Alle Artikel mit dem Schlagwort: Snackboxliebe

Matroschka, Bento-Box, Bento, Snackbox, Bentoliebe, Kids Bento, Silikonformen, Miffy, Bento-Zubehör

bento-box-love ::: meine liebsten bento-blogs und shops zur inspiration

Die Schule hat wieder angefangen: Schulbrotzeit = Bento-Box-Zeit! Das bedeutet also nicht nur, dass die Kinder wieder dreiviertel des Tages aus dem Haus sind und ich (zumindest in der Theorie) wieder Zeit zum Arbeiten habe. Es bedeutet außerdem, dass ich wieder meiner morgendlichen Zen-Übung frönen kann: dem Spielen mit dem Essen meiner Kinder, wenn ich ihre Snackboxen für den Tag befülle. Eine Bento-Box ist natürlich streng genommen noch viel mehr als die mit verspielt von mir zurecht geschnittenen, in Form gebrachten oder bunt zusammen arrangierten Häppchen befüllten Boxen, die ich meinen Kindern in die Schule und die Kita mitgebe. Aber der Trend ist eindeutig und ich bin seine glühendste Anhängerin, seit ich das für mich entdeckte: die Brotdose ist nicht länger eine Brotdose, sondern eine Bento-Box und, einmal ins Bento-Fieber geraten, bin ich eine leidenschaftliche Sammlerin des Bento-Zubehörs geworden. Regelmäßige Leserinnen meines Blogs erinnern sich sicher an meinen ersten Blogpost zum Thema Bento. Da meine Instagram-Follower und auch meine Facebook-Anhänger*innen sich stets so für die von mir fotografierten Frühstücksboxen begeistern und ich so oft nach …

bentoshop-verlosung ::: and the winner is…

Endlich! Meine Glücksfee hat sich erbarmt und mir gestern Abend noch bei der Auslosung der Bento-Starterbox geholfen. Sie hat sich zwar erst ein bisschen geziert, weil sie fand, ihre Fingernägel seien abgeblättert und „oll“ (das stimmt) und das sei sowas von unschön (es geht), das wolle sie unbedingt vorher noch regeln: im Klartext wollte die Dame von mir (ha!) die Nägel gemacht haben, nachdem sie sich über mein rote-Nägel-Verbot hinweg gesetzt hatte. Ich musste also noch diskutieren (ein wenig), Sachen rigoros verweigern (sehr bestimmt) und meine Autorität in die Waagschale werfen (ein wenig nachlässig). Aber dann hat sie mir geholfen und die Gewinnerin gezogen. „Sehr zauberhaft machst du das!“ – war der Kommentar der kleinen Schwester. Ihr Lieben, ihr habt wirklich so fleißig kommentiert: es waren weit über 90 Kommentare im Blog, über 20 auf Facebook und 23 von euch, die den Blogbeitrag auf Facebook geteilt und damit ihre Chancen zu gewinnen verdoppelt haben. Ich habe alle Kommentare ausgedruckt, zu einzelnen Zettelchen auseinander geschnitten und dann auf unser rotes Glückstablett mit den Herzchen geschüttet. Das …

Kids Bento, Berlin Bento, Berlinmittemom's Bento, #dontmesswithmamasbento

ich spiel gern mit dem essen ::: snackboxliebe & bentoshop-verlosung

Die Freund*innen&Fans meiner Facebookseite wissen es, meine Instagram- und Twitter-Follower wissen es, und auch hier habe ich es schon angedeutet: ich liebe es, mit dem Essen meiner Kinder zu spielen. Im Klartext heißt das, dass ich das Essen nicht nur gerne nett anrichte, sondern dass ich, seit ich Bento-inspirierte Snackboxen entdeckt habe, die Brotdosen meiner Kinder gerne pimpe: ich benutze Sandwichcutter, um ihren Pausenbroten beispielsweise die Formen von Dinos, Herzen oder Kronen zu verpassen, ich steche Wurst, Käse und Gurken gerne mit Plätzchenausstechern aus und shape sie zu Sternen, kleinen Hasen oder Pferdchen. Ich walze Toastbrot mit dem Nudelholz platt, um es dann in Sushi-Optik zu kleinen Häppchen aufzurollen. Pumpernickel-Taler treffen sich bei mir mit Crackern, Gurkenscheiben und Minibulettchen zur Vereinigung als Mini“burger“ und schließlich stapele ich Obst- und Gemüsestücke zu kleinen Kebabs und spieße sie mit überzuckert niedlichen Foodpicks auf. Zwei simple Bentos. Links Goldkinds Raupe-Nimmersatt-Box mit Babybel, Fruchtspießen, Brot und Geflügelwiener. Rechts Herzensmädchens Tchibo-Box mit Fruchtspießen, Brot, Minimöhren, Müsliriegel, Babybel, Gurkenfischchen und Geflügelwiener. Die Behältnisse, in denen ich den Berlinmittemomkids das alles in …