Alle Artikel in: bilder & geschichten

Darss 2017 | berlinmittemom.com

Unter dem hohen Sommerhimmel – wir ::: 5 Freitagslieblinge am 28. Juli 2017

Die spätesten Freitagslieblinge jemals, soweit ich mich erinnere, aber ich bin dieses Jahr tatsächlich in einem Haus ohne Wlan und es fällt gerade sehr schwer, hier Bilder hochzuladen… Beinahe wäre es für die ersten  Freitagslieblinge vom Darss in diesem Jahr bei einem Symbolbild geblieben! Aber dank Hotspot vom spät an die See zurückgekehrten Berlinmittedad, kann ich die fünf Bilder mit euch teilen. Mein Lieblingsessen der Woche für die Freitagslieblinge ist… Eis! Die Kinder essen zur Zeit ständig welches und ich habe die größte Freude daran, auf ihre tägliche Frage „Dürfen wir ein Eis haben?“ mit einem „Natürlich!“ zu antworten. Denn schließlich sind Sommerferien und wann wenn nicht jetzt, muss die Antwort auf die Eisfrage der Kinder immer, wirklich immer JA lauten?! Genau. Mein Lieblingsbuch für die Freitagslieblinge vom Darss ist das neue, pünktlich für die Ferien angeschaffte Buch vom Goldkind: Penelop und der funkelrote Zauber hat sie völlig in ihren Bann gezogen und sie legt es kaum noch aus der Hand. Wenn sie durch ist, wird es hier eine ausführliche Rezension geben. Einstweilen sei gesagt: es …

Seebrücke Prerow | Berlinmittemom.com

Zurück auf dem Darss ::: Wochenende in Bildern

Wir sind da. Wir sind endlich wieder da: auf dem Darss. Und dass wir durch den Regen fahren mussten und uns heute ein Gewitter von unserem ersten Strandbesuch vertrieben hat, macht uns gar nichts aus, denn wir sind wieder hier und atmen tief ein und aus. Das Wochenende in Bildern kommt in der ersten Ferienedition dieses Sommers! Am Freitag Abend war alles Chaos. Kofferpacken, meine Schwiegereltern kamen auf der Durchreise vorbei, ein Abend beim Italiener mit der ganzen Familie und ein später Abschied von Nachbarn, die wegziehen… Und kein einziges Fotos fürs Wochenende in Bildern. Es war einfach keine Zeit. Der Samstag fing dann mit Autopacken, den letzten Erledigungen im und ums Haus an, bis wir schließlich losfuhren – mitten in den Regen. Aber schließlich kamen wir an. Jetzt wurde erst mal noch schnell alles Notwendige eingekauft und wir warfen trotz Wetter den Grill an: Salat, Ofenkartoffeln, Kräuterquark und eingelegtes Fleisch. Die Kinder spielten die erste Runde Mikado, bis alles fertig war. Am Abend zündeten wir die Laternen in den Fenstern an und fielen glücklich …

Helmholtzkiez | berlinmittemom.com

Wir gehen auf die Reise ::: 5 Freitagslieblinge am 21. Juli 2017

Der erste Ferienfreitag ist da und damit eine letzte Runde Alltags-Freitagslieblinge sozusagen. Denn morgen geht es für uns auf den Darss und die Kinder und ich werden dort zwei Wochen mit Reiten, Schwimmen, Lesen, Strandkorbabgehänge und Fahrradtürchen zubringen, während der Mann zu Hause noch ackert und schwitzt. Aber dann… düsen wir alle ab! Ich kann es kaum noch erwarten. Also alles! Mein Lieblingsbuch der Woche für die Freitagslieblinge ist dann auch ein extra für mich gekauftes Hardcover, mit dem ich mich schon im Strandkorb sitzen sehe. Vorfreude! Mein Lieblingsessen der Woche für die Freitagslieblinge war die schnelle Balkon-Pasta für die hungrigen Raupen gestern Abend. Irgendwie war so viel zu tun am ersten Ferientag, dass es spät wurde, bis wir alle draußen saßen. Dann gab es Pasta mit Blumenkohl und Schinken und frischem Parmesan. Ein Lieblingsessen hier im Haus. Unsere liebsten und schnellsten Pasta-Rezepte habe ich hier schon mal verbloggt. Mein Lieblingsmoment nur für mich für diese Ausgabe der Freitagslieblinge war gar kein Moment nur für mich. Ich war mit der ganzen Baggage unterwegs, mit Kind und …

