Alle Artikel mit dem Schlagwort: Weihnachten

Frohe Weihnachten | berlinmittemomm.com

Frohe Weihnachten! Merry Kiwi Christmas!

Ihr Lieben, hier kommen die besten Weihnachtswünsche und liebste Grüße aus Neuseeland für euch. Wir sind inzwischen von Auckland über Taupo und Rotorua nach Wellington gefahren, haben viel gesehen und unsere Herzen mit Bildern, Geschichten und unvergesslichen Eindrücken gefüllt. Und das Wichtigste: wir sind wieder komplett! Denn das Neuseelandkind ist wieder bei uns und wir sind alle wahnsinnig froh darüber. Wer meinen Instastories folgt, konnte und kann ein bisschen mitverfolgen, was wir so erleben und auch, wie unser Wiedersehen war. Mein Plan, unser Reisetagebuch zu verbloggen, klappt allerdings leider mangels Verbindung von hier unten nicht so gut. Aber für einen Weihnachtsgruß von Herzen an euch reicht es allemal. Ich wünsche euch wundervolle, friedliche und fröhliche Weihnachtstage, gefüllt mit Liebe, Licht und Zeit für die liebsten Menschen. Genießt die Tage und bleibt gesund. Frohe Weihnachten! Wir lesen uns hier spätestens im neuen Jahr wieder! Dann geht es weiter mit Geschichten, Bildern, Reiseberichten, Buchtipps und allerhand Quatsch aus dem Leben mit dem #berlinmittemomtribe. Bis dahin habt es schön, seid behütet und geliebt und passt aufeinander auf. Merry …

Adventskranz | berlinmittemom.com

Weihnachtsliebe, Weihnachtsschmerz | Die Geschichte vom Christbaumschmuck

Es ist Weihnachten und wie jedes Jahr stelle ich bereits spätestens bei Einsetzen der Adventszeit fest, wie sehr ich diese Zeit im Jahr liebe, obschon ich das Wetter und das ewige Dunkel draußen verabscheue. Aber die Heimlichkeiten zur Adventszeit, die Vorfreude auf den Christbaumschmuck, die Lichter, die wir anzünden, wie ich das Haus nach und nach festlich schmücke – das erfreut mein Herz. Ich habe Adventstraditionen und -rituale, von denen ich eigentlich niemals abweiche (außer in diesem Jahr ein bisschen, erstmalig!) und auf die ich mich jedes Jahr wieder freue, sei es das Plätzchenbacken mit und ohne Kinder, der große Adventskranz, an denen ich die Säckchen für die Kinder aufhänge oder das Vorbereiten des Weihnachtsessen, das ebenfalls jedes Jahr das gleiche ist. Ich nenne das immer mein „Weihnachtsmojo“ und ich mag das an mir sehr. Aber seit meine Mutter tot ist, hat vieles davon einen schmerzlichen Anflug, denn sie ist es, die das in mich gepflanzt hat. Sie hat mein Weihnachtsmojo in mir angelegt, als ich das Kind und sie die Mama war, die all …

Lernroboter Dash | berlinmittemom.com

Weihnachtsgeschenk für Jungs und Mädchen | Coden lernen mit Roboter Dash

Werbung |  Letzte Woche gab es hier schon eine Geschenkidee für große Kinder, heute kommt ein weiterer Geschenketipp von mir zu Weihnachten, und auch hier könnt ihr ein Exemplar gewinnen: es dreht sich um den Roboter Dash aus dem Hause Wonder Workshop. Roboter Dash ist ein intuitiv und einfach zu bedienender Lernroboter, mit dem Kinder spielerisch coden lernen können. Programmieren lernen ist nicht etwa irgendein lästiger Teil in der fernen beruflichen Zukunft der Kindergeneration von heute, es ist vielmehr eine Sprache, die sich erlernen lässt und die unzählige neue Möglichkeiten eröffnet. Und wie bei jeder Sprache ist es auch hier: je früher und spielerischer sie erlernt wird, umso leichter fällt es und umso besser verankert sich das Wissen in den Köpfen. Dash ist dabei aus meiner Sicht der bestmögliche Start in diese neue Welt des Codens, denn hier werden Spielfreude und Fantasie kombiniert mit dem Lerneffekt, der sich beim Ausprobieren und Spielen mit dem Dash und den dazugehörigen kostenlosen Apps von Wonder Workshop, der „Mutter“ des kleinen Lernroboters, ganz von selbst einstellt. Falls ihr genau wie ich ein paar Elternblogs …

