Alle Artikel mit dem Schlagwort: Basteln

Karnevalskostüme für Kinder, Bastelmuddihölle, die Hoffnung stirbst zuletzt

karnevalskostüme für kinder ::: ein selbsterfahrungs(näh)trip mit makerist

Karneval steht vor der Tür, und auch wenn die Berliner Variante für uns als gebürtige Rheinländer eher wie eine schwache Kopie rüberkommt, ist die Frage nach der Verkleidung wieder zentral – schöne Karnevalskostüme für Kinder sind hier Mangelware! Also kam ich auf eine eigentlich haarsträubende Idee… Ich habe ja schon des öfteren darüber geschrieben, dass ich ne Niete bin im Selbermachen. Nähen, Häkeln, Stricken, Klöppeln, was auch immer: ich bin der offizielle Honk unter allen Bastelmuddis. Nein, ich bin überhaupt gar keine Bastelmuddi, so sieht’s aus. Nicht, dass ich nicht die größte Bewunderung dafür hätte und auch ab und zu eine gehörige Portion Neid auf die, die so fähig ihre Kinder und anderen Lieben einstricken, behäkeln und ihnen die schönsten Sachen nähen können. Aber ich habe mich eigentlich davon verabschiedet, das jemals selbst zu können. Deshalb war ich aufgeregt und vorfreudig, als Amber von Makerist mir vorschlug, ich könnte unter ihrer kundigen Anleitung eins der „ganz einfachen“ Karnevalskostüme für Kinder nähen. Uff. Nähen, ich! Aber gut, mein kleinstes Kind war noch unentschlossen ob der Kostümierung zu …

goldkinds indianerparty ::: kuchen, federschmuck und ein echtes feuer

Wer meine Facebook-Seite mit liest oder mir auf Instagram folgt, hat es in den letzten zwei Wochen mitbekommen: mein Goldkind, das im April 4 wurde, hat endlich seine erste echte Kindergeburtstags-Party gehabt! Letztes Jahr war sie irgendwie noch zu klein, außerdem waren alle Großeltern da – das war Besuch genug fürs Glück des dreijährigen Geburtstagskindes. Dafür hat sie sich dieses Jahr umso mehr darauf gefreut, endlich zum ersten Mal in ihrem kleinen Leben auch eine echte Kinderparty zu feiern und ihre Freundinnen und Freunde einzuladen. Und sie hatte genaue Vorstellungen: einen Kuchen mit Smarties sollte es geben. Schokolade! Dann was mit Zitrone. Und mit Erdbeeren. Natürlich erfüllte ich dem Geburtstagskind die Wünsche für die Kaffeetafel gern. Nach einigen Überlegungen, was für eine Art Fest sie feiern wollte, wünschte sie sich einen Indianergeburtstag. Das wiederum war für mich ein leichtes Spiel, weil ich das Thema bei der Großen schon mal hatte und einige Spiele und Aktivitäten einfach so aus dem Archiv wieder hervor holen und für sie anpassen konnte. Außerdem ist es so, dass ich die …