Monate: Oktober 2014

Heimwehwetter, Oktober, Herbst, Heimat

heimwehwetter ::: über erinnerungen an glück & das glück, sich erinnern zu können

Heute frage ich euch nichts, heute habe ich keine Listen, Tipps oder Alltagsanekdoten für euch. Heute erzähle ich euch eine Miniaturgeschichte, zeige euch Erinnerungsfotos und teile ein Gefühl mit euch, von dem ich nicht weiß, ob es jemand nachvollziehen kann oder wie andere Menschen es nennen: ich nenne es Heimwehwetter. „Dies ist der Herbst: der – bricht dir noch das Herz!“ (Nietzsche, Im deutschen November) Herbst. Ich weiß, alle lieben diese Jahreszeit. Jeden September, jedes Jahr wieder, fangen um mich herum die Menschen an, den nahenden Herbst zu bejubelen und sich laut darauf zu freuen. Und ich stehe dann da, nicke und horche in mich hinein, und ich weiß, was ich jedes Jahr wieder erlebe: ich bin auch eine von denen, die den Herbst lieben, aber meine Herbstliebe ist eine schmerzliche, meine Freude über die noch warmen Septembertage und den blaugoldenen Oktober hat auch eine kleine, aber scharfe Kante, die mir das immer spürbare leise Weh verursacht – im Herbst. Und dann kommt es, das Heimwehwetter. Ich kann gar nicht sagen, was es auslöst. Ist es das Licht, …

Apfel Birnen Crumble mit karamellisierten Walnüssen, Backen, Dessert,

apfel-birnen-crumble mit walnüssen ::: herbstrezept für die süßen

Herbstferien. Und mit einem Schlag ist das zauberhaft-goldene Wetterchen vorbei und am dritten Ferientag gießt es wie aus Kübeln. Meine Ferienkinder sitzen drin, basteln, lesen, langweilen sich zwangsläufig irgendwann und fangen genauso zwangsläufig an, zu zanken. Küchenaction ist da oft die Antwort, also habe ich sie in der Küche zusammengetrommelt und mit ihnen ein neues Rezept ausprobiert: Apfel-Birnen-Crumble mit karamellisierten Walnüssen. Und was soll ich euch sagen? Im Nu war die Langeweile weg (zumindest für die Zeit der Zubereitung) und ich hatte drei begeisterte Helferlein beim Schnippeln, Drapieren und Kneten. Ganz einfach, saulecker und sowohl als toller Nachtisch als auch als süßer Nachmittagssnack geeignet. Rezept gefällig? Das braucht man für Apfel-Birnen-Crumble mit karamellisierten Walnüssen 3-4 saftige Äpfel der Lieblingssorte 3-4 saftige Birnen der Lieblignssorte (die Birnen sollten nicht zu weich sein) eine gute Hand voll grob gehackter Walnüsse +  Zucker zum Karamellisieren 1 EL Zucker + 1 TL Zimt wer mag: ein Händchen voll Rosinen Saft einer halben Zitrone 200g Mehl 100g Zucker + 1 1/2 TL Zimt 125g Butter Prise Salz Und so geht’s 1. Für …

Kürbisse schnitzen mit Kindern, DIY, Kürbis Schnitz Set, Schablonen, Halloween

boo! ::: kürbisse schnitzen mit kindern zu halloween

Schon meine Lieblinks der Woche waren am Samstag ganz der sich nahenden Halloweenwoche gewidmet, jetzt ist sie da, und wir haben den Sonntag damit verbracht, uns vorzubereiten: Kürbisse schnitzen mit Kindern ist ja nicht immer die pure Freude, denn der große Tatendrang der Kids wird in der Regel schon beim Aushöhlen der Kürbisse gebremst. Aber an Halloween gehört das bei uns einfach dazu, und so lagen hier schon seit über einer Woche drei dicke Kürbisse bereit, die nur darauf warteten, ausgehöhlt und gestaltet zu werden. Heute war der Tag. Die Kinder hatten hochtrabende Vorstellungen, die über reine Kürbisköppe weit hinaus gingen. Der Bub fantasierte sogar von einem selbstgeschnitzten Todesstern, den er mit dem neuen Werkzeug aus seinem Kürbis herzustellen gedachte. Den Zahn musste ich ihm leider ziehen (allerdings muss man sich mal vorstellen, dass es das gibt, wirklich! Ich habe die Vorlagen dafür im Netz gefunden und war bei der puren Idee schon einer Ohnmacht nahe…!), obwohl unser neu angeschafftes Kürbis-Schnitz-Set das Kürbisse Schnitzen mit Kindern wirklich wahnsinnig erleichtert. Durch diese Miniatursägen lassen sich die …

