Alle Artikel mit dem Schlagwort: 12 von 12

12 von 12, 12v12, Lunchbox, Yumbox, Leben mit Kindern, Brotdose

impressionen aus dem lazarett ::: 12 von 12 im april

Fast ist der Tag zu Ende, aber da meine lieben persönlichen Reminder via Twitter rechtzeitig getrommelt haben, habe ich tatsächlich das heutige 12 von 12 nicht verpasst. Yay! Es fällt allerdings reichlich unspektakulär aus, da ich mit krankem Kind zu Hause sitze und wir im Grunde von Inhalation zu Inhalation leben. Einkaufen gehen. Essen machen. Wäsche falten. Arbeiten. Die Großen abholen. Das war so ziemlich unser Tag. Aber ich habe es dennoch geschafft, 12 Bilder zu machen. Hier kommen meine 12 von 12! Der Tag fing nach einer mehrfach von Hustensalven unterbrochenen Nacht mit den Brotdosen für die Großen an. Hier exemplarisch die Yumbox für die Große. Der Berlinmittedad brachte die zwei Großen in die Schule und der Lieblingsbub verabschiedete sich liebevoll vom kranken Schwesterchen: "Wenn ich wiederkomme, les ich dir vor!" Geschwisterplüsch! Unser Tag lief dann wie gesagt sehr langsam. Das Goldkind hat den ganzen Vormittag im Bett gelegen, Tee getrunken und Hörspiele gehört.  Irgendwann hat sie sich ein bisschen berappelt und ich nahm sie mit in die Schule zum Abholen der Großen. In den Gängen …

12 von 12

12 von 12 im februar

Ich mag den Februar. Einerseits weil dieser Monat mich näher an den Frühling bringt, auf den ich seit… mmmhh… ungefähr November warte. Hauptsächlich aber, weil es der Geburtstagsmonat meines großen Mädchens ist und wir vorgestern ihren dreizehnten Geburtstag gefeiert haben. Dreizehn. Ich meine, das ist – der Hammer. Wir hatten einen tollen Tag mit ihr, haben mit lieben Menschen gefeiert und ja, ich war durchaus sentimental und habe Babyfotos von ihr angeschaut und Babygeschichten erzählt. Es war wunderbar. Und jetzt ist bereits der 12. Zeit für 12 von 12. Noch ein Grund den Februar zu mögen. Der Tag fing mit den täglichen Lunchboxen an. Heute nur 2 von 3, denn das Goldkind hatte über Nacht fiesen Husten bekommen und musste zu Hause bleiben. Krankes Kind auf Mama. Die Großen haben gerade das Haus verlassen. Es gibt Obstsalat mit Limettensaft und Honit zum Frühstück für kranke Häschen. Und Thymiantee mit Ingwer. Die Anemonen sind meine Lieblings heute: selbst gegönnt zum Geburtstag vom Teenie vor zwei Tagen. Das Hustenmädchen inhaliert brav und hört dazu Liliane Susewind. Ich koche ihr Wunschsuppe. …

12 von 12, 12v12, Bilder, Fotos, 12 pics a day

12 von 12 im januar

Es ist schon der 12. Januar, Tag 12 in 2016, Zeit für 12 von 12 – und irgendwie kriege ich das neue Jahr hier immer noch nicht richtig zu packen. Ich schaffe es nicht, was Richtiges zu schreiben, stattdessen folgt hier ein Eintrag ins Photo Diary nach dem anderen. Aber vielleicht ist das gerade eine Phase, in der das so sein muss, denn der Jahresanfang gestaltet sich irgendwie eher zäh und schwierig oder zumindest schwer verdaulich… Mir geht viel durch den Kopf zu all dem, was gerade passiert, aber ich schaffe es zur Zeit nicht, das aufzuschreiben oder auch nur in eine lesbare Form zu bringen. Stattdessen lese ich, was andere schlaue Menschen dazu schreiben und behalte meine Gedanken (noch) für mich. Aber der Alltag läuft weiter und heute ist der 12. 12 von 12 ist dran – here we go… Der Tag fing wie immer mit den Bentoboxen der Kinder an. Exemplarisch zeige ich euch also als erste Bild die Monbento-Box vom Goldkind. Klappstulle mit Avocado, Salat, Gouda und Frischkäse, dazu gemischte Beeren, Salzbrezeln, Trauben und …

12v12, 12 von 12, Oktober, Bloggeraktion

12 von 12 im oktober ::: oktobersonne, lunchboxwoche & 12 bilder

Ein Montag. Ich bin unendlich müde. Aber es ist der 12. und da gibt es 12 von 12. Immer. Also meistens. Und heute ist meistens. Der Tag beginnt wie jeder Schultag mit Lunchboxen für die Kinder. Der Berlinmittedad hat schon früher Vogel-mäßig ein Taxi nach Tegel genommen und die Stadt verlassen, als ich für die aktuelle #lunchboxwoche auch Lunchboxdiary drei Boxen laut zuvor gefasstem Plan befülle und für die 12 von 12 fotografiere. Wie so ne Bloggerin. Oh… wait! Es ist heute früh eisekalt in Berlin und wir verbarrikardieren uns mit Schals und Mützen, als wir vor Tau und Tag losfahren, um den Lieblingsbub am Schwimmbad abzuliefern, wo er montags morgens seit diesem Schuljahr immer schon um 7:45 zu Wasser gelassen wird. Eine Herausforderung für uns alle. Zum Glück schwimmt der Bub sehr gern. Und er ist eine Lerche. Das hilft gegen das Morgenmufflon-Gen seiner Mama und seiner kleinsten Schwester. Die findet ihre Laune erst wieder, als wir auf dem Weg vom Schwimmbad zur Schule im Lieblingscafé einen Kaffe kaufen und ich sie den heißen Kaffeebecher …

