Monate: Juli 2015

Sommerliebe, Texterella, Susanne Ackstaller, Urlaubsvertretung, Darss

sommerliebe – gäste ::: 4 jahrzehnte sommerliebe mit susanne von texterella

Manchmal bin ich zu Gast woanders und dann freue ich mich umso mehr, wenn ich die Lieblingskolleginnen zurück einladen darf. Susanne hat mich vor einiger Zeit für ihr wunderbares Blog Texterella (For Women – not girls.) interviewt und heute darf ich sie hier begrüßen, denn sie hat für meine Sommerreihe über 40 Jahre #sommerliebe geschrieben. Susanne ist weit gereist, aber letztlich führt sie die Sommerliebe auf den Darss. Das kann ich ja persönlich nun sehr gut verstehen, dann da zieht es mich ja auch seit Jahren immer wieder hin und ich werde nicht satt davon. Ich freue mich sehr, dass Susanne heute hier für uns geschrieben hat und reise gern mit ihr bis auf den Darss. Meine erste wirkliche Erinnerung an Sommer stammt aus dem Jahr 1970. Ich war vier Jahre alt und mit meinen Eltern auf dem Weg nach Italien ans Mittelmeer.  Die Brenner-Autobahn gab es noch nicht, und so fuhren wir über kurvige Passstraßen. Mit einem beigen VW-Käfer. Ich hopste unangeschnallt auf der Rücksitzbank herum – und einmal hopsten wir besonders, als wir über eine überraschende Bodenwelle …

Sommer in der großen Stadt, Berlin Tipps mit Kindern, Aktivitäten mit Kindern, Hauptstadt

sommer in der großen stadt ::: berlin-tipps mit kindern

  "Dickes B, home an der Spree, im Sommer tust du gut und im Winter tut's weh…!" Wahre Worte der berlingeborenen Band Seeed, die ich nur bestätigen kann: so furchtbar nass, eiskalt und dunkel Berlin in den Wintermontaten ist, so wunderbar, voller Leben, leuchtend hell und lebendig ist Berlin im Sommer. Man möchte gar nicht schlafen gehen, weil so viel passiert und an jeder Ecke etwas zu erleben ist. Aber nicht alle können ja in der Hauptstadt leben, deshalb suchen sich die schlauen Berlinreisenden die Sommermonate aus für einen Trip in die Hauptstadt. Und da ich als Mama-Bloggerin aus Berlin die schönen Seiten vom Berliner Familienleben gut kenne, teile ich heute endlich mal wieder ein paar Berlin – Tipps mit Kindern. In der großen Stadt gibt es nämlich auch und gerade mit Kindern jede Menge zu erleben, selbst wenn man nur wenige Tage oder ein verlängertes Wochenende zur Verfügung hat, um Berlin zu erkunden. Wochenendtrips en famille können anstrengend sein, das gilt sicher für die eine Stadt mehr und für die andere weniger und ist außerdem vom Alter der Kinder …

Fee ist mein Name, Kräuterlimonade, Gastpost, Sommerferien, Sommerliebe, Urlaubsvertretung

sommerliebe-gäste ::: fee und ihr zauberhaftes limonadenrezept

Sommerliebe, die Dritte! Tadaa, heute ist meine Urlaubsvertretung eine… Fee. Ja, sie heißt w i r k l i c h so. Fee ist so zauberhaft wie ihr Name und weil das so schön passt und gleichzeitig so außergewöhnlich ist, heißt so auch ihr Blog: Fee ist mein Name. Ich habe Fee vor zweieinhalb Jahren auf der Blogst-Konferenz in Essen kennen gelernt und folge ihr seitdem auf ihren diversen Social-Media-Kanälen. Sie ist eine schier unerschöpfliche Quelle an DIY-Ideen, hat auch schon ein Buch über Pflanzendeko veröffentlicht, macht wunderschöne Reisevideos und -fotos (überhaupt: Fotos!) und hat ein Herz für den Pott – und all das ist nur ein Ausschnitt dessen, was sie alles zustande bringt. Ich mag besonders ihre fantasievollen Instagram-Aktionen: schon zwei mal hat sie unter dem Hashtag #abcfee eine unglaubliche Menge Menschen dazu inspiriert, in der Reihenfolge des Alphabets jeden Tag ein passendes Bild zu posten. Da ist ein ganz wunderbarer Fotostream entstanden.  Heute ist Fee hier mein Gast und ich freue mich sehr darüber. Für meine Sommerferienreihe zum Thema #sommerliebe hat Fee heute ein köstliches Limonadenrezept für euch… …

