Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bub

bekenntnisse einer mädchenmutter

Ich habe eben meine Kinder ins Bett gebracht. Zuerst die Kleinste, die erstaunlicherweise noch am fittesten und daher auch am leichtesten „abzulegen“ war. Eine kleine Geschichte, das Gute-Nacht-Lämpchen an, alles sehr harmonisch und schön. Ich liebe es, dieses kleine müde Gesichtchen zu küssen, wenn ich sie zudecke. Sie riecht wie ein süßer Miniaturkuchen, unbeschreiblich lecker. Dann habe ich der Großen ihre Nintendo DS wegorganisiert und ihr gesagt, ich käme gleich wieder, während der Vater der Kinder dem Bub vorgelesen hat. (Übrigens „Der kleine Ritter Trenk“, ein wahnsinnig tolles Buch nicht nur für Jungs.)Sobald er fertig war haben wir getauscht, er zum großen Mädchen zum Lesen, ich zum Bub zum Gute-Nacht-Sagen. Und wie jeden Abend kriegt er mich. Es ist unfassbar, wie entzückend so ein kleines Kerlchen sein kann. Mit Schokoaugen blitzt er mich an, macht eine Schnute, damit ich ihn küssen soll und verlangt allerlei Kitzel- und Schmusespiele von mir: ich soll in seine Füße beißen, ich soll in die Knie kneifen, ich soll in sein Ohr prusten, ich soll den Rücken krabbeln undsoweiter. Diese …