsene) durch die frühe Kindheit. Hier werden passende Reime aufs Witzigste auf die Spitze getrieben, denn inhaltlich ergeben sie scheinbar überhaupt keinen Sinn. Aber durch die einzigartigen Illustrationen ergibt es eben doch Sinn und es entsteht eine kleine, fortlaufende Nonsensegeschichte, die wahnsinnig viel Spaß macht – den Kindern und den Erwachsenen, die vorlesen. Vorlesen ist übrigens auch bald gar nicht mehr nötig

7. Ich will meine Mami

Wir haben dieses Büchlein über die drei kleinen Eulenbabys auf englisch (und ehrlich gesagt mag ich es auf englisch auch lieber als in der deutschen Übersetzung), aber die Geschichte besticht in jeder Sprache: drei kleine Eulengeschwister sitzen nachts in ihrer Baumhöhle und denken nach. Wo ist ihre Mutter? Wann kommt sie wieder? Und was tut sie wohl gerade? Sie machen sich Sorgen und drücken ihre Ängste aus, das die Eulenmama vielleicht nicht wiederkommen könnte. Die Eulenkinder sind sehr verschieden und gehen unterschiedlich mit ihren Gefühlen um, das Ganze ist humor- und liebevoll in Worte gefasst. Und als die Eulenmama schließlich von der Jagd zurückkehrt und ihnen sagt, dass sie immer wiederkommt, zerstreut sie alle Ängste und beantwortet die Frage, die alle Kinder sich in einer bestimmten Phase ihrer frühen Kindheit stellen: kommt meine Mami immer zurück? Ein klitzekleines Bewältigungsbuch für kleine und größere Trennungsängste unserer Kinder. Und dazu in zuckersüßen Bilder illustriert. Einer der absoluten Lieblinge bei unseren Buchtipps für 2-jährige.

Owl Babies - Ich will meine Mami | Berlinmittemom.com

8. Gute Nacht Gorilla

"Gute Nacht Gorilla" ist die wunderbare Geschichte von Zoowärter Joe, der seine allabendliche Runde durch den Zoo dreht und allen Tieren nacheinander gute Nacht sagt. Allerdings ist er so müde, dass er nicht bemerkt, wie der Gorilla ihm seinen Schlüsselbund klaut und nacheinander alle Tiere wieder freilässt. Und so bildet sich hinter dem so furchtbar müden Joe eine kleine Karawane aus allen Tieren, die ihm bis ins Schlafzimmer folgt. Dort suchen sie sich im Dunkeln alle ihr Plätzchen und fliegen erst auf, als sie Joes Frau ebenfalls eine gute Nacht wünschen. Während Joe bereits tief und fest schläft, bringt seine Frau alle reumütigen Tiere wieder zurück in ihre Käfige zurück. Eine Gute-Nacht-Geschichte der besonderen Art, die Große und Kleine schmunzeln lässt.

9. Das Auto hier heißt Ferdinand

Kinder lieben Reime. Die Sprache, die sie gerade erwerben, erschließt sich ihnen dann wie Musik und fügt sich zu schönen Klängen. Janosch weiß das und reimt oft und gerne, so auch in diesem Pappbilderbuch für die Allerkleinsten. Über das schnelle Auto Ferdinand gab es früher eine ganze Reihe Pappbilderbücher, die hier heiß geliebt wurden. Jetzt wird der erste Band im April neu erscheinen, wie ich gerade gelernt habe, daher kann ich euch diesen schönen Janosch-Klassiker von Herzen empfehlen. Ein Evergreen auf der Liste unserer Buchtipps für 2-jährige.

