Alle Artikel mit dem Schlagwort: Brotdosen

Vegetarisches Experiment, veggie challenge, vegetarisch essen mit Kindern, gesunde Ernährung

familien-veggie-challenge ::: ein vegetarisches experiment zu fünft

Heute geht es um ein Familienexperiment, ein vegetarisches Experiment, mit dem wir fünf heute in die neue Woche gestartet sind. Ich will euch erzählen, was wir genau machen und wie es dazu kam. Das war nämlich so… Wir sind Fleischesser. Wer mein Blog schon länger liest, findet in der Rubrik „Hell’s kitchen – Berlinmittemom kocht“ zwar auch fleischlose Rezepte, aber man kann dennoch sagen, dass wir alle fünf gerne und regelmäßig Fleisch essen. Wir achten zwar darauf, was für Fleisch wir essen (bio & lokal) und ich schmeiße nicht jeden Tag 1kg Bratwurst auf den Grill, dennoch ist vor allem die fast tägliche Wurst auf dem Schulbrot eine von meinen Kindern sehr geschätzte Gewohnheit. Aber die Kinder sind ja schlau. Sie stellen kluge Fragen, sie wollen hinter die Dinge schauen und sie kommen zu eigenen Schlüssen, die sich nicht unbedingt mit der gemütlich-etablierten Lebenshaltung von Mama und Papa decken. Das gilt für Fragen nach Gott, nach der Liebe, nach Politik, nach der Weltordnung, nach Werten und eben auch nach Ernährungsprinzipien. Warum sind die Dinge so, …

Kids Bento, Berlin Bento, Berlinmittemom's Bento, #dontmesswithmamasbento

ich spiel gern mit dem essen ::: snackboxliebe & bentoshop-verlosung

Die Freund*innen&Fans meiner Facebookseite wissen es, meine Instagram- und Twitter-Follower wissen es, und auch hier habe ich es schon angedeutet: ich liebe es, mit dem Essen meiner Kinder zu spielen. Im Klartext heißt das, dass ich das Essen nicht nur gerne nett anrichte, sondern dass ich, seit ich Bento-inspirierte Snackboxen entdeckt habe, die Brotdosen meiner Kinder gerne pimpe: ich benutze Sandwichcutter, um ihren Pausenbroten beispielsweise die Formen von Dinos, Herzen oder Kronen zu verpassen, ich steche Wurst, Käse und Gurken gerne mit Plätzchenausstechern aus und shape sie zu Sternen, kleinen Hasen oder Pferdchen. Ich walze Toastbrot mit dem Nudelholz platt, um es dann in Sushi-Optik zu kleinen Häppchen aufzurollen. Pumpernickel-Taler treffen sich bei mir mit Crackern, Gurkenscheiben und Minibulettchen zur Vereinigung als Mini“burger“ und schließlich stapele ich Obst- und Gemüsestücke zu kleinen Kebabs und spieße sie mit überzuckert niedlichen Foodpicks auf. Zwei simple Bentos. Links Goldkinds Raupe-Nimmersatt-Box mit Babybel, Fruchtspießen, Brot und Geflügelwiener. Rechts Herzensmädchens Tchibo-Box mit Fruchtspießen, Brot, Minimöhren, Müsliriegel, Babybel, Gurkenfischchen und Geflügelwiener. Die Behältnisse, in denen ich den Berlinmittemomkids das alles in …