Alle Artikel mit dem Schlagwort: 12 von 12

12 von 12, 12v12, draußen nur kännchen, Fernsehturm, Berlinskies

12 von 12 im märz

Es ist der Zwölfte im März und obwohl ich gestern deshalb in meine Twitter-Timeline eine Erinnerung abgesetzt habe, hätte ich es beinahe verpasst. Ich bin nämlich heute morgen mit einer widerlichen Migräne aufgewacht, wie ich sie schon länger nicht hatte. Da half nur mein Medikament und ein starker Espresso. Und der Rest des Tages verlief dann eher ruhig. Trotz Migräne gab's zwei Bentoboxen für die zwei Schulkinder, die dann mit dem Bus in die Schule fuhren. Das Goldkind habe ich zu Hause behalten, weil ich mit dem Kopf und den Tabletten nicht Auto fahren wollte. Ich habe mich dann noch mal hingelegt und den Kopf ausgeschaltet. Das Goldkind habe ich mit Kika für ein Stündchen abgestellt. Da saß sie dann neben mir im Bett und schaute fern. Au weia. Dann haben wir unsere Galerie von mit Kinderzeichnungen erneuert und ein paar ihrer aktuelleren Zeichnungen an meinem Bett aufgehängt. Nach der Schule hatte ich den Kindern einen Besuch an einem unserer Lieblingsorte versprochen und jubelnd stürmten sie die Buchbox, unsere Kiezbuchhandlung. "Wir stöbern", riefen sie mir …

das erste mal 2015 ::: 12 von 12 im januar

Der 12., zum ersten Mal im neuen Jahr.12 von 12! Und als würde es zu einer Liste von nicht notierten Vorsätzen für 2015 gehören, habe ich es nicht verpasst. Aber ich gebe zu, das verdanke ich auch der Twitter-Erinnerungsfunktion: die liebe Alu von Große Köpfe hat mich schon im letzten Jahr erinnert. Und heute hatte sie beste Gesellschaft, denn der "Es ist der 12., folks!"-Ruf hallte den halben Vormittag durch alle Tweets. Danke, Leute. Ich bin dabei. Mein Tag fing mit Rückenschmerzen an: Hexenschuss die Zweite. Davon gibt's kein Bild. Aber weil ich langsam durch Schule und Vorschule schlich wegen Rückenaua, gibt's eben davon diverse Bilder. Kinder in die diversen Klassen bringen, Kinderkunst bewundern, Regen sehen, riechen, hören… Ihr kennt das. Ein morgendliches Ritual: vor dem Verabschieden lese ich dem Goldkind ein Buch vor. Die Geschichte mit dem Pinguin und dem Schwein kann ich auswendig… Nach ein bisschen Arbeit traf ich mich zum Lunch mit meiner liebsten Schwester beim liebsten Vietnamesen. Und das Zweitschönste, gleich nach der Gegenwart eines meiner Lieblingsmenschen auf dem Planeten, war die …

12 von 12, 12v12, 12 photos of the day, Flechtfrisur, Berlinmittekid

12 von 12 im dezember

In Berlin weht heute am 12. Dezember und pünktlich für 12 von 12 ein heftiger Wind, der mich aber nicht davon abgehalten hat, unterwegs zu sein und natürlich Fotos zu machen, endlich mal wieder, für die 12 Fotos am 12. eines Monats. Nachdem ich die Aktion die letzten beiden Male verpasst habe, hat mich Alu von Große Köpfe per Tweet heute früh daran erinnert, so dass ich gleich einsteigen konnte. Meine Dankbarkeitsliste geht darum auch gleich damit los. Ich bin heute dankbar für… 1. … die liebe Alu, die für mich mitgedacht und mich an die 12 von 12 erinnert hat. Danke dir für dein Aufmerksamsein und den Erinnerungstweet! Dank dir bin ich heute wieder dabei. 2. … einen Bummelvormittag mit der liebsten Freundin und ihrer lieben Mama. Spontan entschieden uns zu treffen und noch ein paar Weihnachtserledigungen zusammen zu machen, haben wir uns heute früh erst mal zum Kaffee bei mir getroffen und schon mal ein paar Husarenknöpfe genascht. Und dann hatten wir ein paar echt schöne Stunden, obwohl die Mall, in der wir waren, …

