Alle lieben Nudeln! 8 liebste Pasta-Rezepte für Kinder
kochen & genießen
Kommentare 8

alle lieben nudeln! ::: 8 liebste pasta-rezepte für kinder

9 liebste Pasta-Rezepte für Kinder | Berlinmittemom.com

Neulich erst habe ich hier unsere 10 Lieblingskuchen zum Nachbacken verbloggt, heute geht es um das liebste Alltagsessen meiner Kinder: Nudeln! Ich glaube, alle Kinder lieben Nudeln in jeder Form: kurze, lange, als Auflauf und mit Soße, nur mit Butter, mit Parmesan oder "nackt", Nudeln gehen immer. Deshalb gibt es heute hier für euch unsere erfolgreichsten Familienrezepte: die vielerprobten liebsten Pasta-Rezepte für Kinder – und natürlich auch für alle anderen. Die meisten davon sind nicht nur lecker, sondern auch blitzschnell gemacht, ein weiterer Vorteil, den Eltern von (vielen!) Kindern zu schätzen wissen. Los geht's also…

8 liebste Pasta-Rezepte für Kinder

1. Sommerlich und schnell: Zucchinipasta mit Rosmarin

Das erste unserer liebsten Pasta-Rezepte für Kinder ist ein vegetarisches Blitzrezept mit Zucchini. Zucchinihaben eigentlich recht wenig Eigengeschmack, daher mochten meine Kinder dieses Gemüse sehr früh: kein schwieriger Eigengeschmack störte den Genuss, es schmeckt garantiert nicht bitter und "versaut" auch keine Suppe mit prominentem Geschmack. Vor allem, wenn die Zucchini kurz gebraten und aromatisch gewürzt sind und außerdem noch mit Nudeln daher kommen, gehörten sie früh zu den Lieblingsgemüsesorten im Hause Berlinmittemom. Dieses vegetarische Rezept gehört hier zu den Blitzrezepten, die immer gehen, einen kleinen Frischekick mitbringen und von allen gern gegessen werden: die Zucchinischeiben werden kurz gebraten, mit Knobi, Meersalz und Rosmarin aromatisiert und kommen mit dem Lieblingskäse zu den frisch gekochten Nudeln, hier vorzugsweise Spaghettini oder Tagliatelle. Köstlich! Zum Rezept für Zucchinipasta mit Rosmarin geht es hier entlang.

Zucchinipasta mit Rosmarin | Berlinmittemom.com

2. Verstecktes Gemüse: Auberginenpasta mit zwei Käsesorten

Meine Kinder mögen ja sehr viele Gemüsesorten, aber bis dahin war es ein weiter Weg und es gibt noch immer einiges an Gemüse, das sie nicht besonders schätzen. Auberginen essen die Mädchen ab und zu, der Bub verweigert nach wie vor, aber wenn sie so daher kommen, wie in diesem Rezept probiert er zumindest immer wieder. Bei diesem Rezept werden die ungeliebten Auberginen außerdem separat zubereitet und mischen sich erst auf dem Teller mit Nudeln und Tomaten. So kann jeder, der mitisst entscheiden, ob und wieviel Gemüse er zur Pasta nimmt. Flankiert werden die gebratenen Auberginenscheiben von Mozzarella, frisch geriebenem Grana Padano und der Nudelsorte der Wahl – bei uns sind es in der Regel Vollkornpenne. Hier findet ihr das vegetarische Rezept für Auberginenpasta mit zwei Käsesorten.

Auberginenpasta mit Mozzarella und Tomaten | Berlinmittemom.com

3. Mit Käse schmeckt auch Grünes: Nudel-Broccoli-Auflauf

In meiner Familie gibt es eine generationenübergreifende Broccoliskepsis. Schon mein Bruder und ich liebten die "große Petersilie" als Kinder nicht und auch meine Kinder musten erst überzeugt werden. Tatsächlich gelang mir das mit diesem Rezept, das noch aus meiner Studentenzeit stammt: weil die Zutaten sämtlich so günstig waren, konnte ich auch mir diesen Auflauf auch am Ende des Monats noch leisten. Meine Drei haben mit ihrem Broccolikonsum mit diesem Auflauf angefangen und essen ihn inzwischen auch gut sichtbar und als Beilage zu anderen Gerichten. Hier habe ich für euch den Nudel-Broccoli-Auflauf mit cremiger Tomatensoße und Knobinote verbloggt. Hier ein absolutes Liebling der Pastarezepte für Kinder!

