Alle Artikel mit dem Schlagwort: Blogs

getaggt, 10 Blogs, 10 Fragen, 10 Antworten

10 fragen, 10 antworten, 10 blogs ::: noch mehr details über berlinmittemom

Offensichtlich wird gerade fleißig getaggt um mich herum, und nach den 20 facts about me hat mich nun die werte Frau Miez getaggt und 10 Fragen gestellt, die ich nun gerne beantworte. Denn Mama Miez und ihr Blog kann und will ich nicht ignorieren, schließlich freut und ehrt es mich zu hören, dass sie mich zu ihren 10 liebsten Blogs zählt. Danke! Meine 10 Antworten 1. DER oder DAS Blog? DIE oder DAS Nutella? DER oder DAS Laptop? Also dazu hat irgendwie jede*r ne Meinung, oder? Bei mir ist es DAS Blog, DAS Laptop und DIE Nutella. Fragt mich nicht, warum. 2. Welches ist Dein liebstes Fest im Jahreskreis und warum? Oh weh, das ist eine schwere Frage! Denn ich feiere wirklich alle Feste so gerne und liebe es, mich ausführlich darauf vorzubereiten, egal, ob es ums Eierfärben vor Ostern oder das Drapieren von Kürbissen vor Thanksgiving/Erntedank geht. Aber wenn ich mich entscheiden muss, wähle ich Weihnachten, ganz klar. Ich liebe die Vorweihnachtszeit, den Geruch nach Orangen und das Knacken von Nüssen, ich höre mir spätestens ab dem …

Blog-Lieblinge #2 ::: Leseliste im März 2013

Eigentlich wollte ich die zweite Runde meiner neuen Blog-Entdeckungen ja schon im Februar gemacht haben, jetzt hat es doch bis in den März gedauert. Unter anderem durch meine verstärkte Twitteraktivitäten in den letzten Wochen (Gott, das hat soooo ein Suchtpotential!), habe ich einige tolle Blogs entdeckt bzw. wiedergefunden oder neu gelesen und bin mal wieder auf zahlreiche Perlen gestoßen. Die fünf, die ich seit Februar am meisten mit-gelesen habe, möchte ich euch heute kurz vorstellen. Und ans Herz legen! Über Twitter entdeckt habe ich 1. die wunderbare Natalie Springhart und ihr Blog „The real housewife of Böllenbü“. Ich liebe ihren (selbst-)ironischen Schreibstil und ihre Offenheit, mit der sie auf ihrem Blog aus ihrem Leben schreibt. Nicht nur ist sie witzig, sie ist auch ehrlich und zeigt Gesicht. Finde ich lesens-, reinstürzens- und bewundernswert. Weshalb ich nicht nur im Februar bei ihr gelesen haben werde. Ein Buch hat sie übrigens auch schon geschrieben, das ich aber (noch) nicht gelesen habe, das sich aber mit einer wichtigen Thematik befasst: dem Schönheitswahn bei Mädchen und Frauen, Essstörungen, Bulimie …

Ein Quasi-PS ::: Blog-Lieblinge #1 in 2013

Jetzt habe ich meinen Artikel über die Berliner Mama-Blogs gerade erst veröffentlicht, da lässt mir der Gedanke keine Ruhe, dass ich schon läääängst mal wieder eine eigene Blog-Lesesliste erstellen und hier teilen wollte. Mein letztes Mal ist schon zu lange her. Es wird Zeit. Wie ich im vorhergegangenen Eintrag schrieb: ich liebe es, durch mein Blog vernetzt zu sein. Und es sind so viele verschiedene tolle Blogs da draußen! Menschen, die über Dinge schreiben, auf die ich nicht mal kommen würde. Menschen, die auf ihren Blogs zeigen, worin sie besonders gut sind (und wovon ich zum Teil keinen Schimmer habe). Menschen, die Einblicke gewähren, ihr Leben mitteilen, wunderschön erzählen. Da ist so viel, was mich inspiriert, dass es mir schwer fällt, eine Auswahl zu treffen, aber ich versuche es dennoch. Vorauswahlkriterium ist heute: keine Blogs aus meiner Blogroll und keine Blogs aus dem vorhergegangenen Post – wegen der Wiederholungen. Hier also für Euch einige meiner liebsten Blogs. Die ich so gerne lese, die mich zum Lachen, zum Nachdenken, zum Schreiben bringen. Inspirationsfutter für Berlinmittemom! Anna …