Mut statt Angst | Berlinmittemom.com

Mut statt Angst ::: Interview mit der Juramama zum Thema „Entsorgte Mütter“

Im Juni gab es bei NIDO einen Artikel mit dem Schlagwort „Entsorgte Mütter„, der mir das Herz schwer gemacht hat – und den ich auf meiner Facebookseite geteilt habe. Viele Fragen kamen auf, viele verunsicherte Mütter fragten nach den rechtlichen Grundlagen für die Dinge, die im darüber Artikel zu lesen sind, wie eine Mutter von dem Vater ihrer Kinder systematisch abgedrängt, bedroht und von den Kindern entfremdet wird. Es geht um die vielleicht größte Angst einer Mutter: ihre Kinder zu verlieren.  Ihre Existenz bedroht zu sehen, nicht nur in ihrer Rolle als Mutter ihrer Kinder, sondern ganz grundsätzlich. Im Artikel berichtet eine Mutter auf eindringliche Weise von einer solchen Erfahrung und auf meiner Facebookseite wurde mitgelitten. Aber mir stellte sich bald die Frage: wie realistisch ist ein solches Szenario eigentlich? Müssen Mütter in gewaltvollen Beziehungen Angst haben, dass ihnen so etwas passiert, wenn sie sich von den Vätern ihrer Kinder trennen? Ich habe mir zum Beantworten dieser und vieler anderer Fragen meine liebe Kollegin Nina Straßner aka die Juramama eingeladen, die sich als Juristin mit genau …

Gabentisch am Geburtstag | berlinmittemom.com

Das Leben ist ein Fest ::: Wochenende in Bildern

Manche Zeiten fühlen sich wundervoller an als andere. Ich habe gerade das Glück, eine solche Phase zu erleben, und ein bisschen etwas davon scheint hoffentlich im Wochenende in Bildern durch und ich kann auf diese Weise ein bisschen Glück teilen. Am Freitag taumelten wir von einer Sommeraktivität in die nächste, und so landeten wir nach Sport- und Sommerfest in der Schule bei lieben Freundinnen auf der Dachterrasse, die ihren Abschied von Berlin mit einer Party feierten. Mit Musik, mit Essen, mit Drinks und, am allerwichtigsten, mit wundervollen Menschen. Auch mit kleinen. Der Samstag begann mit Familiensport im Park: der Mann, der Herzensteenie und ich genießen unsere Exklusivzeit jeden Samstag sehr. Danach folgte ein Balkonfrühstück mit einem liebevollen Schwesternmoment. Ab jetzt stand der Tag für mich ganz unter dem Zeichen der Partyvorbereitungen (wer mir auf Instagram folgt, konnte einiges davon in meine Stories sehen), denn am Abend hatte ich Freundinnen und Weggefährten zum Feiern eingeladen. Einige konnten nicht, aber viele kamen und wir genossen einen langen Abend zusammen, der sich in die späte Nacht ausdehnte und …

