Alle Artikel mit dem Schlagwort: Darss

Darss, Ostsee, Familienurlaub

Haus der glücklichen Erinnerungen ::: Über das Wiedererkennen von Glück

Manchmal gibt es Erinnerungen, die unwillkürlich in uns aufsteigen, wie Luftblasen im Wasser. Andere sind so tief in uns verborgen, dass wir sie kaum je wiedersehen. Und eine weitere Art von Erinnerungen hüten wir wie einen Schatz, den wir niemals jemandem zeigen, aus Angst, ihn ganz zu verlieren. Hier auf dem Darss sind viele Erinnerungen für mich ganz nah. Schmerzlich nah. Und manche handeln vom… Glück. Ich dachte, ich fühle es nur allein. Ich dachte, vielleicht waren die Kinder noch zu klein und können sich nicht erinnern. Ich vergaß für einen Moment, dass ihr Sensorium unendlich viel feiner ist, als das der meisten Erwachsenen. Aber dieser Irrtum dauerte nur einen Augenblick, denn sie sind voll dabei. Wie immer. Und sie kriegen alles mit. In dem Augenblick, als wir die Tür aufschließen und das Haus betreten, sind die Bilder da. Erinnerungen an helle Tage, Momente kostbar wie Edelsteine, die ich tief in mir aufgehoben habe und die jetzt aufleuchten in all ihrer Klarheit. Wir waren natürlich seitdem schon hier. Wir waren sogar oft wieder hier, aber …

Darss 2015, Sommerurlaub, Ostsee, Familienurlaub, Bilderbuch, Fotoalbum

mein ostsee-bilderbuch ::: familienurlaub auf dem darss 2015

Die Sommerferien dauern an, aber unsere Zeit an der Ostsee ist für dieses Jahr vorbei. Mit #darss 2015 habe ich in den letzten drei Wochen meine Instagrambilder getaggt, so dass ein sehr schöner Stream entstanden ist. Natürlich kann ich nicht all die Bilder auch hier zeigen, aber ein paar Eindrücke unserer entspannten Familienferien wollte ich doch auch hier teilen – mit euch. Es war zauberhaft. Unser Darss hat uns auch 2015 wieder mit allem becirct, was er zu bieten hat. Wir hatten Sonne, wir hatten herrlichen Wind und wir hatten auch Regen, aber was wir vor allem hatten war… Zeit. Für uns alle bedeuten Ferien auf dem Darss nämlich immer, dass der Urlaub in dem Augenblick beginnt, wo wir aus dem Auto steigen. Es ist, als würde alles von uns abfallen, all der Staub aus der großen Stadt, die Hitze der Straßen, die Geräusche der Straßenbahnen und Autos, die Stimmen der Menschen, die Martinshörner, das Lachen, die Musik und das Weinen – der vielstimmige Gesang der Hauptstadt. Stattdessen umarmt uns die Ostseeluft, das Wellenrauschen am Strand und dieses …