Nudel-Broccoli-Auflauf | Berlinmittemom.com

4. Variante eines Klassikers: Vollkornfarfalle mit Sellerie-Möhren-Bolo

Natürlich lieben meine Kinder Spaghetti Bolognese und ich wage zu bezweifeln, dass es irgendwelche Kinder gibt, denen es nicht so geht. Aber meine spezielle Bolo muss stundenlang köcheln. Sie braucht Zeit auf dem Herd, damit Konsistenz und Geschmack sich so entfalten, wie es sein soll. Doch manchmal muss es schneller gehen und dann greife ich zu dieser Variante: eine schnelle Sellerie-Möhren-Bolo mit Vollkornfarfalle, gerne mit Pinienkernen, gerne mit frischen Selleriegrün als Topping und natürlich – mit frisch geriebenem Grana Padano. Hier entlang geht's zum Rezept für die Sellerie-Möhren-Bolo.

Vollkornfarfalle mit Sellerie-Möhren-Bolo | Berlinmittemom.com

5. Die Diva unter den Pastarezepten: Lasagne mit Parmesan, Sellerie und Möhren

In jeder Familie gibt es ein gut gehütetes Rezept für Bolognese. Und eins für Lasagne! Unseres stammt eigentlich von meiner Stiefmutter, allerdings habe ich das Verfahren ein bisschen verändert, weil es für drei hungrige Kinder sonst zu lange Wartezeiten bedeutet. Aufwendig ist das Rezept dennoch, aber es schmeckt so unfassbar köstlich, dass ich es n a t ü r l i c h  regelmäßig für meine Familie zubereite. Außerdem sättigt es hervorragend und reicht gerne mal für zwei, drei Esserchen mehr am Tisch. Hier geht es zum leckersten Lasagnerezept mit Parmesan und Gemüse!

Lasagne mit Gemüse und Parmesankruste | Berlinmittemom.com

6. Heute bitte mit Fleisch! Sommergratin mit Zucchini und Rinderhack

Auf Platz Sechs der liebsten Pasta-Rezepte für Kinder steht hier ein Nudelauflauf mit Hackfleisch. Aufläufe sind ja eigentlich ein typisches Herbst- oder Winteressen, aber ähnlich wie mit unserer Sommer-Minestrone gibt es auch für Aufläufe bei uns Ausnahmen: dieser Gratin mit frischer Zucchini und kross gebratenem Rinderhack geht bei uns ganzjährig. Das ist übrigens eines der Rezepte, bei denen mein Veggie-Boy regelmäßig schwach wird, weil er es so sehr liebt. Das Rezept für unseren Sommergratin mit Zucchini und Rinderhack findet ihr hier.

Sommergratin mit Zucchini | Berlinmittemom.com

7. Liebstes Alltagspasta: Fussili mit Blattspinat und Feta

Ich glaube ja, die Geschichte, dass Kinder keinen Spinat mögen, ist ein Märchen. Meine jedenfalls l i e b e n Spinat und zwar in jeder Form. Als Rahmspinat mit Kartoffeln und Rührei genauso wie als Babyleaves im Salat oder eben den puren Blattspinat. Aber am allerliebsten mögen sie ihn- natürlich – mit Nudeln. Mein schnellstes Alltagsrezept für Nudeln mit Blattspinat beinhaltet Feta, Frischkäse und Knoblauch und ist bei allen meinen Kindern (und diversen Gastessern) der Hit. Das Rezept für Fussili mit Blattspinat und Feta findet ihr in meinen Freitagslieblingen vom 11. November 2016.

