Alle Artikel mit dem Schlagwort: Bento

Lunchboxliebe zum Schulanfang | berlinmittemom.com

Lunchboxliebe für alle Tage ::: Back to school mit Crunchy Riegeln

WERBUNG | Alle, die mir schon länger folgen, wissen es: ich habe einen Bento-Knall. Ich spiel gern mit dem Essen. Bei mir geht die Lunchboxliebe so weit, dass bereits in der vierten Klasse eine Klassenkameradin vom Herzensmädchen die gepimpten Brotdosen kommentierte und meinte: „Deine Mutter ist ja schon ganz schön kindisch mit diesen Lunchboxen.“ Damit meinte sie meine übertriebenliebevoll zubereiteten Brotdosen, gefüllt mit herzförmigen Sandwiches, Spießchen mit Minibuletten und Rohkost oder Obst, Mini-Sushi-Sandwichröllchen und Wraps aus Weizentortillas, gespickt mit niedlichen Foodpicks. Aber so ist es nun mal: ich bin in dieser Sache kindisch und ich stehe dazu. Lunchboxliebe zum Schulstart: Vollkornhaferriegel von Nature Valley Umso passender war die Kooperationsanfrage von Nature Valley, die mir einen großen Karton mit vier verschiedenen Sorten Crunchy Riegeln aus Vollkornhafer geschickt haben. Genau das Richtige für meine ausgeprägte Lunchboxliebe und für den gestrigen Schulstart hier in Berlin. Denn mit dem neuen Schuljahr sind hier auch wieder jeden Morgen drei Lunchboxen fällig, und ich bin immer froh, wenn es etwas gibt, womit ich Obst, Rohkost und Brot ergänzen kann. Mit den Crunchy Riegeln von …

Morgenroutine mit Kindern, Alltag mit Kindern, Bento Zen, Bentoboxen für Kinder

zenmom vs. morgenmufflon ::: morgenroutine mit kindern bei berlinmittemom

Ich bin ja eine Bento-Irre wie meine treuen Leser*innen sehr wohl wissen. Und immer, wenn ich meine aktuellen Brotdosen für die Kinder morgens bei Instagram oder auch auf meiner Facebookseite poste, fragt mindestens eine von euch, wann ich dafür aufstehen muss oder wieso ich nicht morgens komplett durchdrehe, wenn ich im Frühstückschaos auch noch Obst auf lustige Spießchen stecke und Brote in Häschenform aussteche. Da dachte ich mir, ich beschreibe euch mal einen typischen Start in den Tag im Hause Berlinmittemom. Morgenroutine mit Kindern heißt nämlich für die vielen Seelen in meiner Brust auch immer: die Balance halten zwischen cooler Zenmom und ausgeflippt keifendem Fischweib. Ihr kennt das. (Ihr kennt das doch, oder?!) It’s all about Bento-Zen! Bento-Zen ist meine Erfindung für das Morgenmufflon in mir, um mich nicht vor sieben schon aufzuregen. Denn hier wohnen ja nun mal diese drei wunderbar wilden Kinder, die auch morgens schon quirlig und sehr präsent sind – für ein Morgenmufflon wie mich quasi täglich eine Herausforderung. Ich möchte nämlich morgens nicht sprechen, keine Bibi&Tina-CDs hören, keine selbstgemalten Bilder …

Matroschka, Bento-Box, Bento, Snackbox, Bentoliebe, Kids Bento, Silikonformen, Miffy, Bento-Zubehör