Super duper Lieblinks, Netzfundstücke, Linktipps der Woche

lieblinks der woche ::: trick or treat

Samstag ist Lieblinks-Tag, und da in der kommenden Woche Halloween ist, soll das auch das Motto der heutigen Linksammlung sein. Ich weiß, es gibt immer noch viele Halloweenkritiker*innen, aber ich persönlich sehe das nicht so eng: ich bin für Sankt Martin UND Halloween, ich finde das schließt sich nicht aus. Und für die Kinder ist Halloween jedes Jahr ein Riesenspaß und außerdem ein Anlass, Freund*innen einzuladen, Hexenpunsch zu machen und sich zu verkleiden. Ich liebe es sowieso, Haus und Garten auszudekorieren, da kommt Halloween mir gerade recht, wenn es noch zu früh für die Adventsdeko und schon zu spät für Spätsommerdeko ist. Deshalb stehen die Lieblinks der Woche unter dem Motto Halloween, und ich habe hier einiges an Fundstücken zum Thema versammelt. 1. Halloween in der Bentobox? Zombies aus Reis mit Algenhaaren? Nicht, dass ich das unbedingt machen würde, aber diese Horror-Bentos sind schon bemerkenswert. 2. Meine geschätzte Bloggerkollegin Dani von Butterflyfish löst die Kostümproblematik mit den Kindern mit schönen und simplen DIY-Tipps: schnelle und unkomplizierte DIY-Kostüme für Kinder zu Halloween. 3. Aufwändigere Kostüme für ihre Tochter kreiert da die Fotografin …

Die gute Mutter, Mütterinterviews, Pflegemutter, Mommy Wars, Berlinmittemom

die gute mutter ::: mütter-interview mit mo

Endlich geht es weiter mit den Mütterinterwiews in der Reihe Die Gute Mutter – war ja auch Zeit! Diese Woche stelle ich euch Mo vor. Gott, was habe ich sie von der Ferne bewundert, wenn ich von ihrem inneren Kampf, den Auseinandersetzungen, den Ängsten, Zweifeln und dann wiederum den kleinen und großen Triumphmomenten in ihrem Muttersein auf Twitter mitlesen durfte! Denn dort habe ich Mo kennen gelernt, als einen Teil meiner Mütter-Timeline, die mir und ihr so wichtig geworden ist. Für Menschen, die nicht auf dieselbe Weise twittern wie wir und viele andere Mütter dort, mag das schwer nachvollziehbar sein, aber diese Gruppe von Frauen unterstützt sich wirklich, auch wenn die Gruppe „nur virtuell“ existiert. Dort werden Sorgen und Freuden geteilt, die Frauen hören sich gegenseitig zu, fangen sich auf, freuen sich miteinander und bleiben dran. So blieb ich an Mo und las mit, wenn es um ihren Alltag als Mutter von zwei Söhnen ging, ihren zwei Pflegekindern, an denen ihr ganzes Herz hängt und für die sie sich buchstäblich in Streifen schneiden lassen würde. Nichts weniger …

