Alle Artikel mit dem Schlagwort: #prokuscheln

Samstagmorgen mit den Berlinmittekids und dem Mann im Bett

my little getaways ::: 10 kleine Alltagsfluchten mit Kindern

Als ich neulich vom Mama-Meltdown schrieb und hier meine 10-Punkte-Liste mit den für mich wirksamsten Gegenmitteln veröffentlichte, war die Resonanz riesig. Das sah ich nicht zuletzt an den Seitenaufrufen, aber auch und vor allem an euren vielen Kommentaren hier und auch auf meiner Facebookseite bzw. bei Twitter. Ich war, neudeutsch, ziemlich geflasht davon und habe mich gewundert und gefreut, was dieser Artikel ausgelöst hat – dabei war er nur ein kleiner Blick auf einen viel komplexeren Zusammenhang im täglichen Leben mit (kleinen) Kindern. Alle, mit denen ich darüber sprach, über den Artikel, über meine Gedanken zu dieser Thematik, über die Wellen, die er geschlagen hat, sagten einhellig, ich solle das vertiefen und meine Ideen dazu weiterhin hier teilen. Aus diesem Grund und natürlich, weil mir das Thema so nah ist und mitten aus meinem Leben mit meinen Kindern stammt, werde ich einigen meiner Ideen dazu noch ein bisschen nachspüren und das hier mit euch teilen. Heute erzähle ich von unseren kleinen Alltagsfluchten, die mich und die Kinder manchmal mit nur einem Schritt raus aus dem …

Doppelkuscheln mit Goldkind und Lieblingsbub.

weniger regeln, mehr kuscheln! ::: meine 10 gegenmittel bei drohendem mama-meltdown

Heute morgen hatte ich einen kleinen Twitter-Chat mit einer Berliner Mit-Mama, der lieben Supermom. Und es ging darum, was wir Mütter unternehmen können, wenn wir merken, dass das Nervenkostüm dünn und dünner wird. Wenn wir anfangen, ungerecht zu unseren Kindern zu sein, sie zu schnell und zu heftig an zu meckern und dabei sofort zu spüren, dass das so alles nur noch schlimmer wird. Wenn wir uns für unser Verhalten schämen und dennoch scheinbar keine Alternative sehen, als die allgemeine Familienordnung per Regeln durch zu setzen, koste es was es wolle. Im Zweifel kostet es uns weitere Nerven, die Kinder fangen ihrerseits an, durch zu drehen und alles bewegt sich in einem fürchterlichen, sich immer wiederholenden Teufelskreis. Es droht der Mama-Meltdown! Deshalb habe ich beschlossen, den Shop-till-you-drop-Tuesday auf morgen zu verschieben und stattdessen flugs einen Blogartikel über meine 10 wichtigsten Gegenmittel zu schreiben, die bei mir zur Anwendung kommen, wenn der Mama-Meltdown mal wieder anklopft. Und das ist ja nicht allzu selten der Fall, denn der Alltag mit drei Kindern hat mitunter ein rasendes Tempo …