bloggerie
Kommentare 2

lieblinks am montag ::: was mit blöden touristen, tollen mamas & bekloppten suchlogs

Mein Wochenende war großartig, aber es hat mich komplett vom Bloggen ferngehalten. Ich war nämlich im Rheinland und gesungen. Eigentlich das ganze Wochenende lang. Und da bin ich die Lieblinks schuldig geblieben. Dabei gab es letzte Woche jede Menge! Die reiche ich hiermit nach.

Ich weiß gar nicht mehr, wo ich das gefunden habe, aber es ist haarsträubend. Zum Lachen, aber haarsträubend: worüber Touristen sich so alles aufregen: Curry! Überall!

Aus einer ganz anderen Ecke kommt dieser schöne Link: eine Mama schreibt über ihren Liebeskummer, nein, ihr Heimweh nach dem verreisten Töchterlein, und sie tut es mit so viel Liebe und Offenheit: ein Beitrag, um ihn ans Herz zu drücken, gefunden bei Fairy Bread.

Das hier ist einfach nur schön. Und typisch Berlin. Enjoy!

Bei Anne Schuessler lese ich ja immer. So gut wie. Und diese Woche hat sie mal wieder einige ihrer Suchlogs veröffentlicht. Natürlich nicht unkommentiert.

Auch sehr schön und auch schon im richtigen Monat sind diese Halloweenkostüme für Kinder. Egal ob man nun Halloween mag oder nicht, zumindest einige der Kostüme sind der Knaller. Mein Favorit ist die Mini-Granny.

Lieblinks, Baby Halloween, Kostüm, Granny

Und ihr? Volle Pulle Halloween oder lieber die Tür nicht aufmachen am 31.10.?

Habt alle einen schönen Wochenstart!

signatur

 

 

2 Kommentare

  1. Ich würd ja so gerne Halloween feiern, aber versuch das mal im katholischen 94-Seelendorf in Süddeutschland! 😉

    Was mir bei dem Text bei Fairy Bread ja gleich wieder einfiel, war der kleine Junge vor einiger Zeit im Regionalzug hier, der als offensichtlicher Geek innerhalb seiner Klasse einen ziemlich schweren Stand zu haben schien und von einem der „cooleren“ Jungs verhöhnt wurde, weil er wohl während der Klassenfahrt mal geweint hatte. Worauf der Junge (grob geschätzt so um die 11/12 Jahre alt) den anderen seelenruhig anblickte und meinte: „Ja, ich hab geweint, weil ich Heimweh hatte. Na und? Heimweh ist doch was schönes, das bedeutet doch, dass man es zuhause gut hat!“

    (Ja, ich hatte da plötzlich was im Auge. Immer dieser Staub im öffentlichen Verkehr. Äh.)

  2. maudilein sagt

    Ich komme aus Ostfriesland, da gibt es schon sehr lange „Martini“ – fast wie Halloween, nur am Martinstag. Kinder verkleiden sich und/oder nehmen Laternen in die Hand, ziehen von Haus zu Haus und singen (über Martin Luther, St Martin oder über Laternen) und bekommen dafür Süßigkeiten.
    Aus diesem Grund konnte ich Halloween auch nach meinem Weggang aus Ostfriesland nie etwas abgewinnen. Weil es auf mich im Vergleich eher wie eine Erpressung anmutet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.