Alle Artikel mit dem Schlagwort: Reisetipps

Mit Kindern in der Provence, Entraigues, Reisen mit Kindern, Familienreisen, Herbstferien, Leben mit Kindern, Reiseblogger, Mamablogger

ruhige tage in entraigues-sur-la-sorgue ::: mit kindern in der provence II

Die Herbstferien stehen fast schon wieder vor der Tür und endlich, endlich komme ich dazu, meine Blogposts über unsere Provencereise mit den Kindern letzten Herbst forzusetzen. Ich freue mich darauf, mich hier anhand meiner Fotos daran zu erinnern und heute den zweiten Teil meiner Miniserie mit Kindern in der Provence hier zu teilen. Ach, es war so herrlich dort! Obwohl wir nur eine Woche Ferien mit Kindern in der Provence gemacht haben, haben wir so viele zauberhafte Orte besucht und so viel gesehen, dass es uns länger vorkam. Aber wir haben auch einfach ausgekostet, dass wir zusammen sein konnten und haben die gemeinsame Zeit genossen. Dafür brauchte es auch das geeignete Domizil, deshalb zeige ich euch heute alles rund um Haus und Garten. Für den Reiseclan, bestehend aus meiner Schwester nebst Mann und Söhnchen, meinem Vater und seiner Frau und uns, den Berlinern, hatten wir nämlich ein großes Haus in Entraigues-sur-la-Sorgue gefunden, ehemals ein Landhotel, das jetzt für große Gruppen von Freunden oder eben Familien der perfekte Ort für entspannte Ferien ist. Es liegt relativ abgeschieden inmitten eines parkähnlichen großen Gartens und …

London mit Kindern, Ferienwohnung, Regent's Park, Reisen mit Kindern, Städtetrips, Travelblog

camden & der regent’s park ::: london mit kindern pt III

In der Nacht nach unserem Pubdinner am Picadilly Circus bei unserem Freund Bob wurde das Herzensmädchen krank. Irgendwie scheint das ihr neues Patent zu sein, denn bereits im Skiurlaub hat sie sich ja einen schönen Bronchialinfekt gegönnt, der sie die ganze Woche ans Hotelbett fesselte. Dieses Mal war es eine solide Halsentzündung, die in der Nacht aufblühte, Fieber und Schmerzen mitbrachte und sie für den nächsten Tag ans Bett fesselte. London mit Kindern heißt halt auch, dass viel Unvorhergesehenes passieren kann. In diesem Fall wurden wir alle ausgebremst. Den nächsten Morgen haben wir also erstmal langsam angefangen. Wir schliefen aus und die Kleinen kuschelten und blödelten noch ein bisschen im Bett, während der Berlinmittedad das Frühstück aus dem nahen Café für uns holte. Wir tranken unseren Kaffee, kochten Tee mit Honig für das halswehkranke Herzensmädchen und machten einen Alternativplan für den Tag. Denn was kann man in London mit Kindern unternehmen, wenn eins davon krank im Bett liegt? Spielplätze und Eichhörnchenfreunde: ein langsamer Ferientag in London mit Kindern Ich befasste mich also mit der Krankenpflege, und der …

Reiseübelkeit bei Kindern, Vomex Dragees, Reiseplanung, Reisen mit Kindern, Autoreisen, Tipps, Ratgeber

nicht übel? ::: provence-berlin, reiseübelkeit bei kindern & ein gewinnspiel mit vomex

Kennt ihr das auch: Reiseübelkeit bei Kindern? Von meinen Dreien trifft es einen ganz besonders, nämlich den Lieblingsbub. In Kooperation mit Vomex erzähle ich euch heute mal von unserer nicht ganz komplikationslosen Rückfahrt aus der Provence im September und wieso ich mir gewünscht hätte, ich hätte schon vor Antritt dieser Reise an ein Mittel gegen Reiseübelkeit bei Kindern wie zum Beispiel die Vomex Reisedragees gedacht… Der Lieblingsbub ist ein empfindliches Kind. Als er geboren wurde, war das nicht abzusehen, denn er war ein rundum zufriedenes Baby, das wunderbar stillte, gerne schlief und überhaupt ziemlich fröhlich in die Welt guckte. Hunger war zunächst das einzige Gefühl, bei dem er echt motzig werden konnte, umso erstaunter war ich, als ich irgendwann feststellen musste, bei wie vielen Themen er störanfällig zu sein schien. Er erschreckte sich beispielweise früh und sehr nachhaltig bei lauten Geräuschen, hatte demzufolge auch große Angst vor lauten Zügen, vor Gewittern und Feuerwerk und hielt sich auch ansonsten bei vielen Themen eher zurück. Aber er war auch körperlich lange mein empfindlichstes: er kriegte gerne Bronchitis und in einem …

