Alle Artikel in: bilder & geschichten

Wochenende in Bildern: Braminsee | Berlinmittemom.com

familientreffen am see ::: wochenende in bildern

Das Wochenende ist vorbei und damit wie jeden Sonntag Zeit für's Wochenende in Bildern. Und ich kann es mal wieder schlecht ertragen, dass morgen schon der Alltag wieder zuschlägt. Ich glaube, das liegt am Sommer. Daran, dass die Wochenenden sich mit all den Draußen-Stunden so nach Ferien anfühlen und daran, dass die hellen Tage sich in die Abende ausdehnen und man das Gefühl für Zeit, für Verpflichtungen, für den Alltag immer wieder auf's Neue loslässt. Dieses Wochenende war besonders schön – der Abschied vom Wochenende fällt darum auch besonders schwer, daher bin ich froh, dass ich hier einige Eindrücke für's Wochenende in Bildern festhalten kann. Dann bleibt es noch ein bisschen… Am Freitag holten wir die Kinder von der Schule ab und fuhren gleich los gen Mecklenburgische Seenplatte zum Familientreffen. Ein Onkel meines Mannes lebt mit Familie dort in einem Dörfchen nahe Rheinsberg und war die Anlaufstelle für die Verwandtschaft von nah und fern. Beim ersten gemeinsamen Abendessen konnten alle gleich ihre Wiedersehensfreude ausleben, bevor wir im Hotel am Ort in unsere Betten fielen. Nach …

Balkondinner mit den Kindern | Berlinmittemom.com

Gartenmomente & Liebe ::: 5 Freitagslieblinge am 16. Juni 2017

Ich packe Koffer. Ich backe Kuchen. Ich arbeite Sachen weg nebenher, denn es ist Freitag und wir fahren heute über’s Wochenende weg, sobald die Kinder aus der Schule kommen. Aber vorher gibt es natürlich die Freitagslieblinge. Ohne Freitagslieblinge ist kein Wochenende, jedenfalls für mich nicht, also… Mein Lieblingsbuch der Woche für die Freitagslieblinge ist ein Klassiker, den ich schon lange im Haus und schon oft verschenkt habe: Renz-Polster und sein „Born to be wild – Kinder verstehen.“ Ein wunderbares Buch, das uns sehr viel über die Bedürfnisse unserer Kinder sagt und sie evolutionär herleitet, ohne Druck zu machen, ohne Dogmen zu formulieren oder Standards zu setzen. Es ist vielmehr ein Erklärungsansatz, der unsere Kinder nicht als kleine Asoziale kategorisiert, die quasi angepasst und zivilisiert werden müssen, um vollwertige Menschen zu sein. Stattdessen werden sie gewürdigt, wie sie sind: unsere Kinder. Ein wundervolles Buch. Mein Lieblingsessen der Woche war mal wieder etwas ganz Einfaches. Und mal wieder lag es eher an der Situation als am Essen. Ich hatte nämlich ein ganz entspanntes Balkon-Abendessen mit meinen Kindern. Alle …

Sand auf der Couch ::: Warum ist hier immer alles erlaubt?

Es ist Montag und das ist schön. Warum ich das sage? Weil ich wieder ein Wochenende voller Sand auf der Couch und diverser anderer Geduldsproben für meine mütterliche Langmut hinter mir habe, an dem ich mich fragten, wie so eigentlich ausgerechnet hier immer alles erlaubt ist. Wie das so war bei uns am Wochenende…? Lest selbst! ::::: Samstag Nachmittag, 17:20, ich sitze auf dem Balkon, die Sonne scheint, eigentlich ist alles schön. Und ich bin genervt bis zum Anschlag! Ich bin so genervt, dass ich ungerecht werde und meckerig und komplett sinnlos in meinen Aussagen gegenüber den Kindern oder dem Mann zum Beispiel, aber ich bin so genervt von all den Schuhbergen, den Sandhaufen, den dreckigen Joghurtbechern, die hier stehen gelassen werden, dem Geräuschpegel, dass ich platzen könnte! Es ist Samstag und die Kinder bewegen sich wie immer an den Wochenenden frei fluktuierend durch die Zeit und die diversen Räume, innen wie außen. Und das ist schön, sie sind happy, sie singen und tirilieren geradezu, ja, sehr schöne glückliche Kinder sind das. Und auf eine …

