Alle Artikel mit dem Schlagwort: Ostsee

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

mit kindern auf dem darß ::: 7 schlechtwetter-tipps gegen budenkoller

"Ihr fahrt in den Sommerferien an die Ostsee? Mit Kindern auf dem Darß? Na, wenn da mal das Wetter mitspielt…!" Diese Unkenrufe kennen wir zur Genüge, schließlich zieht es uns seit Jahren immer wieder hierher, so wunderschön finden wir die Boddenlandschaft, den Darßer Urwald und die wilden Strände von Ahrenshoop oder den Prerower Weststrand. Aber ja, mit dem deutschen Sommer ist es oft ein Glücksspiel, und wenn wir auch in den letzten Jahren immer viel Glück hatten und ja auch bei drei Wochen Ostseeferien ein, zwei Regentage nicht wirklich schlimm sind, wir kennen sie, die zähen langen Regentage mit Kindern auf dem Darß, wenn alle sich langweilen, rummaulen und die Jacken und Jeans gar nicht mehr richtig trocknen wollen. Auch dieses Jahr hatten wir schon unsere Portion Regentage auf dem Darß. Einen Regenguss haben wir sogar im Strandkorb erlebt, denn das Wetter ändert sich hier an der See mitunter blitzschnell. Und wenn es sich erst mal einregnet, ist es gut, wenn man weiß, was man mit Kindern hier tun kann, wenn die täglichen Vergnügungen wie Reiten im Wald und Schwimmen in …

Darss 2015, Sommerurlaub, Ostsee, Familienurlaub, Bilderbuch, Fotoalbum

mein ostsee-bilderbuch ::: familienurlaub auf dem darss 2015

Die Sommerferien dauern an, aber unsere Zeit an der Ostsee ist für dieses Jahr vorbei. Mit #darss 2015 habe ich in den letzten drei Wochen meine Instagrambilder getaggt, so dass ein sehr schöner Stream entstanden ist. Natürlich kann ich nicht all die Bilder auch hier zeigen, aber ein paar Eindrücke unserer entspannten Familienferien wollte ich doch auch hier teilen – mit euch. Es war zauberhaft. Unser Darss hat uns auch 2015 wieder mit allem becirct, was er zu bieten hat. Wir hatten Sonne, wir hatten herrlichen Wind und wir hatten auch Regen, aber was wir vor allem hatten war… Zeit. Für uns alle bedeuten Ferien auf dem Darss nämlich immer, dass der Urlaub in dem Augenblick beginnt, wo wir aus dem Auto steigen. Es ist, als würde alles von uns abfallen, all der Staub aus der großen Stadt, die Hitze der Straßen, die Geräusche der Straßenbahnen und Autos, die Stimmen der Menschen, die Martinshörner, das Lachen, die Musik und das Weinen – der vielstimmige Gesang der Hauptstadt. Stattdessen umarmt uns die Ostseeluft, das Wellenrauschen am Strand und dieses …

Darß, Ostsee, Sommerferien, Sommerliebe, Berlinmittekids

darßer sommerliebe in bildern ::: ein eintrag ins photo diary

Die Ostseewochen sind vorbei. Wir sind zurück in Berlin und vermissen unseren geliebten Darß schon jetzt, daher gibt’s zum sentimentalen Abschied von meiner Sommerliebe hier ein paar Eindrücke von unseren Familienferien an der Ostsee – mit einer Träne im Knopfloch, dem Herzen voller Sonne und der Vorfreude auf ein Wiedersehen, hoffentlich spätestens in einem Jahr. Eh voilá, Berlinmittemoms Clan-Sommerliebe in Bildern: 1. Das Herzensmädchen fotografiert mit dem Handy die untergehende Sonne am abendlichen Prerower Strand. 2. Tagsüber genießt sie die Sonne, genau wie wir alle, am liebsten gleich am Wasser. 3. Strandkorbnachbarn schicken eine Himmelslaterne in den Sonnenuntergang und wir dürfen dabei sein. Ganz wunderschön und berührend. 4. Die Kinder spielen eine komplizierten Version von Fange. Irgend einer muss immer die Hexe sein und in so nem Loch schmoren oder so. 5. Jemand in der direkten Nachbarschaft zu unserem Feriendomizil hat offenbar eine Schwedenvorliebe. 6. In der letzten Woche bekommen wir Besuch von Freunden mit Baby und genießen die Zeit mit dieser süßen kleinen Person. 7. Das Goldkind macht ein Nickerchen am Strand. 8. Sonnenuntergangsstimmung an …

