Alle Artikel mit dem Schlagwort: berliner boutiquen & shops für kinder

Rykestraße, Straßenansicht mit Bäumen, blauer Sonnenschirm vor der Kleinen Gesellschaft

buntes kinderparadies ::: die kleine gesellschaft im kollwitzkiez

Der Kollwitzkiez hat jede Menge schöner Läden. Und weil eins der Prenzlauer-Berg-Klischees ja das des überbordenden Kinderreichtums in diesem Bezirk ist und weil ja an Klischees ja bekanntlich immer was dran ist, gibt es tatsächlich einen deutlich spürbaren Schwerpunkt auf Kindergeschäften. Wie schön für mich und meine Berlinmittekids, die wir gar nicht weit weg davon wohnen und uns das jederzeit zu Gemüte führen können, wenn wir Lust haben: es gibt Kinderkleidung, Kinderschuhe, Babyausstatter und Kindercafés. Und es gibt in einer meiner Lieblingsstraßen, der Rykestraße, Die kleine Gesellschaft, einen meiner hoch frequentierten Läden in Sachen Spielzeug. Außenansicht der Kleinen Gesellschaft in der Rykestraße: bunt und fröhlich im Kollwitzkiez. Nicht, dass das der einzige Spielzeugladen im Kiez wäre, es gibt auch tatsächlich noch welche, die näher an mir dran sind und die in Aspekten durchaus auch das außergewöhnlichere Angebot haben. Aber Die kleine Gesellschaft hat mir schon so manches mal das Leben gerettet – und zwar in Dingen Kindergeburtstag. Da nun der Goldkind-Geburtstag gerade hinter und der Lieblingsbub-Geburtstag knapp vor mir liegen, bin ich also tatsächlich gerade dort …

lillahopp ::: buntes & gutes aus skandinavien in berlin

Der zweite Post in der neue Blogreihe Shop-till-you-drop-Tuesday, und wieder habe ich mir einen echten Berliner Laden ausgesucht, der einen Online-Shop hat – für alle Nicht-Berliner*innen unter euch – : Lillahopp! Der Laden liegt nicht in meinem üblichen Shoppingradar im Prenzlauer Berg, Friedrichshain oder Berlin-Mitte, sondern im schönen Treptow. Eigentlich gibt es für mich immer nur drei Gründe, nach Treptow zu fahren: einen Spaziergang im Treptower Park mit Blick auf’s Wasser, einen Besuch in „meinem“ Geburtshaus oder einen Gartenshoppinganfall beim Pflanzen-Holländer. Mit Lillahopp habe ich nun einen weiteren Grund, mal wieder einen Ausflug in diesen Bezirk der Stadt zu machen. Anna Luz de León on Google+

shop-till-you-drop-tuesday ::: mia mohnstreusel

Heute beginne ich, wie angekündigt, mit der neue Berlinmittemom-Shopping-Serie , der Vorstellung meiner persönlichen Lieblingsläden. Juhu, darauf freue ich mich schon seit Tagen! Vor allem, als die Kinder noch kleiner waren, konnte ich mich stundenlang in Onlineshops für Kinder- und Babyklamotten aufhalten und hatte schnell meine Lieblinge gefunden. Mit dem stetigen Wachstum meiner drei hat sich der Schwerpunkt ein bisschen verschoben, weg von den Babyshops hin zu denen, die auch coole Sachen für große Kinder anbieten. Immerhin trägt mein Herzensmädchen inzwischen Größe 152/158, da fällt es mitunter schwer, etwas Cooles, Schönes, Außergewöhnliches zu finden, was sich gut mit dem üblichen Basics von H&M oder Zara kombinieren lässt. Deshalb stelle ich euch auch als Erstes einen Shop aus der Kategorie Kinderklamotten vor – was sonst? Und weil ich schließlich offline genauso gerne einkaufe, wie im Netz, habe ich einen kleinen Berliner Laden ausgesucht, den ich gerne aufsuche und der, hurra!, auch einen Onlineshop hat: Mia Mohnstreusel. Mia Mohnstreusel Onlineshop Berlin führt zum Beispiel Molo und Smallfolk Das Ladengeschäft ist in der Pappelallee, ein kleiner, auf den ersten …

shop-till-you-drop-tuesday ::: lieblingsläden am dienstag

Wie ich ja voller Freude vor gut zwei Wochen hier berichtete, war Berlinmittemom Blog der Woche bei der Liliput Lounge. Und wie ihr natürlich (!) alle dort im Interview gelesen habt, wurde mir unter anderem die Frage gestellt, was ich online am liebsten tue.  Ich schrieb: bloggen. Dann dachte ich: und Blogs lesen! Und dann dachte ich: shoppen! Ich bin tatsächlich eine unverbesserliche online-Shopperin von Büchern, Kosmetik, Bastelkram und vor allem Kinderklamotten und sicherlich eine der dankbarsten Benutzerinnen von Paypal und Kreditkarte im Internet. Während ich also, ein wenig schuldbewusst, diesen Punkt in die Antwort mit aufnahm, kam mir die Idee, aus dieser wenig rühmlichen Leidenschaft eine Tugend zu machen, nämlich eine Blog-Serie! Nachdem ich das Ganze mit meinem persönlichen Blog- und Technikberater (aka: der beste, liebste, MEIN Mann!) durchgesprochen und überlegt habe, ob eine solche Serie überhaupt zu Berlinmittemom passt, habe ich mich entschieden, einen Versuch zu starten. Schließlich sagte ich ja gerade im Liliput-Interview, dass das Vielseitige meiner Meinung nach das unverwechselbare Merkmal meines Blogs ist. Wenn ich Lust habe zu backen, blogge …