Alle Artikel mit dem Schlagwort: Plätzchen backen

Husarenknöpfe, Rezept, Weihnachten in meinem Backbuch. Weihnachtsplätzchen

dankbarkeit & weihnachtsplätzchen ::: husarenknöpfe mit johannisbeergele

Ich bin richtig gut dieses Jahr, ich habe nämlich schon fünf von sieben traditionellen Berlinmittemom’schen Sorten Weihnachtsplätzchen gebacken, zum großen Teil mit meiner Schwester und einen kleinen Teil auch mit singenden, klingenden, zankenden, naschenden und schreckliches Chaos veranstaltenden Kindern. Im letzten Jahr habe ich aus meinem Repertoire Weihnachten in meinem Backbuch meine Schokosterne mit Orangenmarmelade und die feinen Mandelherzen verbloggt, dieses Jahr waren schon die Marzipan-Mürbeteigplätzchen dran und heute verrate ich euch mein Rezept für Husarenknöpfe. Weihnachtsplätzchen gehören in meine Weihnachtsrituale wie Bambi unter die Nordmanntanne, und das Rezept für die Husarenknöpfe ist so einfach wie lecker. Ich hab’s ja nicht so mit komplizierten Schäumchen, kleinteiligen Dekorationsvorgängen und langem Atem, wenn es ums Plätzchenbacken geht. Deshalb gibt’s bei Weihnachten in meinem Backbuch auch vornehmlich einfache Rezepte, die jede*r leicht und unkompliziert nachmachen kann. Außerdem ist es speziell bei den Husarenknöpfen gut, dass sie so simpel zu machen sind – die werden nämlich hier so schnell weggeatmet, dass ich oft mindestens einmal nachbacken muss. Das braucht man für ein Rezept Husarenknöpfe mit Johannisbeergelee 200g Butter 100g …

Marzipan Mürbeteig Plätzchen, Stempelkekse, Rezept

weihnachten in meinem backbuch ::: marzipan-mürbeteig-plätzchen

Adventszeit ist Plätzchenzeit, und nachdem ich heute mit ein paar meiner Twitterfreundinnen über die Klassiker aus unseren Backbüchern gechattet habe und ihnen von meinen Neuzugang im Repertoire, den knusprig-butterigen Marzipan-Mürbeteig-Plätzchen als Stempelkekse berichtete, habe ich kurzentschlossen mit den Kindern heute nachmittag gleich eine weitere Ladung gebacken. Die erste Fuhre vom Wochenende ist nämlich schon beim Lebkuchenhäuschen verzieren so gut wie aufgefressenaufgegessen worden, so lecker wie die sind. Zum Stempeln nehme ich meine Weihnachtsstempel aus Silikon mit Holzgriffen, einmal mit dem Audruck „Happy X-mas“ und einmal mit Schnurrbart und dem Schriftzug Ho-Ho-Ho. Ich mag die Stempeloptik und das Rezept gelingt tatsächlich mühelos – die perfekten Plätzchen, um mit Kindern zu backen. Stempeln macht nämlich genauso viel Spaß wie Ausstechen! Ich teile also heute hier mal wieder ein Stückchen „Weihnachten in meinem Backbuch“ mit euch – und das Rezept für die weihnachtlichen Stempelkekse! Das braucht man für 15 große oder 20 kleine Marzipan-Mürbeteig Plätzchen: 250g Mehl 150g Butter 100g Marzipan 50g Zucker 1 Pck. Vanillezucker 1 Eigelb 1 Prise Salz 1/2 TL Zimt Und so geht’s: 1. Die …

hätte, hätte, fahrradkette ::: mein leben im lazarett.

Eigentlich möchte ich über die erste Discoparty in meinem Leben als Mutter eines Pre-Teens berichten, die hier am Sonntag stattfand und die mich von vorne bis hinten sehr amüsiert hat. Eigentlich wollte ich heute mit den Kindern backen, dabei alles sehr schön für euch fotografieren und meine Weihnachtssereie fortsetzen. Eigentlich habe ich auch noch einen Blogbeitrag über Weihnachtsmusik in der Warteschleife, einen über Weihnachtsbücher und einen mit sehr aufregenden News. Eigentlich hätte ich heute einen vorweihnachtlichen Raubzug durch Westberliner Läden machen wollen und die letzten Kleinigkeiten besorgen sollen. Und ich hätte in meinem Wochenplan bleiben und meine von mir festgelegten Schreibaufgaben erledigen wollen. Alles Essig. Denn… …die Kranke-Kinder-Saison hat begonnen. Wir sind inzwischen in Woche 3 mit kranken Kids: in Woche 1 blieb der Lieblingsbub zu Hause mit Husten und Schnupfen, und da er, wie alle meine Kinder, ein Bronchitiskind mit Lungenentzündungsneigung ist, hockte ich mindestens dreimal am Tag mit gezücktem Inhalator vor ihm und sorgte dafür, dass die kleinen Alveolen nicht zukleistern mit Schleim. Lecker. In Woche 2 klatschte das Goldkind den großen Bruder …