12 von 12, 12v12, Bentobox

12 von 12 im september ::: bento, backen und schulfest

Der 12. September ist da und damit die 12 von 12 für diesen Monat, und ich muss vor allem berichten, dass in Berlin der Herbst gekommen ist. Ich trage zwar hartnäckig weiterhin keine Socken und gehe trotzig mit bloßen Füßen in meinen Ballerinas durch die Gegend, aber liebe Leute, es ist kühl! Die 12 von 12 sind trotz Wetter heute bei mir gefüllt mir ein paar Draußen-Bildern, denn wir haben unser Schulfest durchgezogen. Außerdem war ich mit meiner Freundin Imke vom Blog Lauxhaus zu unserem regelmäßigen Walk’n Talk im Park heute morgen. Und gebacken habe ich auch! Aber seht selbst… Das erste Bild meiner 12 von 12 zeigt die Bentobox vom Goldkind heute morgen um 7:30h. Mit Obstsalat, Tom-Mozz-Spießchen und Sternchenstulle. Die Kids sind los zur Schule und ich treffe mich im Park zum Walk’n Talk mit der lieben Imke. Herrlich! Fürs Schulfest am Nachmittag wird noch salziges Fingerfood benötigt. Ich entscheide mich für Blätterteighörnchen mit Frischkäse, rohem Schinken und Gouda. 24 fertige Hörnchen später ist alles gut verpackt und bereit zur Abfahrt zum Schulfest. …

12 von 12

12 von 12 im august ::: sommerferien in der alten heimat

Ein bisschen bin ich ja noch „weg“, auch wenn mein Darßer Sommerpost schon mal ein bisschen after-Urlaubsstimmung hier verbreitet hat. Aber ich bin noch weg und genieße mit den Kindern eine Woche Familienzeit in der alten Heimat. Da ich aber vor lauter Ferien die 12 von 12 im Juli schon verpasst habe, musste ich die 12 von 12 im August unbedingt mitnehmen. Hier kommen also meine Bilder aus dem Westerwald und dem Rheinland, wo ich mich mit den Berlinmittekids gerade herumtreibe. Der Morgen begann mit meinem Lieblingsfrühstück: Joghurt mit Nüssen und Beeren. Die Kinder können auf ihrem Lieblingsplatz bei Opa die schöne Aussicht manchmal schon beim Frühstück kaum fassen: Weitblick in den Westerwald. Meine Heimatstadt Koblenz: in einer meiner Lieblingskirchen mache ich immer eine Kerze an, wenn ich dort bin. Blumen für den Besuch am Grab meiner Mutter mit den Kindern: Freilandrosen in allen Farben, Sommerduft und Lieblichkeit. Der Lieblingsbub legt Blütenblätter und die ersten Haselnüsse aufs Grabkreuz. „Damit die Oma merkt, dass bald der Herbst kommt und es dann leckere Nüsse gibt!“ Bei den …

12 von 12 im Juni, 12v12, Draußen nur Kännchen, schwarz-weiß

12 von 12 im Juni ::: es ist Sommer, baby!

