Alle Artikel mit dem Schlagwort: vegan

Crostini mit Tapenade | Berlinmittemom.com

Crostini mit Tapenade ::: Rezept für schwarze Olivenpaste

Ich bin im Dip-Fieber! Im Moment produziere ich tatsächlich einen Brotaufstrich nach dem anderen (danke für die Anregung, liebe Lottissima!), und so habe ich am Wochenende für einen Abend mit Freundinnen und Wein einen Klassiker zubereitet, den ich früher bei fast jeder Gelegenheit gemacht habe: Crostini mit Tapenade. Nach dem Hummus, dem Feta-Kurkuma-Dip und dem Tomatenfrischkäse  gibt es also heute hier das Rezept für schwarze Olivenpaste, der aromatischen französischen Olivencreme in meiner Lieblingsvariante. Tapenade – Zutaten und Rezept für schwarze Olivenpaste 250g schwarze Oliven, entsteint 1 kleine Knoblauchzehe 2 EL Tomatenmark 1-2 TL Kapern 1 EL Pinienkerne 4-5 EL gutes Olivenöl 1 Hand voll frischer Basilikumblätter 3 Sardellenfilets in Öl Meersalz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle und eine Prise Cayennepfeffer 1 Baguette, Ciabatta oder knuspriges Sauerteigbrot Und so geht’s 1. Knoblauch schälen und fein hacken, Sardellenfilets und Basilikumblätter ebenfalls grob zerkleinern. 2. Die Oliven mit dem Olivenöl, dem Knoblauch, den Sardellen, Kapern, Basilikum, dem Tomatenmark und den Pinienkernen in ein hohes Gefäß füllen und mit dem Stabmixer fein pürieren. Je nach Konsistenz noch Olivenöl hinzufügen, damit die …

Vegane Müsli-Cracker mit Kürbiskernen | Berlinmittemom.com

gesunder power-snack ::: rezept für vegane müsli-cracker

Es ist eigentlich nur konsequent: nach dem selbstgemachten Granola kommen die selbstgemachten Müsli-Cracker. Meine Kinder lieben Müsliriegel und auch die Müsli-Taler -Cracker oder -Plätzchen, wie immer man sie nennen möchte, die man fertig kaufen kann und nehmen sie in ihren Bentoboxen mit zur Schule oder naschen sie am Nachmittag, wenn sie wieder zu Hause sind. Da sie nun mein selbstgemachtes Low-Carb-Granola sehr gerne essen und es als Alternative zum normalen Müsli gerne in ihr Joghurt rühren, dachte ich, ich probiere mal ein bisschen herum, ob ich solche Müsli-Cracker nicht auch irgendwie zusammen bekomme. Wie schon bei meinem Granola war mir auch hier wichtig, dass es möglichst gesund sein soll: wenig Zucker, wenig zusätzliches Fett, dafür gerne knusprig und mit viel Geschmack. Der erste Versuch ist schon ganz gut gelungen, daher teile ich heute hier mein Rezept. Das braucht man für vegane Müsli-Cracker 150g Cashewkerne  150g Mandeln 150g Haselnüsse 100g Kürbiskerne 1 Handvoll Walnüsse 1 1/2 EL Chiasamen 2 EL Kokos- oder Rapsöl 2 1/2 EL Ahornsirup oder Agavendicksaft 1 TL Zimt Mark einer Vanilleschote oder gemahlene …

Gerösteter Blumenkohl mit Kurkuma und Hummus

vegan und köstlich ::: gerösteter blumenkohl mit hummus

Es gibt Gerichte, die sind so einfach, dass es schon fast albern ist, die Rezepte dafür aufzuschreiben. Andererseits sind sie so köstlich, dass ich sie mir merken und natürlich mit euch teilen will, also… hier kommt mein neuestes Lieblingsrezept: im Ofen gerösteter Blumenkohl mit Hummus – selbstgemachtes Hummus natürlich. Ich liebe Blumenkohl, in jeder Variante. Den Kindern mögen ihn am liebsten zu Pasta, in kleine Röschen zerteilt, blanchiert und in der Pfanne angebraten, mit gewürfeltem Schinken (roh oder gekocht) und einer sahnigen Soße mit Parmesan. Oder als „Schöne Melusine“ mit Pellkartoffeln. Aber meine neueste Lieblingsvariante ist eben die frisch aus dem Ofen: gerösteter Blumenkohl mit Hummus. Ich kann es kaum glauben, aber dises vegane Leckerchen ist gerade in meiner Hitliste nach oben geschossen und hat allerhand Evergreens aus meinem Repertoire abgehängt. Und dazu ist es auch noch total unaufwendig und schnell gemacht. Der muss hier in meine Rezeptkategorie! Gerösteter Blumenkohl mit Hummus (Zutatenliste für ca. 4 Personen) 1 Blumenkohl 2 EL gutes Olivenöl 1 TL Kurkuma 1 1/2 TL Za’atar (Gewürzmischung aus Sesamsaat, Sumach, Thymian, Oregano, Majoran, Schwarzkümmel, Fenchelsaat, …