Muffin- und Limonadenstand | Berlinmittemom.com

Joy in Repetition ::: Wochenende in Bildern

Was für ein Sommerwochenende! Draußen essen, Übernachtungsbesuch, zu viel Wein mit Freundinnen, im Freien arbeiten… alles herrlich und natürlich (zumindest teilweise) dokumentiert für unser Wochenende in Bildern. Eigentlich wie immer, zumindest an den Sommerwochenenden. Aber irgendwie ist es auch schön, dass sich die schönen Dinge wiederholen, oder? There's joy in repetition! Und so ging es am Freitag los… Das Goldkind hatte sich seit dem späten Vormittag mit ihrer Freundin Laéna zusammengeklebt und nachdem die beiden bis zum Nachmittag bei Elfenkinds die Bude auf den Kopf gestellt hatten, holte ich sie ab und sie tobten hier durch den Brunnen, den Garten und das Haus. Und natürlich war bald klar, dass die Herzensfreundin u n b e d i n g t auch über Nacht bleiben sollte und so endete der gemeinsame Tag mit Nudeln, Gemüse und Tomatensauce auf dem Balkon, bevor das kleine Volk wispernd in den Betten lag und sich in den Schlaf kicherte. Auf dem Balkon ging dann auch für die Kinder der Samstag los, nämlich mit dem gemeinsamen Frühstück mit selbstgemackenen Pancakes, die wir …

Freitagslieblinge: Blaue Hortensie | Berlinmittemom.com

Eine kurze Ferienwoche ::: 5 Freitagslieblinge am 09. Juni

Heute stehen meine Freitagslieblinge am Ende einer Ferienwoche und entgegen den sonstigen Erfahrungen, die ich mit Ferien zu Hause und meinen dann gerne überdrehten Kindern gemacht habe, war die Woche irgendwie fast… ruhig. Man soll sich ja über sowas nicht laut freuen, dennl dann klappt es nicht wieder, aber hey: eine ruhige Woche! Wir haben das alle so gebraucht. Mein Lieblingsbuch der Woche für die Freitagslieblinge steht folgerichtig auch für einen entspannten Moment, in dem ich es durchblättern und mich darein vertiefen konnte. Small urban gardens | Kleine Gärten in der Stadt besitze ich schon lange (so lange, dass es inzwischen nur noch antiquarisch zu bekommen ist), ich kaufte es ungefähr vor zehn Jahren, als ich mich damit beschäftigte, meinen wirklich sehr kleinen Garten mitten in der Stadt anzulegen. Was geht, was geht nicht, welche Hausbäume eignen sich und werden nicht zu groß, mit welchen Pflanzen kann man Mauern gut beranken, ohne dass sie in Mitleidenschaft gezogen werden… Dazu hat das kleine Buch sehr viele schöne Bilder, die mich immer wieder inspirieren, Dinge hier zu …

