Monate: Januar 2017

Kinder am Strand auf Sylt

meine privilegierten kinder ::: über privilegien und verantwortung

Meine Kinder sind mein Ein und Alles. Sie sind meine erste Priorität, ob ich wache oder schlafe. Sie sind in meinem Herzen auf Platz Eins. Ihr Wohlergehen ist mein erster Gedanke, ihre körperliche und seelische Unversehrtheit meine Verantwortung, ihr behütetes Aufwachsen das, wofür ich arbeite, jeden Tag. Ihr Vater und ich tun alles dafür, dass sie gut groß werden und alle Chancen und Möglichkeiten haben. Wir sind ihre Eltern. Wir beschützen sie, wenn es sein muss, wir fordern sie heraus, wenn sie es brauchen, wir lassen sie los, wenn es Zeit ist, wir halten sie in unseren Armen, immer, wenn sie es möchten. Wir sind die Basis und das Nest. Wir bereiten den Boden, auf dem sie sicher stehen und gehen. Wir lieben sie bedingungslos, egal, was sie tun und genauso, wie sie sind. So verstehen wir unser Elternsein. Und ich bin sicher, dieses Gefühl für unsere Kinder teilen wir mit allen Eltern auf dieser Welt. Aber nicht alle Familien haben dieselben Bedingungen. Nicht alle Eltern können diese Wünsche, Gefühle und Gedanken, ihr persönliches Verständnis von …

Schneeballschlacht

sonne, schnee und schlittenfahren ::: wochenende in bildern

Gibt es Glück in Bildern? Kann man auf Fotos Glück transportieren? Falls mir das je gelingen sollte, dann könnte das heute der Fall sein bei meinem Wochenende in Bildern, das ich aus Österreich poste. Wir sind seit Freitag hier, um die Berliner Winterferienwoche wie schon oft mit lieben Freunden beim Skifahren, Spazierengehen, gutem Essen, ganz viel Reden, Lachen und natürlich Rodeln zu verbringen. Wir machen das seit Jahren und eigentlich ist es immer wunderschön, aber nachdem wir letztes Jahr eine Woche mit superkrankem Kind verbracht haben (inklusive Notarztauftritt, durchwachten Nächten mit Atemnot, diversen Arztbesuchen und schließlich einer Lungeentzündung, die mit Antibiotika behandelt werden musste), ist es für uns dieses Mal etwas ganz Besonderes: eine Woche Sonnenzeit im Schnee, alle gesund, alle zusammen. Ich fühle mich so dankbar. Und glücklich. Glücklich sind deshalb auch die Fotos für mein Wochenende in Bildern. Jeder Moment hier fühlt sich gerade an wie ein Geschenk. Geschenkte Zeit, geschenktes Lachen, geschenkte Liebe – und mein volles Herz. Nachdem wir Freitag spät in der Nacht hier ankamen und nur noch erschöpft in …

Hemsley & Hemsley, zucker- und glutenfreie Rezepte

krankentage & kuechenxperimente ::: 5 freitagslieblinge am 27. januar 2017

Schon wieder Zeit für die 5 Freitagslieblinge? Die Woche scheint mir wie unter den Finger zerronnen, dabei habe ich ständig das Gefühl gehabt, rund um die Uhr zu machen und zu tun und dennoch nichts erledigt zu kriegen – dass ich nicht die geplanten vier Themen auf dem Blog veröffentlicht habe, sagt mir alles. Das Goldkind war die ganze Woche krank zu Hause und alle Eltern, die mit kranken Kindern im Homeoffice zu arbeiten versuchen, wissen, dass das ein Ding der Unmöglichkeit ist. Es sei denn, man parkt die kranken Mäuse rund um die Uhr vor der Glotze und das mache ich persönlich jedenfalls schon mal nicht. Also ist ganz viel Arbeit liegen geblieben, eingekauft wurde per Rewe Lieferdienst und ansonsten wurde hier am laufenden Meter inhaliert. Seufz. Aber nun ist Freitag, die Freitagslieblinge sind da und da will ich ja liebevoll auf die vergangene Woche schauen. Den Blick auf die Schönen Dinge richten.  Da fange ich gleich mal an. Mein Lieblingsessen der Woche für die Freitagslieblinge ist ganz klar mein neues Lieblingsdinner für mich: unter …

