Alle Artikel mit dem Schlagwort: medienerziehung

Digital Parenting: Medienerziehung in der Familie | berlinmittemom.com

Digital Parenting | Meine Kinder sind online

werbung | Digital Parenting? Was ist das nun wieder? Wozu braucht man Digital Parenting? Gibt’s da jetzt ne App, die Erziehungstipps gibt? Nein, natürlich geht es in meinem heutigen Artikel nicht darum, wie man die Kindererziehung jetzt per App vom Handy aus regeln kann – obwohl die Vorstellung durchaus etwas Verlockendes hat. Vielmehr habe ich mich beim Thema Digital Parenting damit befasst, wie wir eigentlich als Eltern gefordert sind, wenn unsere Kinder im Netz unterwegs sind. Wenn sie Google, Youtube, Facebook und Co nutzen und an den Errungenschaften des Internets partizipieren wollen. Und wie wir als Eltern eigentlich richtig damit umgehen, unsere Kinder sinnvoll begleiten und sie zu medienkompetenten Nutzern dieser herrlichen Spielwiese Internet erziehen können. Digital Parenting eben! Meine Kinder gehen alle drei zur Schule. Sie können lesen und schreiben, multiplizieren, Brüche kürzen oder Funktionsgleichungen lösen, sie wissen allerhand über die Evolutionstheorie, die Anziehungskraft der Erde oder den Aufbau einer Zelle. Sie können Texte schreiben, Vorträge halten und Powerpoint, Excel oder Word benutzen. Jeden Tag füllen sie ihre Köpfe mit Wissen und mit Lerntechniken …

Netflix-Serien für Teenager

sitcom, drama und fantasy ::: liebste netflix-serien für teenager

WERBUNG | Wer hier schon länger liest, erinnert sich vielleicht an meine zwei Artikel mit meinen liebsten Netflix-Serien? Heute geht es sozusagen weiter mit Teil III: unsere liebsten Netflix-Serien für Teenager. Denn auch wenn sich die Sehgewohnheiten meiner großen Tochter mehr und mehr mit meinen eigenen überschneiden, sie hat doch ihren ganz eigenen Geschmack. Und natürlich gibt es auch für die Altersgruppe der Teenager auf Netflix maßgeschneiderten Content, die genau den Interessen und ab und zu auch den Gefühlslagen entspricht. Aber dieser Artikel über die liebsten Netflix-Serien für Teenager hat noch einen anderen Hintergrund. Kurz vor Ostern war ich nämlich mit vielen anderen Kolleginnen von Netflix zu einem Osterbrunch eingeladen worden. Dort gab es allerdings nicht nur köstliches Essen, einen herrlichen Blick über Berlin und wunderbare Gesellschaft, nein, zusammen mit zwei Lieblingskolleginnen, Leonie von Minimenschlein und Jette von Supermom, saßen wir zum Thema "Medienkonsum mit Kindern" auf dem Panel und diskutierten mit den anderen Elternbloggerinnen: Ab welchem Alter schauen Kinder fern? Wie viel Fernsehen pro Tag oder generell halten Eltern für okay? Und natürlich ging es dabei auch um …

Teenies im Netz: Unsere 10 Instagram Regeln für Teenager

über selfies, authentizität und fame ::: unsere instagram-regeln für teenager

"Hast du schon mein neues Insta-Foto geliket?" Mein Teenie steht neben mir und hält mir ihr Smartphone unter die Nase, während ich gerade versuche, eine Portion Waffelteig ohne Kleckern ins Waffeleisen zu gießen. "Was?" Ich schaue irritiert auf das Foto, das sie mir zeigen möchte und sehe: zwei Gesichter, dicht beeinander, zwei schnutige Kussmünder und zwei mehr oder weniger sinnvoll positionierte Hände mit albern gespreizten Fingern vor den Gesichtern. Das Herzensmädchen und ihre beste Freundin haben offenbar Selfies gemacht und auf Instagram geteilt. Uff. Und nicht zum ersten Mal wird mir bewusst: wir brauchen saubere Instagram Regeln für die Kinder. Und ich muss mit dem Teeniemädchen darüber sprechen, wie sie diese Plattform nutzen kann. Und wie nicht. Social Media für Teenager – Ja, aber wie? Diese Situation liegt schon ein gutes Jahr zurück und seitdem hat sich viel verändert. Meine Kinder haben, bis auf die Kleinste, eigene Handys und können zumindest im heimischen Wlan auch damit ins Internet. Schon lange bevor diese Situation hier zu Hause entstanden ist, haben wir uns mit Medienerziehung in der Familie und dem …

