bilder & geschichten, ostseeliebe & darß, reisen & ankommen
Kommentare 5

darßer sommerliebe in bildern ::: ein eintrag ins photo diary

Darß, Ostsee, Sommerferien, Sommerliebe, Berlinmittekids

Die Ostseewochen sind vorbei. Wir sind zurück in Berlin und vermissen unseren geliebten Darß schon jetzt, daher gibt’s zum sentimentalen Abschied von meiner Sommerliebe hier ein paar Eindrücke von unseren Familienferien an der Ostsee – mit einer Träne im Knopfloch, dem Herzen voller Sonne und der Vorfreude auf ein Wiedersehen, hoffentlich spätestens in einem Jahr. Eh voilá, Berlinmittemoms Clan-Sommerliebe in Bildern:

Sommerliebe, Darß, Sommerferien mit Kindern, Ostsee

1. Das Herzensmädchen fotografiert mit dem Handy die untergehende Sonne am abendlichen Prerower Strand. 2. Tagsüber genießt sie die Sonne, genau wie wir alle, am liebsten gleich am Wasser. 3. Strandkorbnachbarn schicken eine Himmelslaterne in den Sonnenuntergang und wir dürfen dabei sein. Ganz wunderschön und berührend. 4. Die Kinder spielen eine komplizierten Version von Fange. Irgend einer muss immer die Hexe sein und in so nem Loch schmoren oder so. 5. Jemand in der direkten Nachbarschaft zu unserem Feriendomizil hat offenbar eine Schwedenvorliebe. 6. In der letzten Woche bekommen wir Besuch von Freunden mit Baby und genießen die Zeit mit dieser süßen kleinen Person. 7. Das Goldkind macht ein Nickerchen am Strand. 8. Sonnenuntergangsstimmung an der Seebrücke. 9. An diesem Abend gibt’s sogar einen Hugo dazu, der uns den Anblick noch versüßt.

Darß, Ostsee, Sommerferien, Sommerliebe, Berlinmittekids

1. Darßer Urwald von unten fotografiert. 2. Kinder am Strand – geht zu jeder Tages- und Nachtzeit. 3. Und Mama auch: Füße im Sand macht happy! 4. Huckepack-Schwestern: das strandmüde Goldkind lässt sich vom Herzensmädchen nach Hause tragen. 5. Sommerliebe mit Möwe am knallblauen Darßer Himmel. 6. Spaziergang mit den Großeltern und Begegnungen mit einem Holzpferd. 7. Strandkörbe gehören an den Ostseestrand wie der Zander in den Bodden.  8.Küsserei zu Wasser: ich knutsch meinen Lieblingsbub auf der Bootstour auf dem Darßer Bodden. 9. Geburtstagsdeko á la Goldkind: ich kriegte mangels Backform Brownies statt Kuchen zum Geburtstag und mangels Tortenkerzen Erdbeeren und Teelichter auf dem Frühstücksteller. Sehr schön war das.

Sommerliebe, Darß, Ostsee, Sommerferien mit Kindern, Collage, Picmonkey

1. Wir machen eine Fahrradtour durch den Darßer Forst und fahren gen Weststrand. 2. Auf der Bootstour über den Prerower Strom und den Bodden, machen Goldkind und Lieblingsbub mal wieder nur Quatsch. 3. Wilder Ostseehimmel am Abend über unserem Garten. 4. Sonnenuntergangsspiele am Strand. 5. Typische Darßer Türen im Kultur Café in Prerow. Der Kuchen dort ist übrigens köstlich! 6. Das Goldkind schwelgt in der Sommerliebe: Seebrückenblick auf den Strand. 7. Abschied von den geliebten Pferden am Abfahrtstag: das Herzensmädchen schmust noch mal ihren persönlichen Liebling. 8. Goldkind im Strandkleid von Boden: perfekt für die kühleren Windtage an der See aus kuscheligem Frottee. 9. Die Morgenkinder auf ihrem ersten Weg jeden Tag: rein in die Reitklamotten und ab zu den Pferden.

Das war’s fürs Erste mit meinen Ostseeeinblicken und der Darßer Sommerliebe. Wieso es am Strand nicht immer nur schön war und wie ich mir mal überlegte, ich könne Menschen vielleicht gar nicht so gut leiden, erzähle ich euch dann als nächstes hier. Seid ihr noch verreist oder schon zurück? Oder liegt die Sommerliebe noch vor euch?

signatur

5 Kommentare

  1. Sabine eckschlager-Böcher sagt

    Liebe Anna Luz, so lange lese ich schon immer bei dir mit! Zeit, endlich einmal DANKE fürs Miterlebenlassen zu sagen! Bei mir hier in Koppl bei Salzburg ists ja auch wunderschön, aber ich hab doch große Sehnsucht nach MEER. An der Ostsee war ich leider nie, als ich noch in Deutschland lebte (geb. 1948 in Siegen NRW, ab 1960 in Lünen -nordöstlich an Dortmund klebend, seit 1976 dann hier in Koppl), kam man da nur schwer hin, aber ich war oft an der Nordsee. Ich hoffe sehr, dass ich das doch mal irgendwann schaffe, da rauf zu kommen… Dir und deiner Family alles Liebe und herzliche Grüße aus den Bergen! Bine

  2. hypatia sagt

    und da denk ich mal wieder: wir sind nach Schleswig-Holstein gezogen und es tut SO gut :)!
    nicht nur aber insbesondere mit kids 😉
    liebste grüße!!

  3. Pingback: freiheit, um im augenblick zu sein ::: was meine ferienkinder alles dürfen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.