Alle Artikel mit dem Schlagwort: auszeit für mama

Ermahnungen für meine Kinder, pädagogische Evergreens, Entspannungstipps für Mütter, Kopfschmerzen, Migräne, Mama leben, Mamaalltag, Leben mit Kindern

relax, mama! ::: 5 entspannungstipps für mütter

Es ist Kopfwehwetter. Und darunter leide offenbar nicht nur ich, denn um mich herum höre ich gerade wieder vermehrt von Kopfschmerzphasen meiner Freundinnen und Migräneanfällen anderer alltagsgestresster Mütter. Ich bin selbst ein Kopfschmerztyp und kriege bei der Kombination bestimmter Faktoren ganz sicher Kopfweh. Alkoholkonsum ist da längst nicht mehr der Hauptauslöser, so wie vielleicht in meinen wilderen Studentinnenzeiten. Viel eher ist es jetzt Alltagsstress gepaart mit Schlafmangel, Wetterwechsel, Flüssigkeitsmangel und zu wenig Bewegung. Aber während ich zumindest am Wasserkonsum und (theoretisch!) auch am Schlafverhalten verhältnismäßig leicht drehen kann, habe ich auf das Wetter wenig Einfluss. Und mein Alltagsstress bedingt leider allzu oft, dass ich nicht dazu komme, mich ausreichend zu bewegen. Wenn dann noch eine Erkältung kommt oder ich mal wieder das Wochenendpapa-Spiel in Schleife spielen muss, reicht ganz wenig, damit ich eine Migräneattacke oder zumindest fiese Kopfschmerzen bekomme. Was aber tun, damit der Alltagsstress in so einer hektischen Phase des Lebens sich nicht mit dem dazugehörigen Schlafmangel paart und zu Kopfschmerzen und Erschöpfungszuständen führt? Ich als Migräne-Patientin kenne seit Jahren die Folgen von nicht ausbalanciertem Lebenswandel für mich …

Gut Klostermühle, Madlitzer See, Wochenende, Hotel und Spa, Wellness

auszeit für mama ::: entschleunigung in der waldeinsamkeit

Woran merkt ihr, wenn ihr so richtig entspannt seid? Bei mir ist die Antwort ganz klar: wenn ich einfach so einschlafen kann, ohne mich herum zu wälzen oder noch fünf mal aufzustehen. Im Alltag ist das oft nicht der Fall, es sei denn ich schlafe am hellichten Tag vor Erschöpfung ein, obwohl ich eigentlich gerade mit den Kindern spielen wollte, aber das zählt nicht zu Entspannung, sondern fällt viel eher in die Sparte Ohnmacht. An diesem Wochenende konnte ich prima schlafen, denn ich bin mit einer lieben Freundin von ganz früher „abgehauen“, raus aus der Stadt, rein in den Wald und in die Blitz-Auszeit für Mama. Es war herrlich! Wir waren mitten in der Natur, die Nacht war eine stockfinstere Nacht, wie ich sie in Berlin oder überhaupt in irgend einer Stadt nicht kenne, wir hatten keine Kinder dabei und wir waren meistenteils ohne Netz. Der letzte Punkt hat mir mitunter Schwierigkeiten gemacht, das gebe ich zu, aber unterm Strich war dieses einfach mal WEG-SEIN ein großartiges Gefühl. Eichendorff, der alte Waldromantiker, fiel mir dazu …