Yoga Baby | Berlinmittemom.com

Gartenfest mit schwarzen Füßen ::: Wochenende in Bildern

Technisch gesehen ist das Wochenende vorbei, denn es ist Montag Morgen. Weil aber Pfingsten ist, ist immer noch Wochenende und mein Wochenende in Bildern kommt deshalb erst jetzt: ich fühl mich nach Sonntag! Der Samstag fing ein bisschen traurig an für uns, denn wir dachten die ganze Zeit daran, dass wir eigentlich hätten nach Holland fahren sollen und alles stornieren mussten, weil ein kranker Fieberteenie mit entzündetem Hals und Antibiotikum im Anschlag nicht reisetauglich war. Aber dafür hatten wir immerhin die Konfirmation vom Patensohn als Grund zur (Vor)Freude und so fuhren wir mittags nach Hohenneuendorf und parkten den kranken Teenie schon bei unseren Freunden im vorbereiteten Gastkrankenbett, während wir in die Kirche gingen – bei strömendem Regen! Daher gibt es von diesem Teil des Tages kein Foto für's Wochenende in Bildern. Aber kaum waren wir alle aus der Kirche zurück im Haus unserer Freunde und stießen dort auf den Konfirmanden an, kam die Sonne raus und schenkte uns ein herrliches Gartenfest. Für mich sind gelungene Familienfeste im Sommer genau so: in einem geschmückten Garten gibt …

Anna Luz de León | Berlinmittemom.com

alles anders als geplant ::: 5 Freitagslieblinge am 02. Juni 2017

Es ist Freitag vor dem langen Pfingstwochenende und es ist Zeit für meine 5 Freitagslieblinge. Nichts ist so, wie wir es für dieses Wochenende geplant hatten, aber die Freitagslieblinge, die finden statt. Tatsächlich hatten wir alle wieder eine knallvolle Woche und träumen immer lauter von den Sommerferien, aber zu allem Überfluss ist unser Herzensteenie auch noch pünktlich zum Wochenende saukrank geworden, so das wir unsere geplante Pfingstreise nach Holland canceln mussten. Herz ist schwer, aber nützt ja nix. Und die Freitagslieblinge sind ja dafür da, positiv auf die vergangene Woche zu schauen, also möchte ich das auch tun. Mein Lieblingsbuch der Woche erreichte mich diese Woche per Post, mit persönlicher Nachricht der Autorin, einer lieben Bloggerkollegin von mir, die die meisten von euch sicher kennen werden. Susanne Mierau, die auch den Blog Geborgen Wachsen schreibt, hat ihr zweites Buch herausgebracht. Wie schon ihr erstes Buchbaby Geborgen Wachsen* befasst sie sich in ihrem neuen Werk mit bindungsorientierter Elternschaft. Geborgene Kindheit* widmet sich ganz den größer werdenden Kleinkindern und der Frage, wie Eltern ihre Kinder weiterhin gut begleiten können, damit sie …

Liebe Mama, Brief an meine tote Mutter, Krebs, Verlust, Tod, Trauer, mit Kindern über den Tod sprechen

Brief an mein jüngeres Ich ::: Initiative gegen Altersarmut

WERBUNG | Letzte Woche war Vatertag und meine Kinder haben für ihren geliebten Papa ein Video zusammengeschnitten und mit Musik und persönlichen Botschaften unterlegt. Es entstand eine wunderschöne und berührende Reise in die gemeinsame Vergangenheit und ein sehr liebevoller Rückblick auf die Anfänge unseres Elternseins. Es war erstaunlich, wie weit weg diese Anfangsphase mit unseren Babys bereits ist, obwohl gefühlt doch noch gar nicht so viel Zeit vergangen zu sein scheint. Tatsächlich sind viele Jahre wie mit einem Wimpernschlag verflogen – und das macht mich nachdenklich. Wir denken oft an die Vergangenheit, an früher, an schöne Stunden und überwundene Schwierigkeiten, aber denken wir auch an die Zukunft? An u n s e r e Zukunft, nicht nur die unserer Kinder? Im Rahmen der Initiative gegen Altersarmut der Stuttgarter Lebensversicherung habe ich einen Brief an mein jüngeres Ich geschrieben, in dem es genau darum geht: um den Blick in die Zukunft und die (Vor-)Sorge für uns selbst. In der Kampagne kommen vier Rentner zu Wort, die ebensolche Briefe an ihr jüngeres Ich geschrieben haben, ihr bisheriges Leben …