Der Zwölfte, der Zwölfte, ein Sommertag, juhu! Hier war alles heute ziemlich fabelhaft und das Ganze wird jetzt. Von meinen 12 von 12 im Juni gekrönt. Bereit? Der Tag beginnt mit einer Brotbox im Bentostyle fürs Goldkind. Featuring Blaubeerkuchen, Minigürkchen und die ersten Kirschen.   Als die Kinder weg sind, genieße ich meinen ersten Kaffee auf dem Balkon. Und meinen „Containergarden“ – den wild blühenden Dschungel in meinem Stadtgarten. Ich liebe meinen Sommer vorm Balkon!   Zum Mittach blogge ich: es gibt Sommer-Panzanella mit Kapern. Wahnsinnig gut! Und neben meinem Steaksandwich die Entdeckung der Saison im Hause Berlinmittemom.   Mittagessen für mich gibt’s wieder auf dem Balkon. Mit einer Lieblingsnachbarin und Freundin genieße ich das besten vietnamesische Curry im Prenzlauer Berg.     In der Schule zu Abholen der Kids. Der Lieblingsbub hat was über „healthy habits“ geschrieben: heute in den 12 von 12 im Juni – drink water! Hihihi.   Das Goldkind flitzt besonders schnell Richtung Ausgang, denn heute nachmittag kommt ihre Freundin zum Spielen.     Dem Lieblingsbub wurden WM-Devotionalein geschenkt: „Ich seh …

12 von 12, draußen nur Kännchen, Linkparty

12 von 12 im mai

„Ich mag den Mai bisher überhaupt nicht, Mama!“ So spricht das Goldkind und sagt auf meine Nachfrage, warum das denn so sei mit vorwurfsvollem Unterton: „Na, dieses Wetter! Was sagst du dazu?“ Ich schließe mich der Empörung an, zähle den Mai nachdrücklich an und drohe hiermit, dass ich ihn verfrüht für beendet erklären werde, wenn das nicht besser wird. So. Einstweilen zeige ich euch heute am 12. Mai, meine 12 von 12. Denn das ist ja das Schöne am Mai: einen zwölften hatter. Here we go, 12 von 12 im Mai! It’s a Leberwurstheart kind of morning… Regen vor meiner (Kräuter-)Küchenfensterbank. Frühstück für Frau Mierau und ihren entzückenden Babysohn ist fertig! „Wenn ich Wunschpunkte hätte wie das Sams, Mama, dann könntest du dir wünschen, dass ich immer bei dir bleibe. Aber weil ich keine hab, geh ich jetzt in die Schule.“ Lieblingsbub-Malereien. Frau Mieraus Babysohn denkt beim Frühstück an seine Tiere. Die müssen auch was haben. Fliederpracht. Schmacht. Tomate mit Basilikum zu Mittach. Abholung vom Lieblingsbub in der Schule. Er möchte aber lieber noch mit …

12 von 12 im April

12 von 12 im april ::: frühlingsferientag mit freunden

Es ist Zeit für 12 von 12 und diesmal ist der Zwölfte gefüllt mir lauter Frühlingskindern und Ferieneindrücken aus dem Rheinland. Wir sind nämlich mit der gesamten Berlinmittebande bei den lieben Bonner Freunden und die insgesamt fünf Kinder schwelgen in ihrem Zusammensein seit Donnerstag. Meine 12 von 12 sind daher vielleicht nicht sehr abwechslungsreich, dafür aber für mich besonders wertvoll, weil sie so viel von Freundschaft und Verbundenheit zeigen, die unsere Familien seit Jahren verbinden…. Das erste Bild zeigt mein liebes Patenmädchen und mein Goldkind, wie sie auf dem funkelnagelneuen Fahrrad der Großen von einem Miniausflug zurück kommen. Glück!   Der Frühling ist auch im schönen Garten meiner lieben Freundin allgegenwärtig. Es blüht überall!   Da die Bonner Mädchen heute auch ihren ersten Ferientag hatten, haben wir heute alle zusammen einen Ausflug in einen Wildpark gemacht. Die reinste Natursensation für meine Großstadtkinder, die es wahnsinnig genossen haben, den ganzen Tag im Wald rumzustrolchen und Tiere zu sehen, zu füttern und anzufassen.   An unserem Picknickplatz für den Mittagssnack stürzten sich die Kinder in ein Piratenspiel: …