bento-box-love ::: meine liebsten bento-blogs und shops zur inspiration

Die Schule hat wieder angefangen: Schulbrotzeit = Bento-Box-Zeit! Das bedeutet also nicht nur, dass die Kinder wieder dreiviertel des Tages aus dem Haus sind und ich (zumindest in der Theorie) wieder Zeit zum Arbeiten habe. Es bedeutet außerdem, dass ich wieder meiner morgendlichen Zen-Übung frönen kann: dem Spielen mit dem Essen meiner Kinder, wenn ich ihre Snackboxen für den Tag befülle. Eine Bento-Box ist natürlich streng genommen noch viel mehr als die mit verspielt von mir zurecht geschnittenen, in Form gebrachten oder bunt zusammen arrangierten Häppchen befüllten Boxen, die ich meinen Kindern in die Schule und die Kita mitgebe. Aber der Trend ist eindeutig und ich bin seine glühendste Anhängerin, seit ich das für mich entdeckte: die Brotdose ist nicht länger eine Brotdose, sondern eine Bento-Box und, einmal ins Bento-Fieber geraten, bin ich eine leidenschaftliche Sammlerin des Bento-Zubehörs geworden. Regelmäßige Leserinnen meines Blogs erinnern sich sicher an meinen ersten Blogpost zum Thema Bento. Da meine Instagram-Follower und auch meine Facebook-Anhänger*innen sich stets so für die von mir fotografierten Frühstücksboxen begeistern und ich so oft nach …

Kids Bento, Berlin Bento, Berlinmittemom's Bento, #dontmesswithmamasbento

ich spiel gern mit dem essen ::: snackboxliebe & bentoshop-verlosung

Die Freund*innen&Fans meiner Facebookseite wissen es, meine Instagram- und Twitter-Follower wissen es, und auch hier habe ich es schon angedeutet: ich liebe es, mit dem Essen meiner Kinder zu spielen. Im Klartext heißt das, dass ich das Essen nicht nur gerne nett anrichte, sondern dass ich, seit ich Bento-inspirierte Snackboxen entdeckt habe, die Brotdosen meiner Kinder gerne pimpe: ich benutze Sandwichcutter, um ihren Pausenbroten beispielsweise die Formen von Dinos, Herzen oder Kronen zu verpassen, ich steche Wurst, Käse und Gurken gerne mit Plätzchenausstechern aus und shape sie zu Sternen, kleinen Hasen oder Pferdchen. Ich walze Toastbrot mit dem Nudelholz platt, um es dann in Sushi-Optik zu kleinen Häppchen aufzurollen. Pumpernickel-Taler treffen sich bei mir mit Crackern, Gurkenscheiben und Minibulettchen zur Vereinigung als Mini“burger“ und schließlich stapele ich Obst- und Gemüsestücke zu kleinen Kebabs und spieße sie mit überzuckert niedlichen Foodpicks auf. Zwei simple Bentos. Links Goldkinds Raupe-Nimmersatt-Box mit Babybel, Fruchtspießen, Brot und Geflügelwiener. Rechts Herzensmädchens Tchibo-Box mit Fruchtspießen, Brot, Minimöhren, Müsliriegel, Babybel, Gurkenfischchen und Geflügelwiener. Die Behältnisse, in denen ich den Berlinmittemomkids das alles in …

Kids Bento, Berlin Bento, Berlinmittemom's Bento, #dontmesswithmamasbento

bento-fever ::: pausenbrot gone wild

Seit einiger Zeit beschäftigt mich das Pausenbrot meiner Kinder. Nicht nur morgens beim Zubereiten, sondern auch nachmittags bzw. abends, wenn ich selbiges wieder treffe: ungegessen, ungeliebt, angematscht und oll. Und so sehr der Vater der Kinder und ich uns immer bemühen, es lecker und appetitlich zu belegen, es nützt alles nix. Äpfel, Karotten, Nüsse, Müsliriegel, Trauben, Joghurt… alles wird gegessen, nur die Stulle kommt retour. Auf der Suche nach Inspiration fand ich in Pinterest ein Board über Bento, die japanische Lunchbox – und war hingerissen. Und seit ich bei weiteren Recherchen auf die Formbrot-Werkstatt von Mama Miez gestoßen bin, ist bei uns alles anders. Ich bin vom Bento-Fieber gepackt. Und das bedeutet für die Snackboxen meiner Kinder: Dino-Brote, herz- und sternförmige Minisandwiches, bunte Spießchen mit Käse, Trauben, Tomaten und Minibuletten, Wurstpferdchen und Käsemiffys oder kleine Gurkenfische. Dank meiner vortrefflich geeigneten Linzer Ausstechformen und einem kleinen Bento-Zubehör-Kaufrausch in den entsprechenden Shops, bin ich jetzt bestens ausgestattet und hochmotiviert. Und der Effekt? Die Boxen kommen leer zurück, die Kinder sind happy mit ihren Snacks und der Mann …