In meine Wochenende in Bildern habe ich ja schon die süßen Osternester aus Hefeteig gezeigt, die meine Freundin hier mit den Kindern gebacken hat, und es kamen so viele Nachfragen nach dem Rezept, dass ich das schnell noch für euch verbloggen möchte. Sie waren köstlich und fluffig und es hat den Kindern einen Riesenspaß gemacht, den Teig zu kneten, zu flechten und zu kleinen Nestern zu formen. Zusammen mit den bunten Eiern gibt es außerdem noch einen schönen österlichen Blickfang für die Ostertafel. Wer also noch ein einfaches Rezept für den Osterbrunch sucht, das man prima mit Kindern vorbereiten kann, der ist mit diesen süßen Osternestern aus Hefeteig bestens beraten.

image9

Das braucht man für ca. 8 Osternester aus Hefeteig

  • 500g Weizenmehl
  • 100g Puderzucker
  • 1 Würfel frische Hefe
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eigelb
  • 60g zerlassene Butter
  • 250ml lauwarme Milch (nicht zu warm)
  • abgeriebene Schale 1/2 ZItrone
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 1 verquirltes Ei zum Bepinseln
  • Hagelzucker zum Bestreuen
  • 8 hartgekochte, gefärbte Eier

Und so geht’s

1. Für die Osternester aus Hefeteig die Eier trennen und alle Zutaten abwiegen. Dann Mehl, Puderzucker, Salz, Eigelb, Milch, zerlassene Butter, Zitronenschale, Vanillezucker und den zerkrümelten Hefewürfel mit den Knethaken des Handrührers oder in einer Küchenmaschine durchkneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht, der sich von der Schüssel löst.

wib_berlinmittekids_osterkraenzchen2

2. Die Teigschüssel mit einem sauberen Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort für mindestens 30-40 Minuten gehen lassen, bis er sein Volumen ungefähr verdoppelt hat. Ich stelle den Teig immer bei 40° Umluft in den Backofen, da geht er perfekt auf. Dann den Teig nochmals durchkneten und abermals kurz gehen lassen.

3. Schließlich den Teig in 24 Stücke teilen und zu 8 kleinen Zöpfen mit jeweils 3 Strängen flechten. Jeden Zopf zu einem kleinen Kranz formen (ca. 10 cm Durchmesser). Die Kränzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit verquirltem Ei bepinseln. Nach Belieben mit Hagelzucker bestreuen.

wib_berlinmittekids_ostergoldkindwib_berlinmittekids_osterkraenzchenimage12

4. Im vorgeheizten Backofen bei 170° ca. 15 Minuten backen. Die Kränzchen aus Hefeteig aus dem Ofen nehmen und die gefärbten, hartgekochten Eier jeweils in die Mitte drücken, so lange die Kränze noch warm sind, damit sie besser darin halten. (Da die Eierfarbe leicht auf die warmen Osternester aus Hefeteig abfärbt, empfehle ich, für die Eier Biofarbe zu verwenden.)

Osternester aus Hefeteig, Backen mit Kindern, Rezept, Ostern, Familienrezept

Fertig sind die Osternester aus Hefeteig! Am leckersten sind sie noch warm aus dem Ofen, dann sind sie fluffig und locker. Sie lassen sich aber auch gut vorbacken und (ohne Eier) einfrieren. Zum Osterfrühstück kann man sie dann aus dem Tiefkühler holen, im Ofen aufbacken und dann die Eier in die Nester drücken.

Vielleicht habt ihr ja Lust, diese süßen Osterkränzchen mit euren Kindern nachzubacken und eure Ostertafel damit zu schmücken? Ich wünsche euch jedenfalls frohe Ostern und schöne Feiertage, habt eine schöne Zeit mit euren Liebsten und genießt die freien Tage.

signatur

 

 

Osternester aus Hefeteig | berlinmittemom.com

15 Kommentare

  1. Die sehen toll aus! Wenn es Samstag so richtig regnerisch wird, sind die süßen Nester ein prima Idee! Danke für`s Zeigen!

    Liebe Grüße und euch wunderschöne Ostertage!

    Sonja

  2. schon gemacht! – inspiriert durch Deine Fotos…!

    wir haben die Eier gekocht, gefärbt und dann in die Kränze gesetzt  und einfach im Ofen mitgebacken.

     

  3. Uaaahh!!! Daanke – das ist eine gerade wieder aufgeflammte Kindheitserinnerung!! Hat meine Mama immer mit uns gemacht, als wir noch klein waren.

    Frohe Ostern und danke fürs Erinnern!!

  4. Haben wir gestern nachgebacken. Die Mädels hatten viel Spass und der Osterbesuch hat kräftig zugelangt! Vielen Dank für den Tipp und FROHE OSTERN ♥

  5. Pingback: Wochenende in Bildern. Ostern - Vom normalen Wahnsinn!

  6. Pingback: Schnelle Osternester aus Hefeteig mit Kindern backen – Edition Eltern

  7. Pingback: Süße Osterhasenpopos. Ein gesundes Osterrezept von der Kleinschmeckerin

  8. Pingback: Muffins, Törtchen und Waffeln ::: 10 beste Rezepte aus dem Familienbackbuch | berlinmittemom

  9. Pingback: Süße Osterhasenpopos ::: Ein gesundes Osterrezept von der Kleinschmeckerin | berlinmittemom

  10. Wenn du sie vorbackst und tiefgekühlt wieder aufbackst, wie lange und bei welchem Grad machst du das? Schmecken sie dann wie frische? LG

    • Liebe Edith, frier die fertigen Nester ohne Eier ein und back sie am Tag auf, an dem sie gegessen werden sollen. Du kannst sie gefroren bei 150° Umluft auf Backpapier im Ofen für ca 10-12- Minuten aufbacken, dann sollte das passen. Die Eier setzt du dann nach dem Aufbacken erst ein. Liebe Grüße!

  11. Tolle Idee :-)

    Wie lange halten die sich eigentlich frisch?
    WIr wollten welche am Freitag backen, jedoch erst am Sonntag / Montag verschenken. Haben jedoch die Befürchtung, dass es die Nester dann zu trocken sind….

    • Liebe Irina, mit Hefe ist das ja so ne Sache – das schmeckt eigentlich immer am besten ganz frisch. Was du machen könntest: frier die fertigen Nester ohne Eier ein und back sie am Tag auf, an dem du sie verschenken willst. Du kannst sie gefroren bei 150° Umluft auf Backpapier im Ofen für ca 10-12- Minuten aufbacken, dann sollte das passen. Und die gefärbten Eier setzt du erst nach dem Aufbacken ein. Liebe Grüße und frohe Ostern!

  12. Pingback: Ostern am Scharmützelsee | Wochenende in Bildern | berlinmittemom

schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: