Alle Artikel mit dem Schlagwort: die gute Mutter

Die gute Mutter, Mütterinterviews, Pflegemutter, Mommy Wars, Berlinmittemom

die gute mutter ::: mütter-interview mit mo

Endlich geht es weiter mit den Mütterinterwiews in der Reihe Die Gute Mutter – war ja auch Zeit! Diese Woche stelle ich euch Mo vor. Gott, was habe ich sie von der Ferne bewundert, wenn ich von ihrem inneren Kampf, den Auseinandersetzungen, den Ängsten, Zweifeln und dann wiederum den kleinen und großen Triumphmomenten in ihrem Muttersein auf Twitter mitlesen durfte! Denn dort habe ich Mo kennen gelernt, als einen Teil meiner Mütter-Timeline, die mir und ihr so wichtig geworden ist. Für Menschen, die nicht auf dieselbe Weise twittern wie wir und viele andere Mütter dort, mag das schwer nachvollziehbar sein, aber diese Gruppe von Frauen unterstützt sich wirklich, auch wenn die Gruppe „nur virtuell“ existiert. Dort werden Sorgen und Freuden geteilt, die Frauen hören sich gegenseitig zu, fangen sich auf, freuen sich miteinander und bleiben dran. So blieb ich an Mo und las mit, wenn es um ihren Alltag als Mutter von zwei Söhnen ging, ihren zwei Pflegekindern, an denen ihr ganzes Herz hängt und für die sie sich buchstäblich in Streifen schneiden lassen würde. Nichts weniger …

Die gute Mutter, Mütterinterview, Christine Finke, Mama Arbeitet

die gute mutter ::: mütter-interview mit christine

Eine Weile hat es gedauert, bis ich euch hier die zweite Mutter in meiner Reihe mit Mütterinterviews vorstellen darf, aber hier kommt sie, Die Gute Mutter in dieser Woche: meine sehr geschätzte Blogger-Kollegin und virtuelle Freundin Christine Finke vom Blog Mama arbeitet. Christine war eine der ersten bloggenden Mütter, auf die ich nach dem Start meines eigenen Blogs im Netz gestoßen bin, und seitdem habe ich nie mehr aufgehört, sie zu lesen. Christine war es auch, wegen der ich je anfing, zu tweeten und überhaupt in deren Fahrwasser ich gefühlt die erste Idee davon bekam, wie das mit diesem Leben im Netz jenseits von Facebook und stattdessen in einer Gemeinschaft von anderen (Mütter-)Bloggerinnen sein könnte. Für mich war es eine Herzensangelegenheit, sie für Die Gute Mutter anzufragen – und sie hat JA gesagt! Christine ist für mich eine besonders beeindruckende Frau, in allen Aspekten. Ihre persönlicher Werdegang von der erfolgreichen Karrierefrau zur Wohngeldempfängerin mit Sozialpass, die sich nach der Trennung von ihrem Mann und dem betriebsbedingten Jobverlust als Alleinerziehende mit drei Kindern in einer Sozialwohnung wieder fand, ist es, …

Mütter Interview, Amber Riedl, Interviewreihe, die gute Mutter

mütter-interview-reihe, die erste ::: die gute mutter – amber

Meine Erste! Wie sich das anhört… Aber auf Amber Riedl, die erste Mutter, mit der ich meine Mütter-Interview-Reihe beginnen möchte, trifft das tatsächlich in mehrerlei Hinsicht zu: nicht nur ist sie die erste GUTE MUTTER, die ich euch hier vorstellen darf, sie ist auch wirklich diejenige, wegen der ich zu allererst die Idee zu dieser Reihe hatte. Als ich Amber im November 2009 kennenlernte, war sie hochschwanger mit ihrem ersten Sohn und beeindruckte mich auf den ersten Blick mit ihrer wahnsinnigen Gelassenheit. Ich war mir nicht sicher, ob diese ruhige Ausstrahlung tatsächlich „echt“ war, aber inzwischen kenne ich sie seit einigen Jahren und sehe das nach wie vor in ihr: sie gehört zu den Menschen, die sich bewusst darum bemühen, sich innerlich wie äußerlich auszubalancieren. Mit Sicherheit hat das viel mit ihrer engen Verbindung zum Yoga zu tun, aber es ist tatsächlich auch etwas, das ich als „typisch Amber“ bezeichnen würde. Kurz nach unserer ersten Begegnung veränderte die dramatische Geburt ihres Sohnes zunächst alles in ihrem Leben, und in dieser Phase war es auch, dass wir …

die gute mutter

die gute mutter ::: abschied von einem klischee & start einer interviewreihe

Was ist das: die gute Mutter? Eine, die sich aufopfert? Eine, die immer alles richtig macht? Eine, die nur liebevoll mit ihren Kindern spricht? Die mit dem selbstgebackenen Biobrot? Oder die, die mit ihren Kindern eine Weltreise unternimmt? Welche ist die richtige? Ich sage: es gibt sie nicht die gute Mutter. Wir sind es nämlich entweder alle – oder keine von uns. Denn die gute Mutter ist in erster Linie ein Klischee und zwar eins, von dem ich mich jetzt und hier für immer verabschieden möchte. Die gute Mutter: Vorurteile und Klischees Wir Mütter kennen sie zur Genüge, die vielen Vorurteile, die es über uns gibt. Da werden alle Aspekte bedient: wer nicht stillt ist eine schlechte Mutter, wer nicht trägt ist eine schlechte Mutter (wer falsch trägt ist übrigens auch eine schlechte Mutter), wer nicht selbst fürs Baby kocht ist eine schlechte Mutter, wer kein Baby-led-weaning praktiziert ist eine schlechte Mutter, wer arbeitet ist eine schlechte Mutter („Wofür hat sie überhaupt Kinder gekriegt?“), wer zu Hause bleibt ist eine schlechte Mutter (Glucke!), wer seine Kinder in …