Café Bondi, Berlin Mitte | Berlinmittemom.com

Geburtstagsglück & Ferienvorfreude ::: 5 Freitagslieblinge am 14. Juli 2017

Die Woche ist vorbei, mein Geburtstag ist vorbei und ich bin randvoll mit Dankbarkeit. Auch und vielleicht ganz besonders für die vielen lieben Worte, guten Wünsche und Botschaften, die ihr mir hier oder anderswo in Social Media hinterlassen habt: von Herzen 1000 Dank dafür. You made my day! Während sich in den letzten Tagen das übliche Vorgeplänkel der Sommerferien entsponnen hat und ein Chorauftritt auf die nächste Tanzperformance, ein Klassenfrühstück auf ein Picknick im Park folgt und das letzte Fußballspiel am selben Tag wie Sommerfest und Sportfest stattfindet, bin ich schon vollkommen auf die Ferien fokussiert. So viel Stoff für die Freitagslieblinge und so wenig Zeit, Bilder zu machen…! Es ist so ähnlich wie kurz vor Weihnachten, wenn sich alles so überschlägt. Mein Buch der Woche für die Freitagslieblinge ist passend zu den anstehenden Ferienwochen ein Krimi. Ich liebe die Serie um Peter Decker und seiner Frau Rina Lazarus. Vielleicht ist das keine hohe Literatur, aber ich kehre immer gerne zu den Geschichten dieser Familie, ihrer Kinder und aus ihrem Alltagschaos zurück – und die …

Babyfüßchen | Berlinmittemom.com

Wenn Mama nicht mehr kann ::: Die Haushaltshilfe über die Krankenkasse

Werbung | Vor kurzem war ich gemeinsam mit anderen Bloggerinnen von der Siemens Betriebskrankenkasse zu einem Workshop eingeladen, wo wir einiges über die Krankenkassenleistungen für Familien gelernt haben. Vieles war mir natürlich schon bekannt, wie beispielsweise die Übernahme der Kosten für Vorsorge- und  Ultraschalluntersuchungen in der Schwangerschaft oder der Früherkennungsuntersuchungen für Kinder, die im gelben U-Heft dokumentiert werden. Aber einige der Leistungen, die die SBK übernimmt, waren mir auch neu. Dabei ist es nicht nur nützlich zu wissen, welche Art von Leistungen einem bei der gesetzlichen Krankenversicherung zustehen. Und es ist wichtig zu wissen, wo man wann Hilfe bekommt, wenn man sie am dringendsten braucht. Der Workshop hat mich nämlich an eine Begebenheit erinnert, die mich sehr bewegt hat, auch wenn ich nicht selbst betroffen war. Denn manchmal lernt man im Leben durch besondere Ereignisse schmerzlich, wie es ist, Hilfe zu brauchen. Ich hatte immer das Glück, durch Familie und liebe Freunde aufgefangen zu sein, wenn ich Unterstützung brauchte. Aber einer meiner liebsten Freundinnen ging es nicht so… Vor zwei Jahren war sie hochschwanger und freute sich …

Anna Luz de León | Berlinmittemom.com

44. Was mir nicht fehlt ::: Geburtstagsvorabendnachdenkerei

12. Juli 2017. Es regnet und stürmt seit heute Mittag. Aber ich bin in Sicherheit, im Trocknen, im Warmen. In meinem Haus. Morgen ist mein Geburtstag, ich werde vierundvierzig Jahre alt. 44. Pasch 4, wie meine Freundin Ann immer sagt. Und während ich Tee trinke und in den Regen schaue, denke ich darüber nach, wie mein Leben ist. Heute, am Vortag meines Geburtstages. Mir fällt ein, wie alle meine Geburtstage waren, wie in meiner Kindheit die Geburtstagsfrühstücke waren, das Wecklied mit Gitarre am Bett für jedes Geburtstagskind, der Lieblingskuchen und die Feste, die wir im Garten feierten. Ich denke an die Jahre als Teenie, in denen sich die Feiern veränderten und von Nachmittagen im Garten zu Abenden wurden und irgendwann zu langen Sommernächten, gefüllt mit Küssen und zu viel Wein. Ich erinnere mich an die Gesichter meiner Eltern an jedem meiner Geburtstage, an ihr verliebtes Lächeln und diese Freude, wenn sie mir eine Freude machten, dem Geburtstagskind. Und ja, ich vermisse (wie immer) meine Mutter, die zuletzt meinen achtunddreißigsten Geburtstag erlebte, bevor sie vier Wochen …