liebste Netflix Serien

ich bin ein binge-watcher ::: meine liebsten serien auf netflix, teil 1

Binge-watching? Was ist das? Bis vor relativ kurzer Zeit kannte ich den Begriff nicht, aber seit wir Netflix haben bzw. seit ich Serien auf Netflix entdeckt habe, gehört das Wort "binge-watching" zum Stammvokabular. Denn es bedeutet nichts anderes, als dass man sich in einer neu entdeckten Serie verliert wie in einem Lieblingsbuch und eine Folge nach der anderen schaut. Bingen eben. Oder wie es neulich eine Freundin schrieb: "Habe Call the Midwife weggebinget. Was jetzt?" Serienjunkies wie sie und ich sind nämlich ständig auf der Suche nach neuem Binge-Material, neuen Geschichten, neuen Welten, in die wir eintauchen können. Und die unzähligen Serien auf Netflix sind unser Stoff. Als wir unser erstes Abo abschlossen, hatte Netflix sich dem deutschen Markt gerade mal vor fünf Minuten vorgestellt und der verfügbare Content war noch überschaubar. Wir stiegen mit gelegentlichen Spielfilmen ein und nutzten die Plattform vor allem für die Kinder, von denen jedes ein eigenes (altersbeschränktes) Profil bekam, in dem sie ihre Lieblingsserien sammeln konnten. Bis heute ist das das einzige Fernsehen, das unsere Kinder kennen: dass sie …

Köstlich knuspriges Low Carb Granola für die zuckerkonforme und kohlehydratreduzierte Ernährung

gesundes frühstück für mama ::: rezept für knuspriges low carb granola mit zimt

Heute habe ich mal wieder ein Rezept für euch, und ausnahmsweise geht es dabei nicht um kindertaugliche Gerichte mit möglichst wenig Aufwand, sondern um etwas für mich. Ich habe ein Rezept für leckeres Low Carb Granola mit Zimt zusammengestellt, bei dem ich mich von einigen Ideen aus dem Netz habe inspirieren lassen. Und es ist so gut geworden, dass ich es hier gerne mit euch teilen möchte. Die Ernährung umzustellen bedeutet nämlich vor allen Dingen, Gewohnheiten zu verändern. Ich habe mit dem Frühstück angefangen und nach Alternativen zu meinem schnellen Espresso-und-Vollkorntoast-mit-Butter-im-Stehen-Frühstück gesucht. Ich brauche morgens einiges an Power, aber die gesündere Alternative zum Toast mit Butter, mein Joghurt mit Honig, Müsli und Obst, hat für meine neue Art der Ernährung zu viel Zucker und zu viele Kohlehydrate. Ein Ersatz für das Müsli musste her, er sollte aber dennoch crunchig und aromatisch sein und zu meinem Quark mit frischem Obst passen. Was lag also näher, als nach Rezepten für zuckerfreies Low Carb Granola zu suchen? Ich habe einige Rezepte gelesen und durchgespielt, schließlich habe ich mir die Zutaten für mich …