Audible, vorlesen lassen, #vorlesenlassen, Hörspiele, Lieblingshörspiele, hörbuch, Hörbuchtipps, Kinderschutzsoftware, Mediennutzung, Medienerziehung mit Kindern

kinder im netz ::: über elternverantwortung und kinderschutzsoftware

Ich bin ja bekanntermaßen eine Verfechterin von medienkompetenten Kindern und habe mich diesbezüglich schon mehr als einmal klar dazu aufgestellt. Seit meinem Artikel über den digitalen Rapunzelturm und das Plädoyer für eine verantwortungsvolle Medienerziehung habe ich mich immer wieder damit beschäftigt, wie der Umgang meiner Kinder mit digitalen Medien und ihre Internetnutzung aussehen sollte. Mit drei Kindern in sehr unterschiedlichen Phasen ihrer Entwicklung ist es mitunter eine Herausforderung für uns als Eltern, für alle verbindliche Regeln aufzustellen und uns für alle Kinder gleichermaßen Konzepte zu überlegen, wie online Mediennutzung&Co aussehen sollte. Viele Fragen müssen wir uns immer wieder stellen und mit dem Älterwerden der Kinder kommen auch immer neue dazu. Dabei geht es eigentlich um ganz grundsätzliche Dinge, und ich stelle immer wieder fest, dass wir uns beim Umgang mit online Medien und der Formulierung von diesbezüglichen Regeln für unsere Kinder immer wieder auf unser Erziehungsgrundsätze und Werte berufen, die auch sonst zum Tragen kommen. Wie das in verschiedenen Aspekten bei uns aussieht habe ich heute quasi als Update zu meinem Artikel über den Rapunzelturm noch einmal aufgeschrieben. Mediennutzung – Authentizität …

Lernen in den Ferien, Blogparade, Scoyo, Medienerziehung in der Familie

medienerziehung in der familie ::: gewinnerblogs im portrait

Die Blogparade zur Medienerziehung in der Familie in Zusamenarbeit mit Scoyo ist durch und ich möchte sagen: woohoo! Es ist wirklich unglaublich, wie viele tolle Beiträge zusammen gekommen sind. Scoyo hat bereits letzte Woche eine sehr schöne Zusammenfassung im Eltern-Magazin veröffentlicht, indem die Glanzlichter der vielen großartigen Beiträge versammelt sind und die teilnehmenden Blogs kurz vorgestellt werden. Vielen Dank dafür! Heute geht es bei mir um die Verlosung der Lernmitgliedschaften unter den Blogs, die sich an der Blogparade zur Medienerziehung in der Familie beteiligt haben. Wer sich noch erinnert: unter allen Blogs darf ich 2 x 2 Lernmitgliedschaften von Scoyo für jeweils sechs Monate verlosen. Die Gewinnerblogs dürfen eine der Lernmitgliedschaften für ihre eigenen Kinder nutzen und eine weitere unter ihren Leserinnen verlosen, das heißt, auch ihr habt die Chance, eine der Lernpatenschaften zu gewinnen: ihr müsst nur den Gewinnerblogs folgen und schauen, was passiert. Aber jetzt zu der Auslosung. Ich möchte nämlich nicht nur bekannt geben, wer meine beiden Gewinnerblogs sind, sondern ich möchte sie euch in einen gerne vorstellen. Es gibt nämlich meiner Meinung …