Zingst, Ostsee, Herzensmädchen, Erinnerungen, Ostsee

ostsee-nostalgie ::: darß erinnerungen through the years

Seit zehn Jahren fahren wir auf den Darß. In unserem ersten Jahr in Berlin fuhren wir nur für ein Wochenende nach Ahrenshoop, davon gibt nur wenige Fotos. Aber die zwei Tage hatten genügt, um uns zu Darß-Verliebten zu machen und jedes Jahr zurück zu kommen. Manchmal nur für ein paar Tage, manchmal als Jahresurlaub mit der ganzen Familie, aber es gibt kaum ein Jahr, in dem wir nicht dort waren. Und am Samstag geht es wieder los! Wir freuen uns alle schon unbändig auf unsere Ferienzeit auf dem Darß, auf Fahrradtouren durch den Wald, Reitstunden unter freiem Himmel, Strandspaziergänge und natürlich… die Ostsee. Vor lauter Vorfreude habe ich mir eine kleine Darß-Rückschau der letzten Jahre zusammengestellt, die ich heute mit euch teilen möchte: Ostsee-Nostalgie, Familienerinnerungen, Bilder von wunderschönen gemeinsam verbrachten Tagen auf dem Darß. Mit dem Mini-Herzensmädchen besuchten wir 2004 das erste Mal meine Schwiegereltern für ein Wochenende in Ahrenshoop, wo sie ihren Sommerurlaub verbrachten – und um mich war es geschehen. Darß-Liebe! Im Sommer 2007 war der Lieblingsbub ein Dreimonats-Schätzchen und wir glücklich zu viert …

Bye bye Ostsee, Timmendorfer Strand, Goldkind, Seebrücke, Ostseeferien, Ferienkinder

ferienbilder des tages ::: bye, bye, ostsee!

Unsere Woche im Norden und an der Ostsee ist so gut wie vorbei. Morgen geht’s zurück nach Berlin und für den Rest des Clans zurück ins Rheinland. Die Sonne ist nicht wirklich zurück gekommen, aber immerhin war es trocken, also gab es ein windiges und ziemlich kühles Goodbye am Timmendorfer Strand. Bye, bye Ostsee!     Jetzt gibt’s erstmal ne kurze Pause hier auf’m Blog und ich werde versuchen, den Wäschebergen der Ferienkinder Herrin zu werden. Und dann geht’s wie gewohnt weiter hier. Habt ein schönes Wochenende und seid lieb! Anna Luz de León on Google+

Ostseeliebe, Strandliebe, Clanliebe, Osterferien

ferienbilder des tages ::: ostseeliebe, strandliebe, clanliebe

Ich liebe die See. Und jetzt, das erste Mal in diesem Jahr, meine geliebte Ostsee wieder zu sehen, berührt mich sehr und macht mich dankbar. Die Bilder des Tages zeigen all das, was diese Osterurlaubswoche so besonders macht für mich: die Ostseeliebe, die Clanliebe, die Liebe zum Strand. Wir haben noch zwei volle Ferientage vor uns. Könnt ihr noch? Anna Luz de León on Google+

Sonnenuntergang am Ostseestrand

12 von 12 im juli ::: ostsee-abschied und geburtstagsvorabend

Unsere Ostsee-Ferien sind vorbei. Heute war der Tag des letzten Ausritts, des letzten Terassenfrühstücks und schließlich der Heimfahrt nach Berlin. Wir haben uns schwer getrennt, regelrecht mit Gewalt losreißen mussten wir uns, weil unsere Darß-Ferien so schön und entspannt waren, wie lange nicht. In unserer letzten Woche in Prerow saßen wir eines morgens beim Frühstück und konnten uns nicht einigen, welcher Wochentag es sei – oder welches Datum. Wir hatten es geschafft! Wir hatten das Raum-Zeit-Kontinuum aufgelöst! Aber nur bis heute. Und so sind meine 12 von 12 im Juli geprägt von Kofferpack- Autobelad- und Pizza-Bestell-Fotos. Seht es mir nach, heute war nicht viel anderes los. Damit es nicht ganz so eintönig ist, fange ich schon mal bei gestern Abend an. Das ist zwar gegen die Spielregeln, ich hoffe aber, es wird mir nachgesehen: wir hatten nämlich den allerschönsten Sonnenuntergang zum Abschiedsabend am Strand und DAS sind wirklich schöne Bilder…   Nach dem Abendessen fuhren wir noch mal an „unseren“ Strand, um den Sonnenuntergang ganz nah zu erleben.   Natürlich lief da noch mehr als …

stadtkinder in freiheit ::: was die berlinmittekids mir im ostseeurlaub so beibringen

Zwei Drittel unseres Urlaubes sind vorbei, und wie immer, wenn wir hier oben auf dem Darß sind, haben die Kinder nur wenige Stunden gebraucht, um ihre Stadtkinder-Gewohnheiten abzulegen und in ein vollkommen anderes Verhaltensrepertoire hinein zu schlüpfen. Das ist ein Effekt, der mich immer wieder erstaunt. Obwohl wir das in jedem Urlaub irgendwie erleben, ist es hier an der Ostsee besonders ausgeprägt, und ich sehe mit einer Mischung aus Staunen und Begeisterung, wie meine Kinder jeden Schritt, jede Begegnung mit Muschel, Stein, Pferd und Möwe, jede Radtour durch den Wald, jedes Picknick am Bodden und jeden Gang am Strand auskosten.   Sie genießen eine (Bewegungs-)Freiheit, die sie sonst nicht haben, und gerade gestern auf dem Weg zu unserem Strandkorb führten wir ein Gespräch, das mir mal wieder zeigte, was sie hier am meisten genießen. Und das lief ungefähr so: Bub: „Können wir jetzt bitte immer an den Weststrand fahren? Es ist hier so schön wild und gibt so tolle Steine!“ Herzensmädchen: „Ja, die sammeln wir dann und spielen damit. Und ich fand es so schön, …