Hotel zur Bleiche, Zeit zu zweit, Resort & Spa

hotel zur bleiche resort & spa ::: zwei tage zeit zu zweit im spreewald

Am Wochenende hatte ich auf einer wunderbaren Geburtstagsparty hoch über den Dächern von Berlin ein Gespräch übers Älterwerden. Darüber, dass man darüber nicht so spricht, dass es sich blöd anfühlen würde, zu altern und dass man das jedes Jahr weniger gerne feiern würde. Ich kann das nicht verstehen, denn ich freue mich mit jedem Jahr, dass ich noch da bin, um meinen Geburtstag zu erleben, dass ich meine Liebsten um mich habe und dass ich das Glück habe, mit ihnen feiern zu können. Letztes Jahr hatten der Mann und ich dann unserer vierzigsten Geburtstage und unsere Eltern haben sich ein besonderes Geschenk für uns ausgedacht: sie schenkten uns gemeinsam zwei kinderfreie Tage in einer unserer Lieblingsoasen nahe Berlin, dem Hotel zur Bleiche im Spreewald.  Also kochte ich am Sonntagabend einen riesige Portion Coq au Vin, begrüßte die vier eifrigen Babysitter bei uns und packte Koffer, denn am Montag ging es nach dem Frühstück für den Liebsten und mich ab ins Wellness-Paradies, zum Saunen, Schwimmen, Ausspannen, einfach nur zusammen sein, durch den Spreewald schippern und Massagen …

Mit Kindern ans Tote Meer, Blick aufs Wasser, into the blue

reisebericht aus israel III ::: mit kindern ans tote meer & nach ein gedi

Die Tage, so warm sie noch sind, werden kürzer und an den kühlen Abenden, die wieder früher beginnen, fange ich schon an, in den Erinnerungen an unsere Israel-Reise im Juli/August zu schwelgen – höchste Zeit also für Teil drei meines Reiseberichts! Es geht ans Tote Meer und in die Oase Ein Gedi. Es war unser zweiter Tag in Jerusalem, wir hatten am Tag zuvor die Altstadt von Jerusalem erkundet und versucht, uns ans Klima zu gewöhnen. Unsere Freunde hatten uns geraten möglichst früh loszufahren, es würde heiß werden am Toten Meer. Sehr heiß. Wir versuchten also, rechtzeitig los zu kommen, waren eingedeckt mit Proviant und jeder Menge Wasser und machten uns auf den Weg durch die Westbank gen Totes Meer. Es würde für uns einer der anstrengendsten Tage in Israel werden, aber auch einer der beeindruckendsten. Durch die Westbank: mit Kindern ans Tote Meer Von Jerusalem aus kann man problemlos einer sehr gut ausgebauten Schnellstraße Richtung Totes Meer folgen, die zu einem Gutteil durch die Westbank führt. Das beinhaltet allerdings das Passieren diverser streng bewachter …

Suq, Jerusalem mit Kindern, Old City, Altstadt von Jerusalem, Muslimisches Viertel, Reisetipps, Israel

reisebericht aus israel II ::: jerusalem mit kindern

Die Schule hat angefangen, alle Kinder sind zurück in ihren Alltagsroutinen, die Urlaubswäsche ist gewaschen und die Koffer sind zurück auf dem Schrank, aber unsere Reise nach Israel spukt mir immer noch durch den Kopf, durchs Herz und durch meine Träume. Ein bisschen ist es so, als hätten wir uns alle in dieses bis vor kurzen unbekannte Land, Israel, verliebt, und ich muss sagen, dass wir in Jerusalem und Umgebung in der einen kurzen Woche so viel Beeindruckendes gesehen und erlebt haben, dass es uns alle nicht mehr loslässt. Was läge also für mich näher, als darüber zu bloggen? Nach meinem ersten Post mit ein paar Eindrücken unserer Reise, kommt also hier der zweite: über das, was man als Familie in Jerusalem alles machen kann, wo es schöne Dinge für Kinder zu sehen und zu erleben gibt und was uns am besten gefallen hat. Jerusalem ist in jeder Hinsicht wahnsinnig vielseitig. Es gibt so viel zu sehen, zu erleben und zu tun, und wir hatten das Glück, die Stadt durch die Augen unserer israelischen Freunde …