Alle Artikel mit dem Schlagwort: Tipps

Western Party, Tischdeko, Kindergeburtstag, Mottoparty, Cowboygeburtstag, Ideen, Spiele, Westerngeburtstag

Erinnerungen fürs Leben | Tipps & Ideen für Kindergeburtstage zu Hause

Als ich ein Kind war, waren unsere Kindergeburtstage eins der Highlights im ganzen Jahr. Ich freute mich natürlich ohnehin auf meinen Geburtstag, aber die Ideen für Kindergeburtstage zu Hause, die meine Mutter immer hatte und die sie immer so liebevoll für uns umgesetzt hat, machten das Ganze zu einem einzigartigen Ereignis. Manchmal frage ich mich, wo meine Mutter all die Ideen herhatte, wo sie die Zeit hernahm, all das auszuhecken und umzusetzen – schließlich war all das lange vor den Zeiten von Pinterest & Co und es gab auch kein Internet, wo man sich Inspiration hätte ergooglen können. Es ging aber dabei auch nie um Perfektion. Ob die Einladungen selbstgebastelt waren oder perfekt ausgeschnitten wurden, spielte keine Rolle, ob das Essen zum Motto passte oder ob sie Deko vorbreitet hatte, die dem Ganzen einen makellosen Rahmen gab, war vollkommen egal. Es ging um diesen einen Tag, an dem wir zusammen mit meiner Mama eintauchten in eine Spielwelt, die sie extra für diesen Tag erdacht hatte, nur für uns, für dieses Geburtstagsfest. Und dann nahm sie …

Darß Museum, mit Kindern auf dem Darß, ZIngst, Experimentarium, Sommerferien, Regentage, Ostsee, Familienferien, Tipps, was tun bei Regen, Schlechtwettertipps, Zingst, Experimentarium, Buchhandlung, Stralsund, Ozeaneum, Meeresmuseum, Kiek In, Goldkind, Berlinmittekids

mit kindern auf dem darß ::: 7 schlechtwetter-tipps gegen budenkoller

"Ihr fahrt in den Sommerferien an die Ostsee? Mit Kindern auf dem Darß? Na, wenn da mal das Wetter mitspielt…!" Diese Unkenrufe kennen wir zur Genüge, schließlich zieht es uns seit Jahren immer wieder hierher, so wunderschön finden wir die Boddenlandschaft, den Darßer Urwald und die wilden Strände von Ahrenshoop oder den Prerower Weststrand. Aber ja, mit dem deutschen Sommer ist es oft ein Glücksspiel, und wenn wir auch in den letzten Jahren immer viel Glück hatten und ja auch bei drei Wochen Ostseeferien ein, zwei Regentage nicht wirklich schlimm sind, wir kennen sie, die zähen langen Regentage mit Kindern auf dem Darß, wenn alle sich langweilen, rummaulen und die Jacken und Jeans gar nicht mehr richtig trocknen wollen. Auch dieses Jahr hatten wir schon unsere Portion Regentage auf dem Darß. Einen Regenguss haben wir sogar im Strandkorb erlebt, denn das Wetter ändert sich hier an der See mitunter blitzschnell. Und wenn es sich erst mal einregnet, ist es gut, wenn man weiß, was man mit Kindern hier tun kann, wenn die täglichen Vergnügungen wie Reiten im Wald und Schwimmen in …

Empfindliche Kinderhaut, Neurodermitis, Allergie, Apotal, #apotalblogger, Bad Apotheken, Versandapotheke

mama, es juckt! ::: 6 tipps für empfindliche kinderhaut (werbung)

