Alle Artikel in: aufläufe & gratins

Blätterteig, Pastete, Blätterteigpastete, Auflauf, Winterküche, kochen für Kinder, Familienküche, Familienkochbuch, kochen ist Liebe

winterschätzchen aus dem ofen ::: blätterteigpastete mit lammhack und gemüse

Im Winter wird es früh dunkel und spät wieder hell. Wir frieren, wenn wir draußen unterwegs sind und wenn wir wieder ins Haus kommen, sehnen wir uns nach wärmenden Speisen und Getränken, und wir kochen gehaltvolle Suppen, cremige Pasta und machen uns Tee aus wärmenden Kräutern oder kochen uns heiße Schokolade. Und an manchen Tagen, wo wir ein bisschen mehr Zeit haben oder wenn wir besonders gut vorbereitet sind, machen wir Aufläufe und – Pastete. Knusprige, buttrige Blätterteigpastete mit verschiedenen Füllungen, mit und ohne Fleisch, herzhaft und süß und immer frisch aus dem Ofen. Ein echtes Winterschätzchen ist unsere Blätterteigpastete mit Lammhack und Gemüse, die ich vorletztes Wochenende für die Familie zubereitet habe.Ich war wegen des Lammhacks zunächst ein bisschen skeptisch, aber geschmacklich kam das Ganze bei allen wunderbar an. Und weil die Kinder das so gerne gegessen haben (und gleich nach Wiederholung schrien), verblogge ich das Rezept heute mal für euch. Das braucht man für die Blätterteigpastete mit Lammhack und Gemüse 2 Pakete Tiefkühlblätterteig oder fertiger Teig aus der Kühlung 2 Stangen Porree ca. …

Blumenkohl-Kartoffel-Gratin, Wintergemüse, Kochen für Kinder, kleine Genießer, Rezepte, Gemüseverweigerer

wintergemüse für kleine genießer ::: kartoffel-blumenkohl-gratin mit knusperkruste

Ihr kennt das: man kocht und kocht für die Familie und irgend einer meckert immer. Immer und immer wieder klappert man die Standardgerichte ab und immer, wenn man glaubt, man hat jetzt aber endlich was gefunden, was alle mögen und wo keiner motzt, mag ein Kind wieder was Neues nicht. So ist es jedenfalls bei uns. Und obwohl ich gerne koche, nervt mich das und ich bin immer froh, wenn ich eine positive Erfahrung mache mit einem neuen Gericht (oder der Variante eines Gerichts) – in diesem Fall ist das überraschender Weise ein Kartoffel-Blumenkohl-Gratin mit knuspriger Käsekruste. Wir sind nämlich ja nun um einen Vegetarier reicher in der Familie, was mich erneut herausfordert, mir Dinge auszudenken oder erprobte Gerichte anzureichern und abzuwandeln, damit der Veggieboy auch was Leckeres auf dem Teller hat, über das er sich freuen kann. Eins der erprobten Gerichte ist tatsächlich ein Kartoffelgratin mit Schweinemedaillons, den ich schon aus meiner eigenen Kindheit kenne und den ich seit Jahren erfolgreich auch für meine Famlie zubereite. Gut, das Fleisch weg zu lassen ist jetzt …

Lasagne mit Parmesan, Rezept

soulfood bei regenwetter ::: lasagne mit parmesan, sellerie und möhren

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich nenne das Unaussprechliche jetzt einfach mal beim Namen: es ist herbstlich draußen! Und kaum wird es mal ein bisschen kühler, wird hier nach typischen Soulfood-Gerichten gejammert. „Liebes Essen“, hießen solche Gerichte früher bei uns zu Hause und das waren vor allem verlässliche und unkomplizierte Klassiker ohne viel Chichi, gut gegen Regenwetter, bei Familienkrisen und wenn die Welt sich mal wieder verschworen hatte. Eins dieser Rezepte ist meine Lasagne mit Parmesan, die ich letzte Woche bei zu wenigen Sonnenstunden sofort machen musste und die ich hier heute mit euch teilen will. Diese Lasagne ist berechenbar, braucht keine großen Tricks für Ihren Auftritt und hält für kleine Unwetterheld*innen nach der Heimkehr aus dem Regen genau das bereit, was wir uns von Soulfood erwarten: sie ist warm, unkompliziert und unter ihrer köstlichen Parmesankruste der reinste Pasta-Tomatenhimmel. Rezept gefällig? Das braucht man für die Lasagne mit Parmesan, Sellerie und Möhren: 1 Paket Lasagnenudelplatten 2 Möhren 2 mittelgroße Zwiebeln oder 1 große Gemüsezwiebel 2 Stangen Staudensellerie ca. 600g Rinderhack (bei uns immer Bio) 1 frische …

in love with summersquash ::: sommer-gratin mit zucchini aus der gemüseküche für kinder

Mein heutiger Küchenpost greift mal wieder ein Lieblingsessen meiner Kinder auf. Das Gericht ist so schlicht und so schnell gemacht, dass es fast schon peinlich ist, dazu ein Rezept zu schreiben, aber da es bei den Berlinmittekids so gut ankommt und ich ja weiß, wie schwierig es sein kann, eine vollwertige Mahlzeit mit frischem Gemüse in die Kinder hinein zu praktizieren, teile ich heute hier unseren liebsten Sommer-Gratin: da essen meine sogar alle drei gerne Zucchini – und ich muss sie nicht einmal verstecken! Die Zutaten sind denkbar einfach: -500g Vollkornnudeln, jede kurze Sorte – weil Nudeln ja bekanntlich alle Kinder mögen! – 1-2 knackfrische Zucchini – 1 kleine Zwiebel – 400g Bio-Rinderhack – 1 Glas trockener Weißwein – 200g Schmand oder Créme Fraîche oder cremiger Frischkäse – je 1 Zweig frischer Rosmarin, Oregano und/oder Thymian – nach Belieben frisch geriebener Hartkäse oder Mozzarella zum Gratinieren. Bei uns am beliebtesten: Grana Padano! – gutes Olivenöl – Salz, Pfeffer, eine Prise Oregano Und so wird’s gemacht: 1. Die Nudeln nach Packungsanleitung bissfest garen, währenddessen den Ofen …

berlinmittemom kocht ::: kinder wunschessen in grün und rot

Gestern haben meine Kinder sich was zum Essen gewünscht. Ausnahmsweise waren sie sich darüber einig, was es geben sollte: nämlich rot-grünen Nudelauflauf. Nein, damit hat es keine politische Bewandtnis, es ist lediglich die Beschreibung der Optik. In den Nudelauflauf gehören nämlich Broccoli und Tomatensoße, „aber die richtige Mama, die ganz, ganz rote, die so spitzig schmeckt!“, sagt der Lieblingsbub. Spitzig schmeckt sie, weil feingehackte Zwiebeln, Knoblauch und Pfeffer drin sind und so rot ist sie, weil sie ansonsten hauptsächlich aus Tomatenmark besteht. Anna Luz de León on Google+