Night School, Book Love, Jugendbuch

krimis für kinder ::: mit der night-school-serie zurück zur book love reihe

Die Book Love-Serie ruht ja schon eine ganze Weile, was mir eigentlich jeden Tag leid tut, denn es ist ja nicht etwa so, dass wir keine Kinder- bzw. Jugendbücher mehr lesen würden – nein, nein! Im Gegenteil, hier wird gelesen wie bekloppt. Es ist also endlich mal wieder Zeit, euch eins der aktuellen Lieblingsbücher vorzustellen. Diesmal ist es ein Tipp vom Herzensmädchen, der Oberleseratte im Haus, die sich gerade Band für Band in der Krimiserie Night School von C.J. Daugherty versenkt, erschienen in meinem Lieblingsverlag für Kinder- und Jugendbücher, nämlich bei Oetinger. Das Herzensmädchen ist eine Viel- und eine Schnellleserin. Und sie entflammt schnell für neue Stoffe, wenn sie zum Beispiel eine Reihe neu entdeckt oder ein ihr als Leserin bis dato unbekanntes Szenario. Genauso geschah es mit Night School. Nachdem ihr nach den Sommerferien der Lesestoff ausgegangen war, kaufte ich ihr den ersten Band der Serie und sie ging einigermaßen widerwillig darauf ein. Ein Krimi? Und das diesem Fantasy-Fan? Diesem Kind, das sich in seiner kurzen Leserinnenkarriere von knapp fünf Jahren bereits selbständig durch den …

Zimtwecken, Kanelbullar, Rezept, Backen

der sommer hat sich in den herbst eingemischt ::: zimtwecken und flipflops

Die Herbstferien haben angefangen und anders als sonst zu dieser Zeit erleben wir sowas wie ein Sommer-Revival oder wie das Goldkind sagte: „Mama, der Sommer hat sich in den Herbst eingemischt!“ Backlaune hatte ich dennoch am Wochenende und obwohl wir Flip Flops tragen konnten und das Rezept eher zu UGG-Boots passt, habe ich mich für Zimtwecken mit Hagelzucker entschieden. Wie jedes Mal in letzter Zeit, wenn ich Hefeteig mache, frage ich mich, wieso ich diesen Teig in den Jahren zuvor so oft und konsequent vermieden habe – es ist köstlich, fluffig und einfach und im Gegensatz zu früher stehe ich heute auf dem Standpunkt: man sollte immer ein Päckchen frische Hefe im Haus haben, damit man jederzeit loslegen kann. Was man mit diesem Teig alles anstellen kann ist phänomenal und nach meinem Pflaumenkuchen mit Streuseln, dem Stutenkerl an Sankt Martin und diversen Flamm- bzw. Zwiebelkuchen-Experimenten, waren es am Samstag die Zimtwecken, die ich mir auserkoren hatte als süßes Wochenend-Schmankerl für die Familie. Zutaten für ein Blech Zimtwecken Für den Hefeteig: 500g Mehl 1 Wuerfel Hefe 220ml lauwarme Milch …

One Lovely Blog Award, Berlinmittemom, Mom Blog, Mama Blog

one lovely blog award ::: der bloggerinnen-kettenbrief & 7 fakten über mich

Ich dachte eigentlich, nach den #20factsaboutme würde mich niemand mehr für Bloggerinnen-Kettenbriefe nominieren, aber weit gefehlt: für den One Lovely Blog Award wurde ich gleich x Mal nominiert. Ich glaube, ich habe nicht mal mehr alle Nominierungen im Kopf, dabei waren auf jeden Fall Stadt Land Mama, Große Köpfe, der Tollabox-Blog, @endwinterwunder zu Gast bei Chaos hoch Zwei, Kids and Couture, Frau Mutter, Mamas Lifestyle… One Lovely Blog Award: Die Spielregeln Ich bin also nominiert worden und bedanke mich von Herzen bei euch allen, nicht nur weil die Spielregeln es vorsehen, sondern weil ich mich wirklich freue, dass so viele von euch gerne 7 Fakten über mich wissen wollen. Das sind nämlich die Regeln: Verlinke die Person, die dich nominiert hat und bedanke dich für die Nominierung Liste die Spielregeln auf Nenne 7 Fakten über dich Nominiere 15 weitere Blogs 7 Fakten über Berlinmittemom für den #onelovelyblogaward Dann kommen hier also 7 Dinge über mich, die ihr wahrscheinlich noch nicht wusstet. Ob das jetzt interessant ist oder nicht, überlasse ich euch! 1. Ich bin absolut bibliophil, das war ich schon …