Weihnachtsfilme für Kinder und ein Popcornrezept | berlinmittemom.com

Unsere liebsten Weihnachtsfilme für Kinder & ein Popcornrezept

Über Weihnachtsbücher haben wir hier schon ausführlich gesprochen (ja, eine letzte Liste kommt noch), aber was ich bisher noch nie mit euch geteilt habe, sind unsere liebsten Weihnachtsfilme für Kinder. Dabei gehört das kuscheln auf der Couch mit einem der Lieblingsfilme, die wir immer in der Adventszeit zusammen schauen, hier unbedingt zum Weihnachtsfeeling und den liebsten Ritualen dazu. Dann noch eine Tüte selbst gemachtes Popcorn, das durchs Haus duftet – perfekte Weihnachtsstimmung! Dieses Jahr fällt unsere Adventszeit extrem kurz aus, denn für uns endet sie am 15.12., wenn wir uns auf den Weg nach Neuseeland machen. Bis dahin haben wir noch einiges auf unserer Weihnachts-Bucket List! Am Wochenende haben wir mit der ersten Fuhre Plätzchen und dem ersten selbst gemachten Popcorn begonnen, aber das Abarbeiten der Lieblingsliste  „Weihnachtsfilme für Kinder“ haben wir noch nicht angefangen. Aber euch kann ich sie ja schon mal verraten… Liebste Weihnachtsfilme für Kinder Der kleine Lord Der kleine Lord* in der 1980er Verfilmung des wunderschönen Kinderbuchs von Frances Hodgson Burnett* mit Alec Guiness als Earl of Dorincourt ist die einzige verfilmte Variante …

Weihnachtsbilderbücher zum Träumen | berlinmittemom.com

Zurück in der Weihnachtsbibliothek | Weihnachtsbilderbücher zum Träumen

Mein Beitrag zu den Weihnachtsbüchern für Kinder letzte Woche hat euch ja allen sehr gefallen, das sehe ich nicht nur an meiner Statistik, sondern ich habe auch viele schöne Nachrichten und Mails bekommen. Um die Weihnachtsstimmung weiter anzuheizen, gibt es heute Teil II unserer Lieblinge aus der Weihnachtsbibliothek im Hause Berlinmittemom, nämlich unsere liebsten Weihnachtsbilderbücher, zum Vorlesen, Wiederfinden, Geschichten träumen. Und genau diese Schätze aus unsere Weihnachtskiste stelle ich euch heute vor. Weihnachtsbilderbücher zum Träumen Holly & Ivy: Eine Weihnachtsgeschichte Die Weihnachtsgeschichte von Holly und Ivy* ist ein britischer Kinderbuchklassiker in der Weihnachtsliteratur und doch kannte ich das Buch nicht, als ich vor einigen Jahren in der Buchhandlung meines Vertrauens darauf stieß. Rumer Godden hat es 1958 erstmalig veröffentlicht, seitdem ist es verschiedene Male illustriert und auch verfilmt worden, und obwohl es so eine alte Geschichte ist, zogen mich die zauberhaften Illustrationen und die schöne Erzählung sofort in ihren Bann und es war klar: unsere Weihnachtsbilderbücher müssen durch dieses Buch ergänzt werden. Holly ist ein Waisenmädchen, das zu Weihnachten im Zug in ein fremdes Waisenhaus …

Freitagslieblinge, Alltag, Achtsamkeit, Wochenrückblick, fünf Fotos für die Woche, Lieblingsrezept, Lieblingsessen, Lieblingsbuch, Moment für mich, Leben mit Kindern, Familienalltag, Dankbarkeit, Demut, Glück

