Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bloggen als Business

ich bin kein ramschladen ::: sponsored posts, kooperationen & co

Heute fällt der Shop-till-you-drop-Dienstag aus. Bäm. Ich hab nämlich gerade die Schnauze voll. Ich habe Anfragen von sehr interessanten potentiellen Kooperationspartnern, über die ich mit Freuden schreiben würde. Wirklich. Aber hier ist nicht die Blogger-Resterampe. Liebe Leute, Shops, Unternehmen, whatsoever da draußen, es sei mal in aller Deutlichkeit gesagt: Blogs sind keine billigen PR-Maschinen, auf denen ihr die Knöppchen drücken könnt, wie es euch passt. Wir sind relevant. Wir sind als potentielle Werbeträger (abhängig von den Produkten) besser als Print. Wir sind glaubwürdiger und authentischer, als jedes Testemonial aus TV-Spots. Denn das, was wir machen, ist bei den meisten Bloggern, die ich kenne, mit Herzblut und Leidenschaft gemacht. Wir schreiben über Dinge, die uns wichtig sind, große wie kleine. Deshalb werden wir gelesen. Von vielen, vielen Menschen. Gleichzeitig bedeutet das, dass unsere Leser*innen uns vertrauen, viel mehr, als sie euch und euren Produkten je vertrauen würden. Und damit ist jedes Produkt, das in einem solchen Blog platziert wird, schon mal virtuelles Gold wert. Und ihr wollte dafür nichts bezahlen? Euch nicht zu den Blogs bekennen, …

inspiration, begegnung und jede menge arbeit ::: blogst-workshop hamburg

Es ist Sonntag Abend, eigentlich Tatort-Zeit, die Kinder sind gebadet und in den Betten und wir haben eben zusammen gegrillt – das erste Mal in diesem Jahr! Und ich bin bei allem irgendwie nur halb dabei, weil mir das Wochenende durch den Kopf surrt wie ein kleines Rädchen, das nicht still stehen will. Denn mein Wochenende fand ohne Mann und Kinder und nicht in Berlin statt: ich war nämlich in Hamburg zum BlogSt-Workshop „Bloggen als Business +“ mit Ricarda Nieswandt von 23qm Stil und Indre Zetzsche von M-i-Ma mit „special guest“ Clara Kirchner von Tastesheriff. Rund ums Betahaus Hamburg: Streetart! Außer mir waren da noch 15 andere wunderbare Frauen, Bloggerinnen, Macherinnen, die genau wie ich ihre Blogs auf Herz und Nieren prüfen und ihre Möglichkeiten besprechen und bearbeiten wollten. Und wer da alles war! Frauen mit Geschichten, Frauen mit Visionen, Frauen mit schier unendlichem Ideenreichtum… und Frauen mit Zweifeln. Ist mein Blog ok wie er ist? Was mache ich vielleicht falsch? Was mögen meine Leser*innen und was ist uninteressant? Habe ich „meine Stimme“ gefunden? Mit …