ein sommertag im frühling ::: wochenende in bildern
Wochenende in Bildern
Kommentare 2

ein sommertag im frühling ::: wochenende in bildern

Kirschblüten in Berlin | Berlinmittemom.com

Dieses Wochenende war herrlich! Der Samstag war fast sommerlich warm, so dass wir auch tatsächlich fast den ganzen Tag im Freien verbracht haben.  Das Wochenende in Bildern ist daher auch voll mit sonnigen Draußenfotos. Und drinnen schien die Sonne auch!

Der Samstag startete für den Mann und mich mit einer Sporteinheit mit Katarina von Personaltraining Pankow, und während wir ansonsten bei Wind und kälteren Temperaturen oft alleine im Park unterwegs sind, waren wir diesmal quasi eingekreist von laufenden Mitmenschen, die alle das schöne Wetter nutzten. Ein superschöner Start ins Wochenende. (Für's Wochenende in Bildern hätte ich natürlich mehr Fotos machen können, war aber zu beschäftigt!)

Wochenende in Bildern: Sport im Park | Berlinmittemom.com

Wieder zu Hause gab es erst mal eine Dusche. Und dann Frühstück auf dem Balkon mit den Kindern. Und mit Saft, Eiern, Obst und Joghurt mit Granola.

Frühstück auf dem Balkon | Berlinmittemom.comBalkonfrühstück | Berlinmittemom.com  

Im Laufe des Tages füllte sich das Haus bzw. der Garten mit mehr und mehr Kindern, die alles aus der Garage zerrten, was sich für ihre Spiele benutzen ließ. Es wurden Häuschen aus Pappkartons gebaut und Betten mit den Auflagen der Gartenmöbel. Und Schweinereien mit Kreide gemacht, genau wie es sein muss, wenn der erste unverhoffte Sommertag da ist – mitten im Frühling. Alles festgehalten für's Wochenende in Bildern.

Und dann teilten sich alle ein warmes Fladenbrot im Freien.

Und versteckten sich in ihrem Papphäuschen. Das war nämlich die übriggebliebene Verpackung der neuen Möbel für die Dachterrasse, die vom Mann mit der Hilfe der besten Nachbarn nach oben gewuchtet wurden.

Papphaus im Freien | Berlinmittemom.com

Das Herzensmädchen hatte die Nacht bei einer Freundin verbracht und kam erst am Nachmittag zurück. Dann machten wir uns an die Vorbereitung für das abendliche Grillen und das erste Essen im Freien. Dazu mussten wir allerdings wieder Jacken anziehen. War dann nach Sonnenuntergang doch eindeutig wieder eher Frühling als Sommer, so warm der Tag auch gewesen war.

Blaue Stunde | Berlinmittemom.comBalkondinner

Am Sonntag schliefen alle aus und es gab ein spätes Frühstück im Wohnzimmer, denn im Gegensatz zum Samstag war es draußen noch empfindlich kühl.

Frühstückstisch | Berlinmittemom.com

Wir machten uns dann wieder an die Neugestaltung der Dachterrasse und bauten alles auf. Für einen ersten Kaffee auf dem Dach war es schon warm genug – und für ein kleines Vorabbild für's Wochenende in Bildern. Wie schön alles geworden ist, zeige ich euch aber in einem ausführlichen Extrapost, sobald alles ganz fertig ist.

Berliner Dachterrasse | Berlinmittemom.com

Und Zeit für ein bischen Geschwisterquatsch auf dem Dach war auch.

Geschwisterliebe, Geschwisterquatsch | Berlinmittemom.com

Danach musste das Goldkind sich an ihr Kinderzimmer machen. Es wurde ausgemistet und aufgeräumt. Im Haus stehen nämlich demnächst einige Umzüge an. Die Mädchen kriegen neue Zimmer bzw. tauschen: das Teeniemädchen zieht unter's Dach und das Goldkind übernimmt ihr Zimmer, dann ist sie auf einer Etage mit dem Lieblingsbub und die Große hat ein bisschen mehr ihre Ruhe. Wie das alles vonstatten geht, werde ich auch hier berichten und festhalten, wenn es soweit ist. Einstweilen die Vorarbeiten.

Kinderzimmer aufräumen | Berlinmittemom.com

Nach getaner Arbeit flitzte das Kind wieder ins Freie und ich wuselte noch weiter: aussortierte Bücher bei Momox einstellen, Klamottenkisten durchsortieren und Altkleider in Säcke verpacken. Uff. Das Kind rollter derweil munter durch den Frühling.

Kirschblüten in Berlin | Berlinmittemom.com

Am Abend gab es für den Mann und mich gebratenen grünen Spargel mit Parmesan und Pinienkernen und für die Kinder Risotto mit Tomaten und Lauch. Und damit war der Sonntag und damit auch unser Wochenende vorbei.

Gebratener grüner Spargel | Berlinmittemom.com

Tatsächlich habe ich es heute seit Wochen mal wieder geschafft, den Tatort zu sehen – allerdings ohne dabei Wäsche zu falten. Ein schöner Ausklang, bevor eine wuselige Woche mit vielen Terminen und Verpflichtungen beginnt.

Ich wünsche mir (und euch!) für die neue Woche jedenfalls noch mehr Sonne und Draußenzeit und verlinke meinen Beitrag jetzt bei Geborgen Wachsen in der Linkliste. Kommt alle gut in den Montag, ihr Lieben!

2 Kommentare

  1. Ein ganz tolles Bild – die blühenden Bäume und das Goldkind! Da sieht man mal, dass es in der Stadtmitte doch etwas wärmer ist als in den Randbezirken. So eine Pracht steht uns noch bevor… Eine schöne Woche!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.