Unsere liebsten Weihnachtsbücher für Kinder | 5 Klassiker für alle

So, es geht endgültig los. Irgendwie dachte ich, ich warte noch ein bisschen mit dem ganzen Weihnachtscontent, aber ich muss sagen, mein Weihnachtsmojo schlägt voll zu und nach den Geschenketipps für Männer zu Weihnachten kommt heute der Blick in unsere Weihnachtsbücherkiste. Ich zeige euch heute unsere liebsten Weihnachtsbücher für Kinder und für all die, die sich an Weihnachten gerne in die eigene Kindheit zurückversetzen lassen. Dass mein Weihnachtsmojo so stark ausgeprägt ist und verlässlich anspringt, sobald die Temperaturen unter 5° gehen, verdanke ich der ebenso heftigen Weihnachtsliebe meiner Mutter, die schon während meiner Kindheit die schönsten Rituale und Traditionen mit uns pflegte. Auch bei uns gab es eine Kiste voller Weihnachtsbücher (ich freue mich immer, wenn ich die Kiste mit Bilderbüchern gefüllt heutzutage bei meinen Nichtchen stehen sehe), die immer spätestens im Dezember hervorgeholt und von uns glückselig durchforstet wurde. Wir lasen Geschichten, wir schauten die Bilder an und die Weihnachtsstimmung stellte sich unverzüglich ein. Diese von mir so geliebte Tradition habe ich mit meinen Kindern auch von Anfang an eingeführt. Ich sammele Bilderbücher über …

Weihnachtslieblinge, Freitagslieblinge, frohe Weihnachten, MArmeladenherzen, Plätzchen, Leben mit Kindern, Weihnachten feiern mit Kindern

frohe weihnachten ::: weihnachtslieblinge & blogpause

Heute wünsche ich euch frohe Weihnachten. Von Herzen. Und weil die Freitagslieblinge keine geworden sind, gibt es heute Weihnachtslieblinge. Denn gestern und in den Tagen zuvor war hier einfach zu viel Trubel bei gleichzeitig zu hohem Krankenstand und extremer Kinderdichte. Das passiert, wenn alle in dern Ferien husten, niesen, über Schluckbeschwerden klagen und ich gleichzeitig versuche, Weihnachten vorzubereiten. Vorgestern kam dann Hilfe in Form der besten Schwiegereltern der Welt und seitdem wurde mein Leben Stunde um Stunde wieder besser. Und weihnachtlicher! Mein liebstes Essen diese Woche waren meine von meiner Schwiegermama gebackenen Marmeladenherzen. Den Teig hatte ich schon fertig im Kühlschrank, aber es wollte sich einfach keine Lücke auftun, in der ich sie hätte backen können. Dazu muss ich sagen, dass das nicht nur einfach meine Lieblingsweihnachtsplätzchen sind, sie erinnern mich auch so sehr an meine Mama, die diese Herzen immer gebacken und verschieden gefüllt hat. Sie waren immer die absoluten Highlights auf dem bunten Teller für mich. Ich war schon ganz unglücklich, weil es so aussah, als würden das unsere ersten Weihnachten ohne Mama/Oma-Marmeladenherzen, seit sie nicht mehr …

Entschleunigung, Vorweihnachtszeit, Advent, Weihnachtsessen, Mama, Santa Clara, Lidl, Deluxe Produkte, statt Festtagsbraten, Leben mit Kindern, Familienfeier,

weihnachtsessen vor weihnachten ::: entschleunigung in der adventszeit

WERBUNG | Die Vorweihnachtszeit ist in vollem Gange und wir lieben es! Ich backe Plätzchen mit den Kindern, wir gehen auf Weihnachtsmärkte, wir kaufen Geschenke ein und verpacken sie, wir schreiben Weihnachtskarten, gestalten Fotokalender und füllen Tüten und geschliffene Gläser mit Selbstgebackenem zum Verschenken. Also streng genommen… mache ich das alles. Und ich mache es gern, wirklich. Ich liebe die Adventszeit und ich bin glücklich, wenn ich all diese Dinge für (und mit) meine(n) Liebsten tue. Aber tatsächlich ist es so, dass sich die Zeit gegen Ende des Advents zu überschlagen scheint, und bis das große Familienweihnachtsessen mit Truthahn und perfektem Nachtisch und den kleinen Weihnachtsgoodies auf jedem einzelnen Teller gekommen ist, bin ich – erschöpft. Auch mit aller möglichen Unterstützung durch meinen Mann und diverser Weihnachtswichtel, bleibt doch das Meiste an mir hängen. Ich beklage mich darüber gar nicht, schließlich bin ich die Weihnachtsmaus im Haus und diejenige, die nicht genug vom Schmücken, Backen, Singen, Verpacken und der Heimlichtuerei kriegen kann. Aber es strengt mich dennoch oft an und ich versuche, mich in Entschleunigung zu …