Fussili mit Blattspinat und Feta | Berlinmittemom.com

8. Schnell, schnell! Blitz-Tortiglioni mit Speck, getrockneten Tomaten und Zucchini

Manche Dinge habe ich immer im Haus: getrocknete Tomten in Olivenöl, gewürfelter Speck oder roher Schinken, Butter, Tomaten in der Dose und Grana Padano am Stück. Damit lässt sich fast immer eine schnelle Pastasoße machen, und wenn ich noch ein bisschen Gemüse im Kühlschrank finde, wird es perfekt. Das Rezept für Blitz-Tortiglioni mit Speck, getrockneten Tomaten und Zucchini ist genauso entstanden: aus Resten zusammengeworfen und für gut befunden. Wann und wie ich das gemacht habe (und seitdem auf Wunsch der Kids immer wiederholen muss), lest ihr hier in den Freitagslieblingen vom 24. Juni 2016, als es fast nur um's Essen ging!

Tortiglioni mit Speck, Rosmarin und Zucchini | Berlinmittemom.com

Natürlich gibt es noch jede Menge köstliche Pasta-Rezepte für Kinder, aber diese 8 Rezepte sind die Dauerbrenner bei meinen Kindern und kommen hier regelmäßig auf den Tisch. Viel Spaß beim Nachkochen!

Und was mögen eure Kids aus der Pasta-Abteilung am liebsten?

 

8 Kommentare

  1. Hast du Traum-Kinder, alles richtig gemacht. Was die alles essen! Werde ich meinen Kindern vorlesen!!  Denn in der Tat muss ich Gemüse immer noch verstecken oder püriert unterjubeln, heul… Ich werd's nochmal mit dem ein oder anderen Rezept von dir versuchen 😉

    GLG, Yvette

  2. Tanja Barstat sagt

    Wo soll man da anfangen?

    -gebratene Nudeln mit Käse und Ei

    – kandierte Zwiebeln mit Cherrytomaten,,Salami und Creme fraiche

    – Sahne mit gekochtem Schinken, Erbsen, Knoblauch

    – "Weiberpasta": Blattspinat, Brokkoli, Erbsen mit Sahne, BrüHe, Parmesan und Pinienkernen

    – Oregano-Hähnchenbrust mit Spinat, Cherrytomaten, Knoblauch, Sahne, Mozzarella, Parmesan

  3. XD unsere heutigen Posts passen ja wie Arsch auf Eimer! Aber ich schwöre: DIESE Art Nudeln würde ich nie nie nie verschmähen. Nie!

  4. Liebe Anna, bei uns gibt es auch sehr häufig Nudeln! Die gehen echt immer. Deine Rezepte sehen sehr lecker aus. Insbesondere auf das Sommer-Gratin mit Zucchini und Hack hab ich gerade richtig Appetit bekommen :-). Bei uns gerade auch sehr beliebt: Nudeln mit Kinder-Carbonara. Zumindest nenne wir sie so. In Wirklichkeit ist es eine Sauce aus pürierten Blumenkohl mit ein bisschen Speck, Karotten, Zwiebeln und Sellerie. Geht natürlich auch ohne Speck. Vielleicht ist das auch was für deinen Veggie-Sohn 🙂 (das Rezept findest du hier falls du mal Lust hast, es auszuprobieren: https://mampfbar.de/gesunde-kinder-carbonara/

  5. Gaby sagt

    Gemüse wird hier grundsätzlich mit dem Adjektiv "feindlich" verwendet. Am allerfeindlichsten sind Auberginen. Dicht gefolgt von Zucchini. Warum man Gemüse an Pasta tun muss, erschließt sich meinem Kind jedenfalls nicht.

    Deswegen geht hier am besten die klassische Tomatensoße: Zwiebeln, Knoblauch, eine Dose Pizza-Tomaten, Salz, Pfeffer, Oregano. Kocht genau so lange, bis der Tisch gedeckt und die Nuden gar sind.

  6. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im April #03 - Heldenhaushalt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.