Als das Herzensmädchen noch ein Baby war, sah ich es zum ersten Mal: ihre empfindliche Kinderhaut reagierte bei Kontakt mit Pflegeprodukten oder auch Nahrungsmitteln mit vorübergehenden Rötungen und kleinen Pustelchen und mir wurde klar, sie hat meine sensible Haut geerbt. Natürlich ist Baby- und Kinderhaut immer empfindlicher als die von Erwachsenen, aber meine Geschwister und ich waren bereits alle drei Kandidat*innen für Ölbäder, Fettsablen&Co gewesen und mein Bruder entwickelte sogar recht früh eine manifeste Neurodermitis, daher war ich besonders aufmerksam bei meinen eigenen Kindern. Und es kam, wie es kommen musste: alle meine drei Kinder zeigen schnell Hautreaktionen, haben im Winter eine Neigung zu trockenen und schuppigen Hautflechten und reagieren leicht allergisch auf Mückenstiche. Zum Glück verteilen sich diese Attribute gerecht auf drei Kinder und bisher hat keins von ihnen Anzeichen einer echten Neurodermitis gezeigt (*klopftdreimalaufholz*). Aber das Thema empfindliche Kinderhaut begleitet uns stetig und so habe ich in Zusammenarbeit mit Apotal, einer Versandapotheke, deren Service ich in diesem Zusammenhang gleich mal ausprobieren konnte, unsere persönlichen Erfahrungen damit aufgeschrieben. 6 Tipps für empfindliche Kinderhaut 1. Konsequente Pflege Feuchtigkeit …

vitaminbombe gegen die erste erkältung ::: orange-ingwer-drink auf eis

"It's the most wonderful time of the year…!" Gemeint ist natürlich die schöne Advents- und Weihnachtszeit, aber mit der kälteren Jahreszeit kommen auch die Infekte wieder verstärkt durch. Uns haben mehrere Wellen erwischt und gerade haben sich Goldkind und Lieblingsbub abgeklatscht. Nachdem ich also eine Woche lang die kleine Schnuddelnase hier zu Hause hatte und sie erleichtert gestern früh gen Schule schickte, sitzt jetzt hier der Lieblingsbub und röchelt über einer Schüssel Kamille-Thymian-Salz-Inhalat. Herrlichkeiten. Wenn es erst soweit ist, nützt natürlich der vitaminreichste Drink nichts mehr, aber sowohl vorbeugend als auch bei den ersten Anzeichen von Erkältung kann diese Vitaminbombe, der Orange-Ingwer-Drink, allerhand bringen. Das ist bei uns gerade die Lieblingsalternative zur klassischen heißen Zitrone mit Ingwer und Honig aus der Liste mit unseren 5 liebsten Hausmittelchen gegen Erkältungen und tut vor allem bei Halsentzündungen und Rachenreizungen gut, wo man lieber gerne mal was Kühles trinkt. Außerdem lieben ja meine Kinder alles, was mit Eiswürfeln daher kommt, weil es so schön nach Cocktail aussieht. Der Orange-Ingwer-Drink trinkt sich tatsächlich am leckersten auf Eis, entweder gecrusht, als klassischer Eiswürfel …

Entschuldigung sagen, Streit unter Geschwistern, Kinder

es tut mir leid! ::: der unterschied zwischen schuldbekenntnis und mitgefühl

Entschuldigung sagen fällt schwer. Wer mit sich selbst ehrlich ist, wird zugeben müssen, dass diese Worte „Entschuldige bitte“, uns oft wahnsinnig schwer über die Lippen kommen. Noch schwerer ist nur: „Ich habe einen Fehler gemacht.“ Mit Kindern wird das Thema noch komplexer, denn nicht nur begreifen sie zumindest bis zu einem gewissen Alter nicht wirklich, wozu eine Entschuldigung überhaupt sein muss, zusätzlich hat sich entschuldigen für Kinder ganz oft mit Beschämung zu tun. Aber wie bringe ich meinen Kindern bei, dass es da feine Unterschiede gibt? Und wie führe ich sie vernünftig und für sie nachvollziehbar ans Entschuldigung sagen heran? Ich habe da für mich und meine Kinder eine wichtige Entdeckung gemacht, über die ich heute hier schreiben möchte, weil sie für uns so vieles erleichtert und ich mir vorstellen könnte, dass sie das für euch auch könnte. Es gibt nämlich einen Unterschied zwischen einem simplen „Es tut mir leid!“ und dem großen schweren und oft beschämenden „Ich habe etwas falsch gemacht!“. Seitdem wir auf den Unterschied achten, ist das Entschuldigung sagen für meine Kinder …