sommerliebe-gäste ::: inselliebe, la gomera mit anja und den tutenden schiffen

Heute darf ich euch die zweite Bloggerfreundin aus der Reihe der Urlaubsvertreterinnen vorstellen: es ist Anja, die das Hamburger Blog das tuten der schiffe schreibt. Eigentlich ist "Hamburger Blog" noch zu wenig gesagt, denn Anjas Blog gehört zu denen, die diese Stadt f e i e r n, in Bildern und Worten. Sie macht in der Tat wunderschöne Fotos, schreibt großartige Texte und ist auch im echten analogen Leben eine wahnsinnig tolle Frau, wie ich aus eigener Erfahrung berichten kann. Heute nimmt sie euch mit auf ihre Lieblingsinsel… Hier kommt Anja! Hola! Darf ich mich vorstellen? Ich bin Anja, 42 und aus Hamburg. Ich schreibe dort einen Blog. Er heißt das tuten der schiffe.de, was ja auch schon an Sommerurlaub erinnert. Den Blog habe ich allerdings so genannt, weil das Tuten der Schiffe für mich das allerschönste an Hamburg ist, und ich mich auf die schönen Seiten des Lebens in Hamburg konzentrieren möchte. Anna lud mich ein, hier heute für sie zu schreiben. Über das Thema SOMMERLIEBE. Wow! Bitte gerne! Über Hamburg zu schreiben, wäre …

Berlinmittemom, Anna Luz de León, about, who is, Portrait, Selbstbeschreibung

mamas ausflug in die welt der bewegten bilder ::: berlinmittemom bei youtube

Alle machen ja jetzt in Youtube, da musste ich auch mal…? Nein, ganz so ist es nicht, denn das Video, das ich euch heute zeige, ist nicht etwa für meinen eigenen (nicht existenten) Youtubechannel entstanden, sondern für die Rossmann Wissenswelt, für die die liebe Sophie mich interviewt hat. Und weil das Thema, um das es ging, mir sehr am Herzen liegt, zeige ich euch das Video und meinen Ausflug in die Welt der Videoclips hier in einem eigenen Blogpost. Es ging nämlich mal wieder um Mütter und Töchter, ein Thema, dem ich mich immer wieder widme. Und um Vorbilder, wie schon in meinem Vortrag, den ich hier letzte Woche, zum Blogpost umgeschrieben, geteilt habe. Nur ging es diesmal weniger um die Frage, ob Bloggerinnen eigentlich geeignete Vorbilder abgeben, sondern eher darum, wie das mit Müttern und ihren Kindern ist. Der Video-Clip ist Anfang Juni am Rande des Workshops für Beauty- und Mom-Bloggerinnen im Rahmen der Aktion "Mehr Mut zum Ich" von Dove und Rossmann entstanden und ich war ganz schön aufgeregt. Zum Glück waren Sophie und ihr …