Leben mit Büchern - Bibliothekssystem von Paschen

sonne, endlich! ::: wochenende in bildern

Sonntag Abend, vor mir liegt nur noch ein Tatort und ein Haufen Wäsche, und es ist Zeit für's Wochenende in Bildern. Wie fast jeden Sonntag fasse ich hier unser Wochenende zusammen, egal, ob wir wenig unternommen haben oder viel unterwegs waren – irgendwie erleben wir immer viel. Und meistens genug, umd das Wochenende in Bildern für euch hier zu verbloggen. Der Samstag startete mit einem ausgedehnten Brunch mit lieben Freunden. Schon lange sind wir nicht mehr alle zusammen gekommen, alle sechs Kinder und alle vier Erwachsenen, aber gestern haben wir uns seit Ewigkeiten ausführlich gesehen – fast vollzählig. Was Freundschaft wirklich bedeutet, sehe ich mit jedem Jahr, das ich älter werde, mehr. Und so eine Freundschaft, wie sie mich mit dieser Freundin verbindet, die ich schon kenne, seit ich fünfzehn war, ist etwas Besonderes. Dass unsere Männer sich sehr mögen, dass die Kinder so kompatibel sind und dass wir gegenseitig die Familie der anderen so sehr in unseren Herzen haben ist ein Geschenk. Und das war auch unser schönes Frühstück und der lange miteinander "verbummelte" …

Freitagslieblinge, Freunde, leben mit Kindern, Familie, Wochenrückblick, achtsam durch die Woche, Achtsamkeit, Lieblingsmomente, Inspiration, Deliciously Ella

wenn dinge sich ändern ::: 5 freitagslieblinge am 20.01.2017

Freitag. Und meine 5 Freitagslieblinge sind wieder am Start. Was für ein schönes Ritual, um die Woche abzuschließen! Auch wenn ich diese Woche auf dem Blog und auch auf Instagram nicht so fleißig war, habe ich diese Woche viel erlebt und meine Freitagslieblinge für euch gesammelt. Mein Lieblingsbuch der Woche ist  mal wieder ein Kochbuch. Bei mir passieren nämlich gerade einige Dinge, die nichts mit guten Vorsätzen, Neujahrschallenges oder Unzufriedenheit zu tun haben, sondern mit gesundheitlichen Notwendigkeiten: eine Ernährungsumstellung steht an und ich bin mittendrin beim Anlesen, schlau Machen, planen, einkaufen und ausprobieren. Deshalb habe ich mir einen Stapel schlauer und auch schöner und hilfreicher Bücher angeschafft, die ich euch auch nach und nach hier vorstellen werde, wenn es euch interessiert. Interessiert es euch? Für die Freitagslieblinge mache ich diese Woche den Anfang mit einem Buch von Ella Woodward, Deliciously Ella für jeden Tag. Dass ihre Rezepte vegan sind, ist für mich übrigens nicht der wichtigste Aspekt, aber dadurch, dass sie es sind, sind sie zugleich auch frei von unnötigen gesättigten Fettsäuren und dafür voll mit guten, …

Dessert im Glas, Schichtdessert, Sonntagssüß, statt Kuchen, Cheesecake im Glas, fruchtiger Nachtisch, Nascherei, Leben mit Kindern, Familienrezept, Rezept, Berlinmittemom kocht,

dessert im glas und eine snackbox ::: quatsch mit emojikeksen

Werbung | Eigentlich ist ja die (Weihnachts-) Zeit der Süßigkeiten und Naschereien vorbei, aber manche kleine Köstlichkeit ist einfach zu schnell und leicht gemacht, wenn die richtigen Zutaten im Haus sind, und so habe ich mich über die Kooperationsanfrage von Hans Freitag sehr gefreut und aus den leckeren (und lustigen) Emoji-Keksen ein geschichtetes Dessert im Glas gemacht. Und mit dem Rest habe ich die Snackboxen der Kinder befüllt. Aber der Reihe nach. Am Wochenende war es grau und trüb und die Kinder wollten sich kaum vor die Tür bewegen. Und natürlich waren hier wie immer mehr Kinder als nur meine eigenen und wie immer waren sie irgendwann alle hungrig. Nach dem obligatorischen Obstteller war immer noch kein Abendbrotzeit und die Lust der Kinder auf Süßes noch nicht gestillt. Und weil selbst den Kindern nach Weihnachten nicht mehr nach Stollen und Schokolade ist, habe ich ein Mini-Dessert im Glas mit den Emojikeksen, einer Creme aus Kokossahne und Quark und einer Fruchtfüllung aus tiefgekühlten Sauerkirschen gemacht. Die Kinder mochten neben dem Dessert selbst auch die Deko gern: ein grinsender Emojikeks auf …