10. Von Kopf bis Fuß

Eric Carle gehört zu unseren Lieblingsautoren, schließlich hat er auch so wunderbare Geschichten erdacht wie "Die kleine Raupe Nimmersatt" und unser Lieblingsbuch "Die kleine Maus sucht einen Freund". Beide Bücher könnten genauso gut in dieser Liste stehen, aber heute lege ich euch "Von Kopf bis Fuß" ans Herz. In den typischen Bildern von Eric Carle wird hier auf jeder Doppelseite ein Tier mit einer spezifischen Bewegung gezeigt: der Gorilla trommelt sich auf die Brust, der Esel schlägt mit den Hufen aus, der Pinguin watschelt. Und auf der gegenüberliegenden Seite wird ein Kind gezeigt, das dieselbe Bewegung macht. "Kannst du das auch?" fragt Eric Carle und fordert das betrachtende Kind auf, es dem Tier nachzumachen. Das Buch, das auf diese Weise zur aktiven Bewegung animiert hat allen meinen Kindern immer wahnsinnig viel Spaß gemacht. Wie die kleinen Esel schlugen sie aus oder trommelten sich auf die Brust – ein ganz wunderbares Buch, wie ein Bewegungsspiel. Genau das Richtige für Zweijährige, die eher unruhig sind und sich noch nicht so gut länger auf eine Geschichte konzentrieren können. Und für alle anderen auch!

Damit beschließe ich unsere Top Ten-Buchtipps für 2-jährige und hoffe, ihr konntet ein paar Tipps mitnehmen. Eine Leserin schrieb mir gerade, dass sie sich mal Buchtipps für ca. 5jährige Jungen wünschen würde. Abgesehen von den Teenie-Buchtipps, von denen es bald ein Update geben wird – welche Art Buchempfehlungen für Kinder würden euch noch interessieren? Oder gibt es ein ganz anderes Thema rund ums Lesen mit Kindern, worüber ihr gerne lesen würdet? 

5 Kommentare

  1. Lottissima sagt

    Super, vielen Dank! Ja, für 5jährige und für 6-7jährige (erste und zweite Klasse zum Vorlesen) fände ich prima. Vielleicht jeweils was für Jungen und was für Mädchen? In dem Alter geht aber auch vieles für beide Geschlechter, finde ich. 

  2. Tina sagt

    Danke für die Tipps, sie kommen genau zur rechten Zeit. Gerade überlege ich, welche Bücher ich meiner 3-jährigem Tochter zu Ostern kaufe. Am meisten angesprochen haben mich die drei kleinen Eulen und "eins, zwei, drei, Tier". Würdest du diese Bücher auch noch für 3 Jährige empfehlen?

    Danke 🙂

    Tina

    • Unsere Kinder sind zwar schon weit über drei, aber "Eins,zwei,drei,Tier" wird immer noch gerne durchgeblättert. Vor allem, da, wie bei allen Büchern von Nadja Budde, der Wortwitz einfach herrlich ist.  Schöne Auswahl, liebe Anna!

      Herzliche Grüße zu dir, Jule

  3. Tolle Auswahl, Anna! Ich habe einen ähnlichen Beitrag in der Pipeline und habe auch einige der Bücher dabei.

    Besonders der kleine Hase von Jörg Mühe hat es meinen Kindern (2 & 5) schwer angetan. Die Idee ist aber auch wirklich zu niedlich. Ich habe die ganze Nachbarschaft schon mit den Büchern versorgt, immer zu den Geburtstagen der kleinen Nachbarn. Und ich bekomme immer begeistertes Feedback von den Eltern über die Freude, die die Kleinen (und Großen) mit dem Hasen haben.

    "Gute Nacht Gorilla" ist auch ein wunderbares Buch, das lieben meine Kids ebenfalls. Man kann es immer wieder anders erzählen, ich glaube das macht für meine Kinder die Faszination daran aus.

    Und Nadja Budde ist bei uns ganz hoch im Kurs! Sie reimt so originell, meine Zwerge lachen sich immer einen Ast ab bei ihren Büchern. "Eins, zwei, drei, Tier" gibt es übrigens auch als englische Version, super für Vorschulkinder oder Schulanfänger zum spielerischen rantasten an die Sprache.

    Ach, du hast einfach einen guten Geschmack, ich mag deinen Blog so gerne!

    Liebe Grüße,

    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.