Hausmittel gegen Erkältung, heißer Ingwer Aufguss, Zitrone, Honig, entzündungshemmend

wenn die viruswelle kommt ::: 5 hausmittelchen für kleine und große

Uns hat’s erwischt. Diverse Kita- und Schulkeime haben den Siegesmarsch in unserem Zuhause angetreten und uns umgehauen, einen nach dem anderen. Und da ich ohnehin damit beschäftigt bin, mich und meine drei kränkelnden Ungeheuerchen mit den diversen erprobten Hausmittelchen zu verarzten, dachte ich mir, ich mache einen Post draus und teile mit euch unsere fünf besten Hausmittel gegen Erkältung. Ich bin ja erklärtermaßen eine Hypochonder-Stellvertreter-Kandidatin und sehe immer schon  Symptome an den Kindern, auch wenn noch gar nichts da ist. Es reicht mir, wenn auch nur eine Mama in meiner Twitter-Timeline von der Triefnase ihres Kindes berichtet – schon kaufe ich Ingwer und Zitronen in rauen Mengen ein, um gewappnet zu sein. Und damit wäre ich schon bei meinem ersten und wichtigsten Hausmittel gegen Erkältung. 1. Heißer Ingwer-Zitronen-Aufguss mit frischen Kräutern Jeder weiß, dass heiße Getränke bei Erkältungen gut tun, seien es Kräutertees oder heiße Zitrone. Der Ingwer aber gibt dem ganzen Gebräu erst den Immun-Kick. Ingwer ist nämlich nachweislich entzündungshemmend und wirkt kann die Heilung beschleunigen. Er wirkt sogar gegen Übelkeit bei Magen-Darm-Infekten und …

5 liebste food blogs ::: lecker lieblinks der woche

Die Lieblinks der Woche mussten am Samstag ausfallen: der Liebste wurde nämlich 40 und es gab eine Riesensause in den Berlinmittemom-Headquarters. Zum Ausgleich stelle ich euch heute in der Kategorie Lieblinks mal nicht nur die reinen Links sondern ganze Blogs vor. Und weil es im schönen wilden Internet so viel mehr zu entdecken gibt als nur Muddiblogs, kommen hier meine Lieblinks aus der Kategorie „yummy“: meine 5 liebsten Food Blogs. Es ist ja nun so, dass ich Food Blogs ohnehin sehr gerne lese und dass es mir sehr schwer fiel, mich für nur fünf zu entscheiden, aber für den Anfang soll das genügen. Diese Liste ist ja zum Glück jederzeit erweiterbar. 1. Mia schreibt ihr Blog Küchenchaotin sehr erfolgreich und mit viel Witz und Charme. Nicht nur genieße ich ihre schönen (rein vegetarischen) Rezeptideen und ästhetischen Fotografien, wenn ich bei ihr vorbeischaue; ich mag auch ihren Schreibstil, ihren Humor und die amüsanten Berichte über ihre misslungenen Kochversuche, die dann doch immer in einem glanzvollen Erfolg münden. Eins meiner liebsten Rezepte auf ihrem Blog ist das …

Suq, Jerusalem mit Kindern, Old City, Altstadt von Jerusalem, Muslimisches Viertel, Reisetipps, Israel

reisebericht aus israel II ::: jerusalem mit kindern

Die Schule hat angefangen, alle Kinder sind zurück in ihren Alltagsroutinen, die Urlaubswäsche ist gewaschen und die Koffer sind zurück auf dem Schrank, aber unsere Reise nach Israel spukt mir immer noch durch den Kopf, durchs Herz und durch meine Träume. Ein bisschen ist es so, als hätten wir uns alle in dieses bis vor kurzen unbekannte Land, Israel, verliebt, und ich muss sagen, dass wir in Jerusalem und Umgebung in der einen kurzen Woche so viel Beeindruckendes gesehen und erlebt haben, dass es uns alle nicht mehr loslässt. Was läge also für mich näher, als darüber zu bloggen? Nach meinem ersten Post mit ein paar Eindrücken unserer Reise, kommt also hier der zweite: über das, was man als Familie in Jerusalem alles machen kann, wo es schöne Dinge für Kinder zu sehen und zu erleben gibt und was uns am besten gefallen hat. Jerusalem ist in jeder Hinsicht wahnsinnig vielseitig. Es gibt so viel zu sehen, zu erleben und zu tun, und wir hatten das Glück, die Stadt durch die Augen unserer israelischen Freunde …