freitagslieblinge
Kommentare 15

Zwischen Sturm und Herbstgold ::: 5 Freitagslieblinge am 06. Oktober 2017

Familienfrühstück | berlinmittemom.com

Die Sturm ist vorbei, die Freitagslieblinge sind da. Was für eine Turbowoche, mit Feier- und Brückentag! Trotz Kackwetter und immer wieder kränklenden Kindern, einem Sturz vom Pferd und Läusenachbehandlung, war es eine schöne Woche.

Mein Lieblingsbuch der Woche für die Freitagslieblinge habe ich dem Mann von seinem Geburtstagstisch geklaut, denn ich habe es ihm im September erst geschenkt.

Mein Lieblingsessen der Woche war eigentlich mein Hochzeitstagsdinner mit dem Mann, nur wir zwei im Restaurant, aber da haben wir einfach mal kein einziges Foto gemacht und das war auch gut so. Also zeige ich euch unser Feiertagsfrühstück mit der Familie, ausnahmsweise ohne Obstmandala, dafür mit Spiegelei. Lecker war’s und schön!

Meinen Lieblingsmoment der Woche mit den Kindern habe ich beim Herbstgang durch den Park erlebt: da war eine Familie, die mithilfe einer Konstruktion aus Seilen und langen Stöcken Riesenseifenblasen machte und die Kinder waren nicht nur hingerissen, sie durften es auch selbst mal probieren. Große Freude und ein magischer Moment für uns alle.

Mein Lieblingsmoment nur für mich, über den ich euch für die Freitagslieblinge erzählen möchte, war ein Geburtstagsfrühstück mein meiner lieben Freundin Imke von Lauxinteriors. Nicht nur ist es einfach schön, wenn man als Freundinnen gemeinsam einen Geburtstag feiern kann, ich habe es auch sehr genossen, in einer schönen Runde toller Frauen ein paar Stunden ausgeklinkt zu sein aus meinem Alltag, den vielen Verpflichtungen und dem Trott mit den Kids aus Schule, Brotdosen, Hausaufgaben, Spielverabredungen usw. Draußen tobte der Sturm und wir waren alle zusammen irgendwie ein bisschen – weg! Das war herrlich. Danke, liebste Immi und happy birthday noch mal.

Meine Inspiration der Woche fand ich für die Freitagslieblinge bei der Kollegin Annette von Mutterseelesonnig. In ihrem aktuellen Beitrag „Quasi alleinerziehend“ schreibt sie sehr klug und differenziert darüber, wie der Begriff „alleinerziehend“ ausgelegt und benutzt wird und welche Gruppe Mütter sich von welcher Formulierung wie auf den Schlips getreten fühlt.

 

„(…) Was ist da los? Warum bezeichnen sich Menschen, die in Beziehung leben, als alleinerziehend? Ist das jetzt ein mehr oder weniger schickes Label, das man sich aufpappt, ist das am Ende hip, alleinerziehend zu sein? Ich hab mal rumgefragt im weltweiten Netz, weil ich es verstehen wollte, und die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Menschen die das sagen, fühlen sich eben allein mit der Erziehung ihrer Kinder. Auch der Porschefahrer ist voller Empathie und (hoffentlich) Bewunderung und Liebe für seine Frau, die er mit den Kindern alleine lässt. Da sind Menschen tagtäglich alleine mit der Erziehung ihrer Kinder, benutzen unreflektiert das falsche Wort und kriegen die komplette Empörung  der „echten“ Alleinerziehenden ab.(…)“

Annette nähert sich einfühlsam der Frage, wieso sich überhaupt verpartnerte Eltern so allein fühlen, was es mit dem Alleinerziehenden“ranking“ auf sich hat (wem geht es schlechter, wer ist am alleinerziehendsten) und schafft es, irgendwie alle Gruppen einzusammeln. Ich glaube, das ist überhaupt der erste Text, den ich lese, der in diesem Kontext nicht scharf formuliert Partei ergreift, sondern die viel größeren Fragen  stellt und zuhören möchte. Danke, Annette!

Damit sind die Freitagslieblinge für diese Woche durch, die Linkliste ist wie immer offen bis Sonntag Nachmittag und ich freue mich hier schon auf viele schöne Inspirationen und Lieblingsmomente der Kolleg*innen.

Kommt gut ins Wochenende!

 Loading InLinkz ...

 

15 Kommentare

  1. Pingback: 5 Freitagslieblinge - 06.10.2017 - Phinabelle

  2. Pingback: #Freitags5 – 5 Tage 5 Fotos im Oktober #01 - Heldenhaushalt

  3. Pingback: Freitagslieblinge mi: "Alles wie immer, nichts wie sonst"

  4. Pingback: Von Kuschelzeit, Zwiebelliebe und Schulen - Freitagslieblinge // 6.10.17 - Puddingklecks

  5. Pingback: Verrotzte Freitagslieblinge ⋆ Vereinbarkeitsblog

  6. Pingback: Freitagslieblinge: Mein Kinderessen - ihr Kinderessen | motzmama

  7. Pingback: Ferien, Feiertag, Familie, Fotografieren! Die fünf Freitagslieblinge vom 06. Oktober 2017 | Mein Leben als Familienmanagerin ...Mein Leben als Familienmanagerin …

  8. Pingback: 5 Freitagslieblinge 06.10.2017 – Eine kurze, erkältete Woche

  9. katiflokati sagt

    Das muss ja wirklich deprimierend sein, wenn der Alltag nur aus Brotdosen, Hausaufgaben und Spielverabredungen besteht. Aber so ein Frühstück mit guten Freundinnen ist natürlich auch wirklich beneidenswert. Hätte ich gern öfters.

    • Mein Alltag besteht selbstverständlich aus sehr viel mehr, aber bezogen auf die Kinderroutinen sind das halt die Eckpunkte. Und Freundinnenfrühstücke sind einfach viel zu selten. Davon sollte es in jedem Leben viel mehr geben!

  10. Pingback: Die Freitagslieblinge am 6. Oktober 2017 - Herbstedition

  11. Pingback: WochenLieblinge - müde & kraftlos - #KW 40 | feierSun.de

  12. Pingback: Fünf Freitagslieblinge am 6. Oktober 2017 – pink chillies

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.