12 von 12, Berlinmittekids, Fleesensee, happy kids, Momblogger, Mama Blog

12 von 12 im september ::: ein tag in fleesensee

Der Herbst ist da. Der September, mein liebster Monat, ist bisher golden und schön. So auch an diesem Samstag, den 12., an dem ich wie immer (wenn mich wie heute die liebe Alu von Große Köpfe per Sertivetweet daran erinnert… Danke!) 12 Bilder gesammelt habe für die Aktion 12 von 12, die jeden Monat bei Caro von Draußen nur Kännchen stattfindet. Heute waren wir den ganzen Tag unterwegs, denn in Fleesensee fand ein Familientreffen statt. Ursprünglich wollten wir gestern schon fahren und bis morgen bleiben, und fast wäre das ganze Wochenende für uns geplatzt, denn der Lieblingsbub kam gestern mit Fieber aus der Schule und das Goldkind hat nach drei Tagen Krankheit zu Hause auch gerade erst den Status erreicht, dass sie gestern wieder zur Schule gehen konnte. Aber wir wollten wenigstens ein paar Stunden mit der Familie verbringen, die wir sonst so selten sehen, und als der Bub heute morgen fieberfrei war, fuhren wir los. Wir kamen am frühen Mittag am Fleesensee an und freuten uns erst mal über die Aussicht. Wunderschön dort! Dann gab’s ein …

12 von 12, Booklove, Telespargel, Rooftoppin, Berlin

zurück in der heißen stadt::: 12 von 12 im august

Wir sind zurück in der großen heißen Stadt, die Ostsee geistert noch durch unsere Träume und macht uns Sehnsucht. Und weil heute 12 von 12 ist, zeige ich hier mal unsere Gegenmittel gegen akute Darss-Sehnsucht. Zum Glück ist Sommer! Das erste 12 von 12 -Bild zeigt, wie der Tag heute bei uns begonnen hat: mit einem Obstmandala zum Abschiedsfrühstück mit den Jerusalemer Freunden, die ein paar Tage bei uns gewohnt haben und heute weiterziehen auf ihrer Berlintour durch die alte Heimat. Auch im Topfgarten kann man sehen, dass wir zurück sind: alle Gartenschuhe wieder da. Nach dem Gießen und Verabschieden machen wir uns auf den Weg nach Treptow und lassen uns bei meiner Freundin Cora-Zauberhand behandeln, die Shiatsu-Therapeutin ist. Ein, zwei Mal im Jahr gönne ich uns das allen, und es ist jedes Mal etwas ganz Besonderes. Schon im Wartebereich fahren wir runter und freuen uns darauf, von Cora gerade gerückt und angeschaut zu werden. Nach der Behandlung liegen die Kinder ganz entspannt noch ein bisschen rum, während ich mich von Cora noch ausrichten lasse. Bei …

12 von 12 am 13. juni

Heute ist der dreizehnte. Also nicht der zwölfte. Der DREIZEHNTE Juni. Und ich teile hier dennoch erst heute meine 12 von 12, weil ich es gestern einfach nicht geschafft habe. Nicht, weil ich keine Bilder gemacht hätte, die ich gerne teilen möchte und auch nicht, weil mir die Arbeit bis unters Kinn stand. Nein, gestern hatte ich keine Zeit für die 12 von 12, weil ich den Tag ein paar Menschen in meinem Leben gewidmet hatte, die mir mehr am Herzen liegen, als mein Blog, als ein damit in Zusammenhang stehender "Termin" oder als der Wunsch danach, unbedingt bei etwas dabei sein zu müssen, bei dem irgendwie alle mitmachen. Auf Platz 1 standen gestern (wie jeden Tag) meine Kinder. Der Sohn hatte eine Präsentation in der Schule und hat stolz über die Siegessäule in Berlin referiert. Auf Platz 2 war gestern eine meiner liebsten Freundinnen seit 27 Jahren, in deren Leben viel passiert, ebenso wie in meinem und mit der ich seit Monaten nicht ungestört zusammen gewesen bin und geredet habe. Immer waren mehrere unserer insgesamt …

Frühstück, 12 von 12, 12v12, April, Draußen nur Kännchen, healthy choices, Obstfrühstück

12 von 12 im april ::: von wackelzähnen, frühblühern und der roller-gang

Heute ist der letzte Tag der Osterferien und außerdem… tadaaa: der 12. April. Heißt, es Zeit für 12 von 12. Und ich habe es n i c h t verpasst und ich brauchte k e i n e n Reminder, zack, ich habe heute 12 Fotos für euch! Bereit? Hier sind meine 12 von 12! Der Tag begann mit dem ersten ausgefallenen Wackelzahn vom Goldkind und mein Mädchen fühlt sich gleich halb erwachsen: sechs Jahre und eine Woche alt, das Ende der Vorschulzeit naht mit rasender Geschwindigkeit und eeeendlich hat sie auch eine Zahnlücke! Ein guter 12 von 12-Moment.     Sonntagsfrühstück gab's heute mit ein bisschen Kunst am Obst. Dazu habe ich mich von den herrlichen Frühstücksfotos von Susanne von Geborgen wachsen und ihrem Mann Leitmedium, die die beiden regelmäßig auf Instagram posten und twittern. Ich übe noch! Das zahnlose Goldkind hat sich aus einem ihrer momentanen Lieblingsbücher zum Morgenyoga inspirieren lassen und zeigte mir seinen "Baum". Das wunderschöne Buch heißt übrigens "Mein Papa ist eine Brezel" und wird gerade von ihr täglich konsultiert. In meiner …