Sommerliebe, Gastartikel, Luzia Pimpinella, Bucket List

sommerliebe – gäste ::: die bucketlist von nic von luzia pimpinella

Heute fahren wir in die Sommerferien und damit beginnt eine Reihe mit Gastposts auf Berlinmittemom, auf die ich mich sehr freue. Unter dem Stichwort #sommerliebe habe ich einige befreundete Bloggerinnen um Gastbeiträge für mein Blog gebeten und dabei handverlesene Bloggerfreundinnen aus ganz verschiedenen Nischen ausgesucht. Mama-Content mach ick ja selber, wa. Da darf es zwischendurch ruhig mal etwas anderes sein. Ich schätze mich glücklich und bin sehr dankbar, dass meine lieben Kolleginnen so freudig zugesagt haben und mir wirklich ganz verschiedene Beiträge zum Thema #sommerliebe geschrieben haben. Ihr dürft gespannt sein, denn da ist für alle was dabei: Reiseberichte, Rezepte, DIYs und wunderwunderWUNDERschöne Fotos. Den Anfang macht heute meine liebe Nic von Luzia Pimpinella wahrlich keine Unbekannte in der deutschsprachigen Bloggerszene. Auf geht's zur #sommerliebe! Hallo, liebe Berlinmittemom­Leser(innen)! Ich darf hier und heute, und in Urlaubsvertretung der lieben Anna, ein bisschen #summerlove versprühen. Nichts tue ich lieber… schon allein, weil der Sommer definitiv meine allerliebste Jahreszeit ist! Für diesen Sommer habe ich mir einiges vorgenommen. Ich hoffe, er wird lang genug, um auch wirklich alles abhaken zu können… …

Mehr Mut zum Ich, Bloggerworkshop, Leuchtturm, starke Vorbilder, Vorbildfalle

die vorbildfalle ::: mein vortrag zum bloggerworkshop „mehr mut zum ich“

Anfang Juni war ich mit einigen Bloggerkolleginnen in Hamburg zu einem Workshopwochenende der Aktion "Mehr Mut zum Ich", einer Kooperation von Dove und Rossmann. Wer mein Blog schon länger verfolgt weiß vielleicht, dass ich bereits im dritten Jahr diese Aktion unterstütze. Hier hat es schon Artikel mit verschiedenen Schwerpunkten rund um das Thema "Mehr Mut zum Ich" gegeben, Interviews, eine Blogparade und vor zwei Jahren auch einen Workshop für Mütter. In diesem Jahr wurde ein Workshopwochenende für jeweils zehn Beauty-Bloggerinnen und zehn Mama-Bloggerinnen daraus, und für diese wunderbaren Frauen durfte ich einen Impulsvortrag vorbereiten, der sich grob mit dem Thema "Starke Vorbilder" befassen sollte. Aber was eignet sich da, das beide vordergründig sehr verschiedenen Gruppen von Bloggerinnen gleichermaßen anspricht? Ich habe mich im Vorfeld ein bisschen mit dem Begriff des Vorbilds beschäftigt und mich gefragt, was er im Kontext unserer Blogs für uns bedeutet. Herausgekommen sind ein paar Gedanken zu unter Blogger*innen relativ verbreiteten Erfahrungen … Ich nenne diese Erfahrungen in meinem Vortrag die Vorbildfallen und versuche heute mal, hier nachzuvollziehen, was ich den Ladies in Hamburg so …

Tage der Geburt, Hebammenprotest, freiberufliche Hebammen, Kampagne, Geburtshaus

was sagen wir unseren töchtern? ::: hebammenprotest, tage der geburt & lesung

Wir sprechen oft darüber, was für eine Welt wir unseren Kindern hinterlassen wollen. Wir möchten als Elterngeneration am liebsten alles richtig machen, nicht nur, wenn es um die Erziehung unserer konkreten Kinder geht, sondern auch wenn es darum geht, wie die Gesellschaft, die Umwelt, das Wertesystem sein soll, an dem wir mitwirken und das wir mit gestalten – für die Generation nach uns. Wir reden darüber, dass wir den CO2-Ausstoß verringern müssen und die Massentierhaltung abschaffen, wir suchen Lösungen für die kleinen und großen gesellschaftlichen Probleme und jeden Tag sehen wir, wie wir an vielen Dingen scheitern. Als Gesellschaft, als Menschen und damit auch als Eltern. Es gibt viele Dinge, auf die wir im Kleinen keinen direkten Einfluss haben. Bei vielen Dingen haben wir keine Wahl oder wir haben zumindest das Gefühl, keine zu haben. Tatsächlich aber machen wir uns vor allem dann schuldig, wenn wir nichts tun. Wenn wir die Dinge geschehen lassen, die die Welt zu einem schlechteren Ort machen. Für unsere Kinder und für alle, die nach uns kommen. Es gibt viele …