übers tanzen, das da sein und den frühling ::: 5 freitagslieblinge am 24. februar 2017
freitagslieblinge
Kommentare 6

übers tanzen, das da sein und den frühling ::: 5 freitagslieblinge am 24. februar 2017

Townhouse in Berlin | Berlinmittemom

Der Freitag ist da und auch schon wieder vorbei, bevor ich überhaupt an die Freitagslieblinge denken konnte! Aber es ist Zeit und wie jede Woche freue ich mich darauf, hier meinen persönlichen Wochenrückblick zu teilen und euch zu zeigen, was ich die Woche über gesammelt habe.

Mein Lieblingsbuch der Woche für die Freitagslieblinge kam mit der Post und machte mir eine Riesenfreude: es ist das neue Buch meiner lieben Freundin Clara von Tastesheriff, in dem es sich um Schönes aus dem Garten dreht. Ich bin noch nicht dazu gekommen, in Ruhe darin zu stöbern, aber ich freue mich darauf. Es ist wie ein Frühlingsvorbote in diesen letzten kalten Tagen. Danke für diese schöne Post liebste Claretti!

Freitagslieblinge: Schönes aus dem Garten. Clara Moring

Mein Lieblingsessen der Woche ist kein spezielles Gericht, sondern der Blick auf meinen reich gedeckten Frühstückstisch am heutigen Freitag, an dem ich vier liebe Freundinnen bewirtet habe. Es gab köstliche Huevos a la Ranchera, gebratene schwarze Bohnen nach einem Rezept meiner salvadorianischen Abuelita, jede Menge selbstgemachte Käsecremes und Hummus, Rohkost, Obstsalat und Lachs, Avocado-Tomaten-Leckerchen und jede Menge leckeren Käse. Alles in allem ein Fall für die Freitagslieblinge. Ehrlich gesagt haben wir den ganzen Vormittag bis in den Nachmittag hinein gesessen, gegessen, Tee getrunken und gerascht und geratscht und geratscht. Herrlich war das!

Vegetarischer Brunch für Freundinnen

Mein Lieblingsmoment mit den Kindern für die Freitagslieblinge war folgendes Bild: die Minions sind längst im Bett, ich war mehrfach bei ihnen, habe Gute Nacht gesagt, mit ihnen geredet, die Schlaflichter angemacht und alle beide zugedeckt. Dann ging ich und faltete gefühlte 100kg Wäsche und schaute im Anschluss noch mal nach ihnen… und fand zwei mit der Taschenlampe lesende Kinder, jeweils in ihren Betten. Der eine vertieft in Potter, die andere mit der Nase in "Alice im Wunderland". Diese Bücherliebe der Kinder ist einfach nur – hach!

Heimlich Lesen unter der Bettdecke | Berlinmittemom

Meinen Lieblingsmoment nur für mich in dieser verregneten Woche erlebte ich am Montag, als ich mit einem krassen Erkältungsrückfall auf dem Sofa lag, dick eingepackt in eine Wolldecke und mit Tee und die Sonne kam heraus. Für eine halbe Stunde lag ich dort bei geöffneter Gartentür und konnte den Frühling anklopfen hören. Ich weiß, es wird noch dauern, bis es soweit ist, zumindest hier in Berlin. Aber er hat mir schon zugewunken.

Townhouse in Berlin | Berlinmittemom

Meine Inspiration der Woche für die Freitagslieblinge habe ich heute erst gefunden. Wer gestern hier reingeschaut hat, hat meinen Artikel über ein Gespräch mit meinem Sohn gelesen, in dem es um eine Antwort auf eine seiner Fragen zu einem Songtext ging und um mein persönliches Gefühl für mein "Richtigsein" als Mutter. Wer darüber hinaus die Kommentare verfolgt hat, hat auch mitbekommen, dass einige der Leserinnen meinen Post als "Schlag in die Magengrube" und Affront gegenüber Alleinerziehenden gelesen haben. Ich habe darauf auch geantwortet und auch auf Twitter ging das Gespräch weiter, auch und vor allem mit den alleinerziehenden Kolleginnen in meiner Timeline. Ich muss sagen, das ist es, wofür ich Twitter liebe: dass es dort Menschen gibt, die offen, respektvoll, inspirierend und wertschätzend miteinander sprechen, auch wenn sie von ganz unterschiedlichen Orten kommen, verschiedene Dinge erlebt haben und nicht einer Meinung sind. Eine besonders wortgewaltige Kollegin, Minusch von 2Kinderküchebadbalkon, hat mir dann heute auf ihrem Blog auf meinen Beitrag von gestern quasi geantwortet und ich muss sagen, ich empfinde ihren Beitrag "Wenn sie tanzt" als ein Geschenk. Sie greift denselben Liedtext auf wie ich (bzw. mein Sohn) und beschreibt ihre Lesart, wirft den Anker in ihrem Leben, beschreibt ihre Erfahrungs- und Erlebenswelt und erweitert damit mein Gefühl vom Richtigsein meiner Meinung nach um eine wichtige Dimension. Ich lege euch den Text ans Herz, er ist einfach ganz und gar wundervoll. Danke, Minusch!

Ich öffne jetzt die Linkliste für die lieben Kolleginnen und freue mich auf viele Beiträge mit Inspirationen aus der letzten Woche. Kommt gut ins Wochenende, ich wünsch euch Sonne! (Und allen Karnevalist*innen da draußen: Fasteloovend zesamme & alaaf!)

 Loading InLinkz ...

 

 

6 Kommentare

  1. Pingback: Freitagslieblinge 24.02.2017 – impressions of life

  2. Liebe Anna,

    Huevos a la Ranchera das klingt total lecker. Hast du das Rezept schon mal verbloggt oder würdest es vielleicht mal online stellen?

    Ich würde mich freuen!

    Ich wünsche euch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    Sylvi

  3. Susanne Neumann sagt

    Ich lese hier schon eine Weile mit. Verrätst du mir, wo man die wunderschönen Kissen bekommen kann?
    LG
    Susanne

    • Liebe Susanne, das sind Kissenbezüge von Bassetti, die sind allerdings schon über zehn Jahre alt. Ich bezweifle also, dass man sie noch kriegen kann… Aber es gibt von Bassetti noch jede Menge anderer schöner Stoffe, Bettwäsche, Kissenbezüge und Tischwäsche. Nicht ganz billig, aber eine Superqualität und, wie in unserem Fall, manchmal eine Anschaffung für’s Leben! Lieben Gruß!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.